Die längsten Heimsiegserien der Top-5-Ligen: Liverpool noch nicht so historisch wie Barca, Juve und Bayern

 
Der FC Liverpool hat mit dem 21. Heimsieg in Folge in England den Rekord für die längste Heimsiegserie eingestellt. In den anderen Top-5-Ligen wären die Reds aber noch längst nicht Rekordhalter. Ein Rückblick.
© getty
Der FC Liverpool hat mit dem 21. Heimsieg in Folge in England den Rekord für die längste Heimsiegserie eingestellt. In den anderen Top-5-Ligen wären die Reds aber noch längst nicht Rekordhalter. Ein Rückblick.
PRIMERA DIVISION: FC BARCELONA - 25 Heimsiege in Folge zwischen November 2012 und Februar 2014. Die Post-Guardiola-Ära ist angebrochen. Doch der Erfolg Barcas geht auch unter dessen Nachfolger und vorherigen Co-Trainer Tito Vilanova weiter.
© getty
PRIMERA DIVISION: FC BARCELONA - 25 Heimsiege in Folge zwischen November 2012 und Februar 2014. Die Post-Guardiola-Ära ist angebrochen. Doch der Erfolg Barcas geht auch unter dessen Nachfolger und vorherigen Co-Trainer Tito Vilanova weiter.
Barca pflügt 2012/13 durch die heimische Liga, wird am Ende mit 100 Punkten und 15 Zählern Vorsprung auf den Erzrivalen aus Madrid spanischer Meister. 2012 ist gleichzeitig das Rekordjahr von Lionel Messi, der in diesem Kalenderjahr 91 Tore schießt.
© getty
Barca pflügt 2012/13 durch die heimische Liga, wird am Ende mit 100 Punkten und 15 Zählern Vorsprung auf den Erzrivalen aus Madrid spanischer Meister. 2012 ist gleichzeitig das Rekordjahr von Lionel Messi, der in diesem Kalenderjahr 91 Tore schießt.
Die Heimsiegserie endet in der Saison 2013/14, als Vilanova aufgrund seiner Krebserkrankung schon nicht mehr Barca-Trainer ist. Am 1. Februar 2014 verliert Barca im Camp Nou mit 2:3 gegen Valencia. Meister wird anschließend Atletico Madrid.
© getty
Die Heimsiegserie endet in der Saison 2013/14, als Vilanova aufgrund seiner Krebserkrankung schon nicht mehr Barca-Trainer ist. Am 1. Februar 2014 verliert Barca im Camp Nou mit 2:3 gegen Valencia. Meister wird anschließend Atletico Madrid.
Auf die Saison unter Vilanova-Nachfolger Gerardo Martino folgt jedoch ein legendäres Triple-Jahr unter Trainer Luis Enrique. Barca gewinnt die Champions League, wird mit zwei Punkten Vorsprung vor Real Meister und Pokalsieger.
© getty
Auf die Saison unter Vilanova-Nachfolger Gerardo Martino folgt jedoch ein legendäres Triple-Jahr unter Trainer Luis Enrique. Barca gewinnt die Champions League, wird mit zwei Punkten Vorsprung vor Real Meister und Pokalsieger.
BUNDESLIGA: FC BAYERN MÜNCHEN - 26 Heimsiege in Folge von November 1971 bis Juni 1973. Der FCB startet unter Trainer Udo Lattek mit ordentlich Wut in die neue Saison. Zweimal mussten die Bayern in der Meisterschaft Borussia Mönchengladbach ziehen lassen.
© imago images
BUNDESLIGA: FC BAYERN MÜNCHEN - 26 Heimsiege in Folge von November 1971 bis Juni 1973. Der FCB startet unter Trainer Udo Lattek mit ordentlich Wut in die neue Saison. Zweimal mussten die Bayern in der Meisterschaft Borussia Mönchengladbach ziehen lassen.
Ein drittes Mal sollte es nicht geben. Der FC Bayern dominiert ab der Saison 1970/71 die Liga. Die Mannschaft um Franz Beckenbauer, Sepp Maier und den legendären Gerd Müller knackt als bis dato einziges Bundesliga-Team die 100-Tore-Marke.
© imago images
Ein drittes Mal sollte es nicht geben. Der FC Bayern dominiert ab der Saison 1970/71 die Liga. Die Mannschaft um Franz Beckenbauer, Sepp Maier und den legendären Gerd Müller knackt als bis dato einziges Bundesliga-Team die 100-Tore-Marke.
Erst als der zweite Meistertitel in Folge 72/73 längst feststeht, lassen es die Münchner daheim am 34. Spieltag gegen Vizemeister Köln etwas ruhiger angehen. Das rächt sich: Der Effzeh holt als erstes Team seit 1971 wieder einen Punkt im Olympiastadion.
© imago images
Erst als der zweite Meistertitel in Folge 72/73 längst feststeht, lassen es die Münchner daheim am 34. Spieltag gegen Vizemeister Köln etwas ruhiger angehen. Das rächt sich: Der Effzeh holt als erstes Team seit 1971 wieder einen Punkt im Olympiastadion.
Dem Erfolg der Bayern tut das aber in den Folgejahren keinen Abbruch: Der FCB holt sich auch im Jahr darauf die Meisterschaft und krönt eine goldene Ära mit dem dreifachen Gewinn des Europapokals der Landesmeister.
© getty
Dem Erfolg der Bayern tut das aber in den Folgejahren keinen Abbruch: Der FCB holt sich auch im Jahr darauf die Meisterschaft und krönt eine goldene Ära mit dem dreifachen Gewinn des Europapokals der Landesmeister.
LIGUE 1: AS SAINT-ETIENNE - 28 Heimsiege in Folge von März 1974 bis August 1975. Die goldenen Ära in Saint-Etienne schien nach fünf Meistertiteln zwischen 1964 und 1970 schon beendet, doch 1974 brach sie noch einmal an und - eindrucksvoller als je zuvor.
© imago images
LIGUE 1: AS SAINT-ETIENNE - 28 Heimsiege in Folge von März 1974 bis August 1975. Die goldenen Ära in Saint-Etienne schien nach fünf Meistertiteln zwischen 1964 und 1970 schon beendet, doch 1974 brach sie noch einmal an und - eindrucksvoller als je zuvor.
Angeführt vom genialen Mittelfeldregisseur Jacques Santini wurden die "grünen Engel" aus einer vom sozialen Abstieg bedrohten Industriestadt dreimal in Folge Meister. Ihre Heimsiegserie endete zwar durch ein 1:1 gegen PSG am 12. September 1975, ...
© imago images
Angeführt vom genialen Mittelfeldregisseur Jacques Santini wurden die "grünen Engel" aus einer vom sozialen Abstieg bedrohten Industriestadt dreimal in Folge Meister. Ihre Heimsiegserie endete zwar durch ein 1:1 gegen PSG am 12. September 1975, ...
... am Durchmarsch von Les Verts in Frankreich änderte das jedoch nichts. Nur eine Mannschaft hielt Saint-Etienne in dieser Zeit auf dem Weg in die Unsterblichkeit auf und das war ausgerechnet der FC Bayern München.
© imago images
... am Durchmarsch von Les Verts in Frankreich änderte das jedoch nichts. Nur eine Mannschaft hielt Saint-Etienne in dieser Zeit auf dem Weg in die Unsterblichkeit auf und das war ausgerechnet der FC Bayern München.
Der 12. Mai 1976 im Glasgower Hampden Park markiert den Wendepunkt in der märchenhaften Geschichte der Mannschaft. Der FCB schlägt Saint-Etienne im Finale des Europapokals der Landesmeister mit 1:0 - und das unverdient.
© imago images
Der 12. Mai 1976 im Glasgower Hampden Park markiert den Wendepunkt in der märchenhaften Geschichte der Mannschaft. Der FCB schlägt Saint-Etienne im Finale des Europapokals der Landesmeister mit 1:0 - und das unverdient.
Zweimal trifft die AS Pfosten und Latte. Weil das Torgestänge damals noch eckig war, überquerte der Ball nicht die Linie. Jeder in Saint-Etienne weiß, was gemeint ist, wenn jemand von "les poteaux carres" spricht - den eckigen Pfosten.
© imago images
Zweimal trifft die AS Pfosten und Latte. Weil das Torgestänge damals noch eckig war, überquerte der Ball nicht die Linie. Jeder in Saint-Etienne weiß, was gemeint ist, wenn jemand von "les poteaux carres" spricht - den eckigen Pfosten.
Nach der Finalniederlage verschwand die Mannschaft, die am Tag danach von einer riesigen Menschenmenge auf dem Champs Elysee empfangen und gefeiert wurde, bald im Niemandsland der französischen Liga.
© getty
Nach der Finalniederlage verschwand die Mannschaft, die am Tag danach von einer riesigen Menschenmenge auf dem Champs Elysee empfangen und gefeiert wurde, bald im Niemandsland der französischen Liga.
SERIE A: JUVENTUS TURIN - 33 Heimsiege in Folge von Oktober 2015 bis April 2017. Seit der Saison 2011/12 kann es in Italien niemand mehr mit Juve aufnehmen. Die Alte Dame feiert vier Titel in Folge und ist fast schon konkurrenzlos in der Liga.
© getty
SERIE A: JUVENTUS TURIN - 33 Heimsiege in Folge von Oktober 2015 bis April 2017. Seit der Saison 2011/12 kann es in Italien niemand mehr mit Juve aufnehmen. Die Alte Dame feiert vier Titel in Folge und ist fast schon konkurrenzlos in der Liga.
Die Dominanz in der heimischen Liga treibt die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri spätestens ab Oktober 2015 auf die Spitze und gibt eineinhalb Jahre lang in Heimspielen keinen einzigen Punkt ab.
© getty
Die Dominanz in der heimischen Liga treibt die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri spätestens ab Oktober 2015 auf die Spitze und gibt eineinhalb Jahre lang in Heimspielen keinen einzigen Punkt ab.
Dann aber kommt der 6. Mai und mit ihm das Derby della Mole gegen den Stadtrivalen Torino. Der hat Juve nach dem 1:0 von Adem Ljajic und trotz eines Platzverweises lange am Rande der Niederlage. Higuain trifft in der 92. Minute jedoch zum 1:1.
© getty
Dann aber kommt der 6. Mai und mit ihm das Derby della Mole gegen den Stadtrivalen Torino. Der hat Juve nach dem 1:0 von Adem Ljajic und trotz eines Platzverweises lange am Rande der Niederlage. Higuain trifft in der 92. Minute jedoch zum 1:1.
PREMIER LEAGUE: FC LIVERPOOL - 21 Heimsiege in Folge zwischen Januar und Dezember 1971 und Januar 2019 bis Februar 2020 (noch aktiv).
© getty
PREMIER LEAGUE: FC LIVERPOOL - 21 Heimsiege in Folge zwischen Januar und Dezember 1971 und Januar 2019 bis Februar 2020 (noch aktiv).
Seit dem 3:2 der Reds am 27. Spieltag steht fest: Jürgen Klopp wandelt als Trainer in Liverpool auf legendären Spuren. Klopp stellte mit dem 21. Heimsieg in Folge einen Rekord ein, den zuletzt ein gewisser Bill Shankly mit seinen Reds aufgestellt hatte.
© imago images
Seit dem 3:2 der Reds am 27. Spieltag steht fest: Jürgen Klopp wandelt als Trainer in Liverpool auf legendären Spuren. Klopp stellte mit dem 21. Heimsieg in Folge einen Rekord ein, den zuletzt ein gewisser Bill Shankly mit seinen Reds aufgestellt hatte.
Shankly gilt als eine der größten Vereinslegenden an der Anfield Road. Ihm zu Ehren wurde vor der legendären Kop an der Anfield Road eine lebensgroße Bronzestatue gesetzt. Seine Asche wurde nach seinem Tod auf dem Rasen des Stadions verstreut.
© getty
Shankly gilt als eine der größten Vereinslegenden an der Anfield Road. Ihm zu Ehren wurde vor der legendären Kop an der Anfield Road eine lebensgroße Bronzestatue gesetzt. Seine Asche wurde nach seinem Tod auf dem Rasen des Stadions verstreut.
Shankly war 15 Jahre lang Trainer des FC Liverpool, führte die Reds 1962 zurück in die First Division und nur zwei Jahre später zur Meisterschaft. Es folgten noch zwei weitere, sowie zwei FA-Cup-Siege und der UEFA-Pokalsieg.
© imago images
Shankly war 15 Jahre lang Trainer des FC Liverpool, führte die Reds 1962 zurück in die First Division und nur zwei Jahre später zur Meisterschaft. Es folgten noch zwei weitere, sowie zwei FA-Cup-Siege und der UEFA-Pokalsieg.
1 / 1
Werbung
Werbung