Cookie-Einstellungen
Fussball

Pieters nach Scheibenschlag im Krankenhaus

Von Christoph Lesk
Nach der Roten Karte beim Comback nach neunmonatiger Pause verlor Pieters die Beherrschung
© Getty

Nachdem er bei der 1:3-Heimniederlage des PSV Eindhoven gegen PEC Zwolle eine Rote Karte erhielt, ließ Verteidiger Erik Pieters seinen Frust an einer Glasscheibe aus.

Dabei verletzte er sich so schwer, dass man ihn ins Krankenhaus einliefern musste. Sein erstes Spiel seit der Verletzung im April 2012 hatte sich der 24-jährige Pieters sicherlich anders vorgestellt.

Nach einem harten Einsteigen wurde der niederländische Nationalspieler in der 67. Spielminute des Feldes verwiesen.

In Folge dessen verlor er die Beherrschung, trat gegen eine Tür im Kabinengang, um anschließend gegen eine Glastür zu schlagen. Dabei erlitt der Linksverteidiger Schnittverletzungen, die eine Fahrt ins Krankenhaus zur Folge hatten.

Erik Pieters im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung