Fussball

Afrika-Cup: Uganda und Madagaskar im Achtelfinale

SID
Madagaskar hat beim Afrika-Cup das Achtelfinale erreicht.

Die Nationalmannschaften aus Uganda und Madagaskar haben beim Afrika-Cup in Ägypten (LIVE auf DAZN) das Achtelfinale erreicht.

Uganda zog zum Abschluss der Gruppe A trotz eines 0:2 (0:1) gegen den schon zuvor qualifizierten Gastgeber und Gruppensieger Ägypten in die Runde der besten 16 ein, und Madagaskar eroberte in der Gruppe B durch ein 2:0 (1:0) gegen den bisherigen Spitzenreiter Nigeria den ersten Platz vor dem auch schon vorzeitig als Achtelfinalist feststehenden Team des deutschen Trainers Gernot Rohr.

Auf einen der Achtelfinalplätze für die vier besten Gruppendritten darf noch Guinea in der Gruppe B hoffen. Nach dem 2:0 (1:0) gegen Schlusslicht Burundi hat das Team der Bundesliga-Profis Ibrahima Traore (Borussia Mönchengladbach) und Simon Falette (Eintracht Frankfurt) mit vier Punkten eine gute Ausgangsposition für den Vergleich am Ende der Vorrunde. Auch DR Kongo mit seinen Deutschland-Legionären Marcel Tisserand (VfL Wolfsburg) und Chadrac Akolo (VfB Stuttgart) ist auf dem dritten Platz der Gruppe A durch sein 4:0 (2:0) gegen Simbabwe mit drei Zählern noch im Rennen.

Ägyptens Superstar Mohamed Salah (36.) vom Champions-League-Sieger FC Liverpool stellte für die "Pharaonen" durch sein zweites Turniertor die Weichen zum dritten Sieg im dritten Spiel. Noch vor der Pause sorgte Ahmed Elmohamady (45.+1) für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber. Bei Nigerias erster Turnierniederlage kam Jamilu Collins vom Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn nicht zum Einsatz.

Uganda und Madagaskar sind die Achtelfinalisten Nummer vier und fünf. Neben Ägypten und Nigeria hatte auch Marokko schon nach zwei Spielen vorzeitig die erste K.o.-Runde erreicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung