Cookie-Einstellungen
Fussball

FIFA wirft Myanmar aus WM-Qualifikation für 2018

SID
Die FIFA um Präsident Sepp Blatter haben Myanmar für die WM 2018 ausgeschlossen
© Getty

Der Fußball-Weltverband FIFA hat die Nationalmannschaft von Myanmar nach den jüngsten Aussschreitungen von der Qualifikation für die WM 2018 in Russland ausgeschlossen. Außerdem muss der Verband des südostasiatischen Staates rund 20.000 Euro Strafe zahlen.

Das Qualifikationsspiel für die WM 2014 in Brasilien zwischen Myanmar und dem Oman in Yangon war im Juli abgebrochen worden, nachdem Fans Steine, Schuhe und volle Wasserflaschen auf den Platz geworfen hatten.

Der Oman ist als Folge des Urteils automatisch für die nächste Runde der WM-Ausscheidung in Asien qualifiziert.

Der Spielplan der WM-Qualifikation

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung