Cookie-Einstellungen
Fussball

Ney Franco nicht mehr Trainer des FC São Paulo

Von SPOX
Ney Franco und der FC São Paulo gehen nach nur einem Jahr getrennte Wege
© getty

Exakt ein Jahr nach Amtsantritt des Coaches hat sich der FC São Paulo von Ney Franco getrennt. Das gab der Verein auf einer Pressekonferenz bekannt.

Auslöser der Trennung war die 1:2-Pleite São Paulos im Derby gegen Corinthians am vergangenen Mittwoch. Während der Klub von einer einvernehmlichen Trennung spricht, fiel Informationen von "Globo esporte" zufolge die Entscheidung nicht einstimmig. Sportdirektor Adalberto Baptista habe sich für Franco ausgesprochen, sei aber überstimmt worden.

Unter Francos Ägide sammelte die Elf um Lucio 41 Siege in 79 Spielen. Mit ihm muss auch Co-Trainer Eder Bastos den Hut nehmen.

Triumph in der Copa Sudamericana

Franco hatte den FC São Paulo 2012 zum Triumph in der Copa Sudamericana geführt. Danach aber war es zwischen Trainer und Profis vermehrt zu Unstimmigkeiten gekommen. Kapitän und Keeper Rogerio Ceni hatte sich auch öffentlich mit Franco angelegt. Taktische Unzulänglichkeiten und fehlende Fitness warf man dem FC São Paulo zuletzt vor.

Milton Cruz, technischer Koordinator des Klubs, übernimmt das Team als Interims-Coach. Als Franco-Nachfolger werden Muricy Ramalho und Paulo Autuori gehandelt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung