Transfer-News: Die besten Gerüchte und Top-Deals am 26. Januar

 
Das Winter-Transferfenster hat weiterhin geöffnet und einige große Deals sind bereits über die Bühne gegangen. Wir geben einen Überblick zu den wichtigsten Gerüchten und fixen Transfers am 26. Januar.
© getty
Das Winter-Transferfenster hat weiterhin geöffnet und einige große Deals sind bereits über die Bühne gegangen. Wir geben einen Überblick zu den wichtigsten Gerüchten und fixen Transfers am 26. Januar.
LUCAS TOUSART (Olympique Lyon): Sein Wechsel zu Hertha BSC steht offenbar vor dem Abschluss. Am Sonntag soll Tousart nach Angaben der L'Equipe nach Berlin reisen, um dort einen Vertrag zu unterschreiben.
© getty
LUCAS TOUSART (Olympique Lyon): Sein Wechsel zu Hertha BSC steht offenbar vor dem Abschluss. Am Sonntag soll Tousart nach Angaben der L'Equipe nach Berlin reisen, um dort einen Vertrag zu unterschreiben.
Die Rekordsummr in Höhe von 25 Millionen Euro soll die Hertha für den Sechser bezahlen. Dieser wechselt allerdings anschließend direkt auf Leihbasis zurück zu Lyon und wird erst im Sommer endgültig an die Spree kommen.
© getty
Die Rekordsummr in Höhe von 25 Millionen Euro soll die Hertha für den Sechser bezahlen. Dieser wechselt allerdings anschließend direkt auf Leihbasis zurück zu Lyon und wird erst im Sommer endgültig an die Spree kommen.
STEVEN BERGWIJN (PSV Eindhoven): Der Flügelspieler verweigerte am Sonntag einen Einsatz im Spiel gegen Twente, um seinen bevorstehenden Wechsel nicht in Gefahr zu bringen. Das bestätigte PSV-Trainer Faber.
© getty
STEVEN BERGWIJN (PSV Eindhoven): Der Flügelspieler verweigerte am Sonntag einen Einsatz im Spiel gegen Twente, um seinen bevorstehenden Wechsel nicht in Gefahr zu bringen. Das bestätigte PSV-Trainer Faber.
"Das ist seine Entscheidung. Wir brauchen nur Spieler, die zu 100 Prozent auf PSV konzentriert sind", sagte Faber. Nach Angaben von Fox Sports soll Bergwijns Wechsel zu Tottenham Hotspur bereits durch sein, das Dagblad dementiert derweil eine Einigung.
© getty
"Das ist seine Entscheidung. Wir brauchen nur Spieler, die zu 100 Prozent auf PSV konzentriert sind", sagte Faber. Nach Angaben von Fox Sports soll Bergwijns Wechsel zu Tottenham Hotspur bereits durch sein, das Dagblad dementiert derweil eine Einigung.
Bei den Spurs könnte Bergwijn jedoch den noch lange verletzten Harry Kane (Oberschenkelmuskelriss) im Angriff vertreten. Bei PSV kommt der 22-Jährige bis dato in 29 Spielen auf 19 Torbeteiligungen (6 Tore, 13 Vorlagen).
© getty
Bei den Spurs könnte Bergwijn jedoch den noch lange verletzten Harry Kane (Oberschenkelmuskelriss) im Angriff vertreten. Bei PSV kommt der 22-Jährige bis dato in 29 Spielen auf 19 Torbeteiligungen (6 Tore, 13 Vorlagen).
EMRE CAN (Juventus): Der deutsche Nationalspieler steht nicht im Juve-Kader für das Topspiel gegen Napoli. Gerüchte um einen nahenden Wechsel zum BVB nahmen daher erneut Fahrt auf.
© getty
EMRE CAN (Juventus): Der deutsche Nationalspieler steht nicht im Juve-Kader für das Topspiel gegen Napoli. Gerüchte um einen nahenden Wechsel zum BVB nahmen daher erneut Fahrt auf.
Laut Calciomercato sollen sich die Dortmunder mit Can einig sein, allerdings soll Juve nun eine höhere Ablöse fordern. Die Gazzetta dello Sport berichtete am Freitag über eine Differenz von 20 gebotenen und 25 geforderten Millionen Euro.
© getty
Laut Calciomercato sollen sich die Dortmunder mit Can einig sein, allerdings soll Juve nun eine höhere Ablöse fordern. Die Gazzetta dello Sport berichtete am Freitag über eine Differenz von 20 gebotenen und 25 geforderten Millionen Euro.
WISSAM BEN YEDDER (AS Monaco): Der FC Barcelona soll angeblich ein Angebot in Höhe von 80 Millionen Euro für Ben Yedder abgegeben haben. Das dementierte AS-Trainer Robert Moreno jedoch.
© getty
WISSAM BEN YEDDER (AS Monaco): Der FC Barcelona soll angeblich ein Angebot in Höhe von 80 Millionen Euro für Ben Yedder abgegeben haben. Das dementierte AS-Trainer Robert Moreno jedoch.
"Ich weiß von nichts. Aber wenn sie 200 Millionen bezahlen, können wir reden", sagte Moreno nach der 1:3-Niederlage gegen Straßburg bei Canal Plus. Der Spanier fügte an: "80 sind zu niedrig.“
© imago images
"Ich weiß von nichts. Aber wenn sie 200 Millionen bezahlen, können wir reden", sagte Moreno nach der 1:3-Niederlage gegen Straßburg bei Canal Plus. Der Spanier fügte an: "80 sind zu niedrig.“
Barca befindet sich aktuell auf der Suche nach einem Ersatz für den langzeitverletzten Suarez im Sturm. Ben Yedder war erst 2019 für 40 Millionen Euro von Sevilla nach Monaco gewechselt. Der 29-jährige ist mit 14 Toren aktuell Top-Torjäger der Ligue 1.
© getty
Barca befindet sich aktuell auf der Suche nach einem Ersatz für den langzeitverletzten Suarez im Sturm. Ben Yedder war erst 2019 für 40 Millionen Euro von Sevilla nach Monaco gewechselt. Der 29-jährige ist mit 14 Toren aktuell Top-Torjäger der Ligue 1.
1 / 1
Werbung
Werbung