Cookie-Einstellungen

Leeds, Bielefeld & Co.: Alle Auf-und Absteiger der Top-5-Ligen

 
Leeds United hat den Sprung in die Premier League geschafft - und wie sieht es sonst in den Top-5-Ligen aus? SPOX zeigt Euch alle bislang feststehenden Auf-und Absteiger - und welche Teams noch im Rennen sind.
© imago images
Leeds United hat den Sprung in die Premier League geschafft - und wie sieht es sonst in den Top-5-Ligen aus? SPOX zeigt Euch alle bislang feststehenden Auf-und Absteiger - und welche Teams noch im Rennen sind.
ENGLAND, AUFSTEIGER - LEEDS UNITED: Nach 16 Jahren Abstinenz ist Leeds wieder in der PL. Nach dem Abstieg begann eine lange Leidenszeit, die zwischenzeitlich sogar in der 3. Liga mündete. Dabei war man vor 20 Jahren eine der besten Mannschaften Europas.
© imago images / PA Images

ENGLAND, AUFSTEIGER - LEEDS UNITED: Nach 16 Jahren Abstinenz ist Leeds wieder in der PL. Nach dem Abstieg begann eine lange Leidenszeit, die zwischenzeitlich sogar in der 3. Liga mündete. Dabei war man vor 20 Jahren eine der besten Mannschaften Europas.

Noch ist unklar, wer auf Leeds folgen wird. West Bromwich Albion (82 Punkte) ist nach 45 von 46 Spielen auf dem zweiten Platz. Dicht dahinter folgt Brentford City (81). Nur der Tabellenerste und der Zweite steigen direkt in die Premier League auf.
© imago images / Focus Images
Noch ist unklar, wer auf Leeds folgen wird. West Bromwich Albion (82 Punkte) ist nach 45 von 46 Spielen auf dem zweiten Platz. Dicht dahinter folgt Brentford City (81). Nur der Tabellenerste und der Zweite steigen direkt in die Premier League auf.
Die Teams zwischen Rang drei und sechs ermitteln in Playoffs mit zwei Halbfinalspielen und einem Endspiel in Wembley den weiteren Aufsteiger. Neben Bromwich oder Brentford sind Fulham (4.), Nottingham Forest (5.) und Cardiff (6.) oder Swansea (7.) dabei.
© imago images / Focus Images
Die Teams zwischen Rang drei und sechs ermitteln in Playoffs mit zwei Halbfinalspielen und einem Endspiel in Wembley den weiteren Aufsteiger. Neben Bromwich oder Brentford sind Fulham (4.), Nottingham Forest (5.) und Cardiff (6.) oder Swansea (7.) dabei.
ABSTEIGER - NORWICH CITY: Nach nur einem Jahr im Oberhaus muss Norwich mit Trainer Daniel Farke den Gang in die Championship antreten. Die Kanarienvögel sammelten bislang nur 21 Pünktchen.
© imago images / Focus Images
ABSTEIGER - NORWICH CITY: Nach nur einem Jahr im Oberhaus muss Norwich mit Trainer Daniel Farke den Gang in die Championship antreten. Die Kanarienvögel sammelten bislang nur 21 Pünktchen.
Um die zwei restlichen Plätze gibt es einen Dreikampf: Aston Villa (19./31 Pkt.), AFC Bournemouth (18./31 Pkt.) und der FC Watford (18./34. Pkt). Watford hat mit ManCity und Arsenal allerdings das schwierigste Restprogramm.
© imago images / PA Images
Um die zwei restlichen Plätze gibt es einen Dreikampf: Aston Villa (19./31 Pkt.), AFC Bournemouth (18./31 Pkt.) und der FC Watford (18./34. Pkt). Watford hat mit ManCity und Arsenal allerdings das schwierigste Restprogramm.
Brighton (16./37 Pkt.) und West Ham (15./37 Pkt.) sind zwar immer noch in der Verlosung, haben aber das wesentlich bessere Torverhältnis als Villa und Bournemouth. Am letzten Spieltag gastiert Villa bei West Ham. Ein Entscheidungsspiel?
© imago images / PA Images
Brighton (16./37 Pkt.) und West Ham (15./37 Pkt.) sind zwar immer noch in der Verlosung, haben aber das wesentlich bessere Torverhältnis als Villa und Bournemouth. Am letzten Spieltag gastiert Villa bei West Ham. Ein Entscheidungsspiel?
DEUTSCHLAND, AUFSTEIGER - ARMINIA BIELEFELD: Die Ostwestfalen sind wieder erstklassig. Letztmals spielte Bielefeld 2008/09 in der Bundesliga. Ende 2017 stand der Klub vor dem finanziellen Kollaps, regionale Unternehmen sprangen ein und retteten den Klub.
© imago images / Sven Simon
DEUTSCHLAND, AUFSTEIGER - ARMINIA BIELEFELD: Die Ostwestfalen sind wieder erstklassig. Letztmals spielte Bielefeld 2008/09 in der Bundesliga. Ende 2017 stand der Klub vor dem finanziellen Kollaps, regionale Unternehmen sprangen ein und retteten den Klub.
VfB STUTTGART: Nach einem Jahr in der zweiten Liga geht es auch für die Schwaben wieder ins Oberhaus des deutschen Fußballs. 2019 scheiterte der VfB in der Relegation gegen Union Berlin (1:1/0:0).
© imago images / Arnulf Hettrich
VfB STUTTGART: Nach einem Jahr in der zweiten Liga geht es auch für die Schwaben wieder ins Oberhaus des deutschen Fußballs. 2019 scheiterte der VfB in der Relegation gegen Union Berlin (1:1/0:0).
ABSTEIGER - FORTUNA DÜSSELDORF: Am letzten Spieltag verlor die Fortuna bei Union Berlin und wurde dadurch von Werder Bremen auf den 17. Rang verdrängt. Nach zwei Jahren in der Buli folgt nun der Komplettumbruch in Liga 2.
© imago images / Contrast
ABSTEIGER - FORTUNA DÜSSELDORF: Am letzten Spieltag verlor die Fortuna bei Union Berlin und wurde dadurch von Werder Bremen auf den 17. Rang verdrängt. Nach zwei Jahren in der Buli folgt nun der Komplettumbruch in Liga 2.
SC PADERBORN: Das Team konnte zwar teilweise die Großen ärgern (3:3 beim BVB, zweimal 2:3 gegen den FCB), schaffte es aber nicht, konstant zu punkten. Nach dem ersten Buli-Aufstieg 2014 folgte beinahe der direkte Absturz in die Regionalliga.
© imago images / Bernd König
SC PADERBORN: Das Team konnte zwar teilweise die Großen ärgern (3:3 beim BVB, zweimal 2:3 gegen den FCB), schaffte es aber nicht, konstant zu punkten. Nach dem ersten Buli-Aufstieg 2014 folgte beinahe der direkte Absturz in die Regionalliga.
FRANKREICH, AUFSTEIGER - FC LORIENT: Durch den coronabedingten Abbruch der französischen Ligen wurde Lorient zum Meister der 2. Liga gekürt. Nach 28 Spieltagen hatte der Klub 54 Zähler gesammelt.
© imago images / PanoramiC
FRANKREICH, AUFSTEIGER - FC LORIENT: Durch den coronabedingten Abbruch der französischen Ligen wurde Lorient zum Meister der 2. Liga gekürt. Nach 28 Spieltagen hatte der Klub 54 Zähler gesammelt.
RC LENS: Nur einen Punkt hinter dem Zweitliga-Meister und einen Punkt vor dem Drittplatzierten Ajaccio reihte sich Lens ein. Glück gehabt: Die Aufstiegs-Playoffs wurden abgesagt. So gab es lediglich zwei Aufsteiger.
© imago images / PanoramiC
RC LENS: Nur einen Punkt hinter dem Zweitliga-Meister und einen Punkt vor dem Drittplatzierten Ajaccio reihte sich Lens ein. Glück gehabt: Die Aufstiegs-Playoffs wurden abgesagt. So gab es lediglich zwei Aufsteiger.
ABSTEIGER - SC AMIENS: Anhand des Punktedurchschnitts der einzelnen Teams wurde in der Ligue 1 die Tabelle ermittelt. Nach 28 Spielen hatte Amiens nur 23 Punkte auf dem Konto, vier hinter dem Tabellenachtzehnten.
© imago images / PanoramiC
ABSTEIGER - SC AMIENS: Anhand des Punktedurchschnitts der einzelnen Teams wurde in der Ligue 1 die Tabelle ermittelt. Nach 28 Spielen hatte Amiens nur 23 Punkte auf dem Konto, vier hinter dem Tabellenachtzehnten.
FC TOULOUSE: Beim Tabellenletzten war die Situation dagegen wesentlich klarer. Mit nur 13 Punkten hatte Toulouse 14 Punkte Rückstand auf einen Relegationsrang.
© imago images / PanoramiC
FC TOULOUSE: Beim Tabellenletzten war die Situation dagegen wesentlich klarer. Mit nur 13 Punkten hatte Toulouse 14 Punkte Rückstand auf einen Relegationsrang.
ITALIEN, AUFSTEIGER - BENEVENTO CALCIO: Mittlerweile hat der Tabellenführer 18 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Unter anderem im Team: Christian Maggio und Legionär Oliver Kragl (hier geht es zum launigen Interview).
© imago images / LaPresse

ITALIEN, AUFSTEIGER - BENEVENTO CALCIO: Mittlerweile hat der Tabellenführer 18 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Unter anderem im Team: Christian Maggio und Legionär Oliver Kragl (hier geht es zum launigen Interview).

FC CROTONE: Das Team von Trainer Giovanni Stroppa hat zwei Spiele vor Schluss acht Punkte Vorsprung auf den Drittplatzierten Spezia. Für die "Pitagorici" ist es der dritte Aufstieg der Vereinshistorie. Wie in England steigen nur der Erste und Zweite auf.
© imago images / LaPressa
FC CROTONE: Das Team von Trainer Giovanni Stroppa hat zwei Spiele vor Schluss acht Punkte Vorsprung auf den Drittplatzierten Spezia. Für die "Pitagorici" ist es der dritte Aufstieg der Vereinshistorie. Wie in England steigen nur der Erste und Zweite auf.
Dahinter stehen Spezia (56 Pkt.), Pordenone (55), Frosinone (53), Cittadella (52), Salernitana (51) und Pisa (50) auf den Rängen 3 bis 8, die für die Playoffs reichen würden.
© imago images / LaPressa
Dahinter stehen Spezia (56 Pkt.), Pordenone (55), Frosinone (53), Cittadella (52), Salernitana (51) und Pisa (50) auf den Rängen 3 bis 8, die für die Playoffs reichen würden.
ABSTEIGER: Bei noch fünf zu spielenden Partien hat SPAL mit nur 19 Punkten die schlechtesten Karten. Auf den weiteren Abstiegsrängen liegen aktuell Brescia (21) und Lecce (29). Ebenfalls in Abstiegsgefahr ist der FC Genua (17./30 Punkte).
© imago images / Insidefoto
ABSTEIGER: Bei noch fünf zu spielenden Partien hat SPAL mit nur 19 Punkten die schlechtesten Karten. Auf den weiteren Abstiegsrängen liegen aktuell Brescia (21) und Lecce (29). Ebenfalls in Abstiegsgefahr ist der FC Genua (17./30 Punkte).
SPANIEN, AUFSTEIGER - FC CADIZ: Einen Spieltag vor Schluss liegt Cadiz mit 69 Zählern auf dem ersten Platz. Nach 14 Jahren darf der Klub in der kommenden Saison wieder erstklassig spielen. Im Team kickt u.a. Ex-Schalker Jurado.
© imago images / Miguelez Sports Foto
SPANIEN, AUFSTEIGER - FC CADIZ: Einen Spieltag vor Schluss liegt Cadiz mit 69 Zählern auf dem ersten Platz. Nach 14 Jahren darf der Klub in der kommenden Saison wieder erstklassig spielen. Im Team kickt u.a. Ex-Schalker Jurado.
SD HUESCA: Zwei Punkte hinter Cadiz ist Huesca der Aufstieg ebenfalls nicht mehr zu nehmen. Nach einem Jahr in der Zweitklassigkeit geht es für das Team mit Ex-Bundesliga-Profi Shinji Okazaki wieder in die Primera Division.
© imago images / AFLOSPORT
SD HUESCA: Zwei Punkte hinter Cadiz ist Huesca der Aufstieg ebenfalls nicht mehr zu nehmen. Nach einem Jahr in der Zweitklassigkeit geht es für das Team mit Ex-Bundesliga-Profi Shinji Okazaki wieder in die Primera Division.
Die Ränge 3 bis 6 spielen zudem den dritten Aufsteiger aus. Almeria (63 Pkt.), Girona (63) und Real Zaragoza (62) sind bereits dafür qualifiziert. Fuenlabrada (60) hat vor dem letzten Spiel zwei Punkte Vorsprung auf Elche und drei Zähler auf Vallecano.
© imago images / Pacific Press Agency
Die Ränge 3 bis 6 spielen zudem den dritten Aufsteiger aus. Almeria (63 Pkt.), Girona (63) und Real Zaragoza (62) sind bereits dafür qualifiziert. Fuenlabrada (60) hat vor dem letzten Spiel zwei Punkte Vorsprung auf Elche und drei Zähler auf Vallecano.
ABSTEIGER - ESPANYOL BARCELONA: Von der Europa League in die 2. Liga, so schnell kann es gehen. Damit verliert die spanische Eliteklasse eine Mannschaft, die seit 1994 ununterbrochen ein Teil der ersten Liga war und 2007 sogar im UEFA-Cup-Finale stand.
© imago images / ZUMA Wire
ABSTEIGER - ESPANYOL BARCELONA: Von der Europa League in die 2. Liga, so schnell kann es gehen. Damit verliert die spanische Eliteklasse eine Mannschaft, die seit 1994 ununterbrochen ein Teil der ersten Liga war und 2007 sogar im UEFA-Cup-Finale stand.
RCD MALLORCA: Auch der Inselklub muss im nächsten Jahr in der zweiten Liga spielen. Vier Punkte kann Mallorca am letzten Spieltag auf Celta Vigo nicht mehr aufholen.
© imago images / AFLOSPORT
RCD MALLORCA: Auch der Inselklub muss im nächsten Jahr in der zweiten Liga spielen. Vier Punkte kann Mallorca am letzten Spieltag auf Celta Vigo nicht mehr aufholen.
Am letzten Spieltag streiten sich Leganes (18./37 Pkt.) und Celta Vigo (17./38) um den letzten Abstiegsrang. Celta gastiert bei Espanyol, Leganes empfängt Real Madrid.
© imago images / Alterphotos
Am letzten Spieltag streiten sich Leganes (18./37 Pkt.) und Celta Vigo (17./38) um den letzten Abstiegsrang. Celta gastiert bei Espanyol, Leganes empfängt Real Madrid.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung