Cookie-Einstellungen
Fussball

Ronaldinho unterschreibt bei Mineiro

SID
Ronaldinho präsentiert das Trikot seines neuen Vereins Atletico Mineiro
© Getty

Keine Woche nach seinem spektakulären Abgang beim brasilianischen Erstligisten Flamengo Rio de Janeiro hat Ex-Superstar Ronaldinho mit Atletico Mineiro einen neuen Verein gefunden.

Der Weltmeister von 2002 hat bei Ligakonkurrent Atletico Mineiro einen Vertrag bis zum Ende des Jahres unterschrieben. "Ich bin nach Brasilien zurückgekehrt, um Titel zu gewinnen. Dazu habe ich jetzt eine neue Chance: Ich werde bei Atletico alles dafür geben", sagte Ronaldinho auf einer Pressekonferenz am Montagabend (Ortszeit).

Vergangenen Donnerstag hatte der 32-Jährige das Kapitel Flamengo nach nur einem Jahr mit einem juristischen Streit beendet. Der zweimalige Weltfußballer des Jahres verklagte den brasilianischen Traditionsklub wegen offener Gehalts- und Prämienzahlungen in Höhe von knapp 16 Millionen Euro. "Was in Flamengo passiert ist, gehört der Vergangenheit an.

Deutlich weniger Gehalt

Meine Zukunft liegt bei Atletico", sagte Ronaldinho. Bereits am Mittwoch soll er im Ligaspiel gegen den EC Bahia das erste Mal für seinen neuen Klub auflaufen.

Anders als noch bei seinem Wechsel zu Flamengo Anfang 2011 ließ Ronaldinho die Höhe seines Gehaltes diesmal nicht durchsickern - sein neuer Klubchef wies allerdings darauf hin, dass der ehemalige Superstar deutlich weniger als die umgerechnet rund 560.000 Euro bei Flamengo verdienen würde: "Ich kann natürlich nicht über sein Gehalt sprechen, nur soviel: Wir werden alles aus eigener Tasche ohne Hilfe eines Partners zahlen", sagte Alexandre Kalil.

Nach zehn Jahren zurück

Sein alter Verein konnte die Summe nur mithilfe einer Sportmarketinggruppe stemmen, die den Löwenanteil des Gehalts bezahlt, ihre Unterstützung nach Ronaldinhos anhaltend schlechten Leistungen aber eingestellt hatte.

Ronaldinho war 2011 nach zehn Jahren zurück nach Brasilien gewechselt. In Europa lief der Stürmer für Paris St. Germain, den FC Barcelona und den AC Mailand auf. Mit den Katalanen gewann er unter anderem 2006 die Champions League und wurde 2004 und 2005 zum Weltfußballer des Jahres gewählt.

Ronaldinho im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung