Cookie-Einstellungen
Fussball

Marin verliert belgisches Pokalfinale

SID
Marko Marin gilt als Wandervogel. Vor seiner Station in Belgien spielte er für die Fiorentina
© getty

Der FC Brügge hat zum elften Mal den belgischen Pokal gewonnen. Im Finale setzte sich der 13-malige belgische Meister 2:1 (1:0) gegen Rekordchampion RSC Anderlecht mit dem 16-maligen deutschen Nationalspieler Marko Marin durch.

Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler zog sich in der 58. Minute eine Verletzung zu und musste ausgewechselt werden.

Brügge war vor 45.000 Zuschauern in Brüssel bereits in der zwölften Minute durch Tom De Sutter in Führung gegangen. Nachdem Aleksandar Mitrovic in der 89. Minute der Ausgleich für Anderlecht gelungen war, machte Lior Refaelov in der zweiten Minute der Nachspielzeit den ersten Titel für Brügge seit 2007 perfekt.

Marko Marin im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung