Cookie-Einstellungen
Fussball

Ein Königlicher zum FC Chelsea?

Von SPOX
An Real Madrids Pepe (2.v.r.) soll der FC Chelsea interessiert sein
© Getty

Chelseas neuer Coach Andre Villas-Boas hat ein Auge auf einen Real-Spieler geworfen. Samir Nasri steht bei Arsenal vor dem Absprung. Die Gunners haben allerdings offenbar bereits einen Nachfolger auserkoren. Und: Ein Schalker hat das Interesse des FC Barcelona geweckt.

Von Real zu Chelsea? Seit kurzem ist Andre Villas-Boas neuer Coach des FC Chelsea. Nun arbeitet der Portugiese mit Hochdruck an der Zusammenstellung seines Kaders. Ein Objekt der Begierde soll laut "Marca" Real Madrids Pepe sein. Der Vertrag des 28-jährigen Verteidigers läuft noch bis 2012 und stand zuletzt kurz vor der Verlängerung. Noch allerdings ist nichts unterzeichnet, deshalb lockt Chelsea-Boss Roman Abramowitsch nun angeblich mit einem Fünfjahresvertrag und fünf Millionen Euro jährlich.

Von Schalke nach Barcelona? Richtig auf sich aufmerksam gemacht hat Sergio Escudero in der vergangenen Saison auf Schalke eigentlich nicht. Dennoch ist nun offenbar der FC Barcelona am 21-Jährigen interessiert. Wie die spanische Sportzeitung "Sport" berichtet, suchen die Katalanen nach einem Linksverteidiger für die eigene B-Elf, der bei Bedarf auch in der ersten Mannschaft aushelfen kann. Demnach könne sich Escudero eine Rückkehr nach Spanien auch gut vorstellen. Neben Barca soll auch Villarreal interessiert sein.

Von Arsenal wohin? Die Wege von Samir Nasri und Arsenal werden sich im Sommer offenbar trennen. Wie die französische Sportzeitung "L'Equipe" berichtet, lehnte der Franzose ein Angebot zur Vertragsverlängerung über 2012 hinaus ab, weshalb die Gunners nun bereit sind, Nasri für rund 20 Millionen Euro ziehen zu lassen. Interesse am Mittelfeldspieler haben laut englischen Medien vor allem Manchester City und Lokalrivale United.

Arsenal schaut sich derweil bereits nach einem Ersatz für Nasri um und ist offenbar bereits fündig geworden. Laut "Mirror" bietet der Klub von Coach Arsene Wenger 22 Millionen Euro für Aston Villas Mittelfeldspieler Stewart Downing, der zuletzt schon kurz vor einem Wechsel zum FC Liverpool zu stehen schien. Etwas günstiger (rund 15 Millionen) wäre Olympique Marseilles Mathieu Valbuena, der laut französischen Medienberichten ebenfalls auf Wengers Zettel steht.

Von Belgrad nach Manchester? Samir Nasri ist ein Wunschkandidat von ManCity-Coach Roberto Mancini, noch allerdings ist die Verpflichtung des Franzosen nicht in trockenen Tüchern. Deutlich besser sieht die Sache dagegen bei Stefan Savic aus. Der Abwehrspieler steht unmittelbar vor einem Wechsel von Partizan Belgrad zu den Citizens. "Ich würde sagen, die Sache ist durch", erklärte Mancini.

Das Gleiche gilt wohl für Carlos Tevez. Der Argentinier wird offenbar auch in der kommenden Saison für ManCity auflaufen. Zuletzt war über ein Tauschgeschäft mit Inters Samuel Eto'o spekuliert worden, doch Inter wolle den Kameruner nicht hergeben, so Mancini. "Deshalb wird Tevez bleiben. Er ist ein fantastischer Spieler", so der ManCity-Coach.

Alles zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung