Cookie-Einstellungen
Fussball

Crespo bringt am meisten

SID
Hernan Crespo, zuletzt beim FC Parma, wechselt nach Indien
© Getty

Fußballstars meistbietend zu verkaufen: Für die neue Premier League Soccer (PLS) in Indien kamen am Montag internationale Altstars unter den Hammer. Den höchsten Erlös erzielte dabei der Argentinier Hernan Crespo. 840.000 US-Dollar (rund 640.000 Euro) war der 36-Jährige seinem neuen Klub Barasat wert.

Auf den weiteren Plätzen folgten Italiens mittlerweile 38-jähriger Weltmeister-Kapitän von 2006, Fabio Cannavaro (830.000 Dollar / 628.000 EUR), der französische Weltmeister Robert Pires (ebenfalls 38 Jahre, $ 800.000 / 605.000 EUR) und der ehemalige Frankfurter Jay-Jay Okocha (38) mit einem Auktionswert von 550.000 Dollar (416.000 EUR), knapp vor dem ehemaligen Liverpool-Star Robbie Fowler (36), der sich für 530.000 Dollar dem Team aus Kalkutta anschloss - was immer noch knapp über 400.000 Euro entspricht.

Auch der Großteil der 2,5 Millionen Dollar, die jedem der fünf Teams für Gehälter zur Verfügung stehen, dürfte auf diese Starspieler entfallen. Die Kader, in denen je drei Internationale stehen dürfen, werden größtenteils mit indischen Nachwuchsspielern komplettiert.

Dadurch versprechen sich die Organisatoren einen neuen Fußball-Boom im 1,2-Milliarden-Land Indien, dessen Fußballmannschaft derzeit nur 158. der FIFA-Weltrangliste ist.

Der erste Spieltag der Mini-Liga mit fünf Teams war ursprünglich für den 25. Februar geplant, nun soll erst ab Mitte März gespielt werden. Länger als sechs Wochen soll die Eröffnungssaison nicht dauern.

Hernan Crespo im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung