Fussball

Brasiliens Durststrecke hält an - Neue Sorgen um Neymar

SID
Neymar musste verletzt ausgewechselt werden.

Brasilien ist weiter außer Tritt. Die Selecao blieb durch ein 1:1 (0:1) in Singapur gegen Nigeria auch in ihrem vierten Spiel seit dem Triumph bei der Copa America vor rund drei Monaten im eigenen Land sieglos.

Den Frust der Südamerikaner verstärkte eine neue Verletzung von Superstar Neymar, der schon nach zwölf Minuten wegen Schmerzen im linken Oberschenkel gegen Bayern Münchens neuen Star Philippe Coutinho ausgewechselt werden musste.

Drei Tage nach dem 1:1 an selber Stelle gegen Senegal setzte sich die Durststrecke des fünfmaligen WM-Champions fort. Drei Minuten nach der Pause glich Casemiro vom spanischen Rekordmeister Real Madrid die Pausenführung der Afrikaner aus und bewahrte Brasilien damit zumindest vor einer vollkommenen Blamage.

Bereits in den September-Länderspielen hatte das Team von Nationaltrainer Tite kein Erfolgserlebnis feiern können. Nach dem 2:2 gegen Kolumbien unterlagen die Brasilianer gegen Peru 0:1.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung