Fussball

NBA-Star Kevin Durant kauft Anteile an MLS-Team Philadelphia Union

SID
NBA-Star Kevin Durant hat Anteile am MLS-Team Philadelphia Union gekauft.

Basketball-Topstar Kevin Durant pflegt in seiner langen Zwangspause seine Leidenschaft für den Soccer. Der Forward der Brooklyn Nets hat laut US-Medienberichten kleinere Anteile an Philadelphia Union aus der nordamerikanischen Fußball-Liga MLS erworben. Die Anteile sollen zwischen einem und fünf Prozent liegen, offen sei, ob das Investment privater Natur oder über Durants Firma Thirty Five Ventures erfolgt sei.

Durant, der zuvor schon vergeblich Anteile am MLS-Klub DC United erwerben wollte, steht mit seinem Interesse am Soccer nicht alleine da. Sein früherer Oklahoma-Teamkollege James Harden von den Houston Rockets hat sich mit 15 Millionen Dollar (13,5 Millionen Euro) bei Houston Dynamo zugeschaltet, zu den Miteigentümern von MLS-Teams gehören auch die Schauspieler Matthew McConaughey (Austin FC) und Will Ferrell (Los Angeles FC) sowie Footballstar Russell Wilson von den Seattle Seahawks (Seattle Sounders).

Der zweimalige NBA-Champion Durant (31) hatte sich im Juni 2019 in der Finalserie seines damaligen Teams Golden State Warriors gegen den späteren Meister Toronto Raptors einen Achillessehnenriss zugezogen, ein Comeback im Nets-Trikot in der noch wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Saison 2019/20 ist unwahrscheinlich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung