Cookie-Einstellungen
Fussball

Asien-Cup: Japan verhindert Auftaktpleite

SID
Maya Yoshida (l.) rettete Japan gegen Jordanien den Punktgewinn
© Getty

Japan ist mit einem Remis in den Asien-Cup in Katar gestartet. Gegen Jordanien kam das Team um die Bundesliga-Legionäre Shinji Kagawa und Makoto Hasebe nur zu einem mageren 1:1.

Die japanische Nationalmannschaft mit den beiden Bundesliga-Legionären Shinji Kagawa (Borussia Dortmund) und Makoto Hasebe (VfL Wolfsburg) hat beim Asien-Cup in Katar einen Fehlstart gerade noch vermieden.

Maya Yoshida (90.) traf gegen Jordanien in der Schlussminute zum 1:1 (0:1) und bewahrte den dreimaligen Titelgewinner vor einer Niederlage.

Syrien derzeit Tabellenführer

Hasan Abdel Fattah (45.) hatte die Jordanier Ende der ersten Hälfte in Führung gebracht.

Kagawa und Hasebe spielten 90 Minuten durch.

Tabellenführer der Gruppe B ist nach dem ersten Spieltag Syrien, das sich 2:1 (1:0) gegen Saudi Arabien durchsetzte. Abdelrazaq Al Hussain (63.) sorgte für den Sieg.

Andersen nach nur 24 Tagen in Larisa gefeuert

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung