Cookie-Einstellungen
Fussball

Mexikanischer Profi Pulido befreit

SID
Alan Pulido hatte offenbar Glück im Unglück und kam mit dem Schrecken davon

Mexikanische Sicherheitskräfte haben in der Nacht zu Montag den entführten Profi Alan Pulido befreit. Das berichteten die Behörden am Montag. Der 25-Jährige soll den Einsatz "heil und gesund" überstanden haben.

Der Stürmer, der bei Olympiakos Piräus unter Vertrag steht, nutzte einen Moment der Unachtsamkeit seiner Entführer für einen Anruf, in dem er seinen Standort mitteilte. Nach Angaben des Staatsanwalts Ismael Quintanilla wurde Pulido daraufhin umgehend befreit, einer der Entführer wurde bei dem Einsatz festgenommen.

Pulido war zuvor in seiner Heimstadt Ciudad Victoria in der Region Tamaulipas gekidnappt worden. Lokale Medien berichteten, dass der Fußball-Profi und seine Freundin auf dem Heimweg von einer Party von einem Konvoi mehrerer Vans abgefangen und zum Aussteigen gezwungen wurden. Pulido wurde entführt, seine Freundin hingegen freigelassen.

Der Regionalstaat im Nordosten Mexikos zählt wegen Drogenhandel und Entführungen zu den gefährlichsten des Landes.

Alan Pulido in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung