Cookie-Einstellungen
Fussball

Camp Nou "gehört" der SGE: Wikipedia-Witz auf Kosten Barcas

Von Thomas Lehmitz
Laut Wikipedia "gehörte" das Camp Nou zwischenzeitlich der Eintracht.

Auf der Online-Lexikon-Plattform Wikipedia hat sich ein User wohl einen Scherz erlaubt: "Camp Nou, Fußballstadion Eintracht Frankfurts in Barcelona, Spanien", war dort zwischenzeitlich über das Heimstadion der Katalanen gestanden.

Grund für diesen Witz war wohl das Europa-League-Spiel am Donnerstag: Eintracht Frankfurt hatte den FC Barcelona in dessen Heimstadion Camp Nou mit 3:2 besiegt. Durch das 1:1 im Hinspiel in Frankfurt in der Woche zuvor reichte der Sieg für ein Weiterkommen ins Halbfinale, wo West Ham United auf die Hessen wartet.

Das Viertelfinale der beiden Mannschaften sorgte ohnehin für erregte Diskussionen: Die Barcelona-Verantwortlichen beschwerten sich über die Platzverhältnisse in Frankfurt beim Hinspiel, Fans des FC Barcelona verließen zwischenzeitlich die Tribüne des Camp Nou, um gegen die große Anzahl von Frankfurtern in "ihrem" Stadion zu protestieren. Mehrere spanische Zeitungen führten die Kräfteverhältnisse auf den Rängen als mitverantwortlich für Barcelonas Niederlage an.

Die rund 25.000 Eintracht-Fans im Camp Nou unterstützen ihre Mannschaft lautstark. "Wir überprüfen, was da passiert ist. Ich habe mit 70.000 oder 80.000 Barca-Fans gerechnet, aber das war nicht der Fall", ärgerte sich Barca-Coach Xavi nach der Partie.

Der Eintrag bei Wikipedia ist mittlerweile wieder geändert worden. Die Fans der SGE haben am 28. April in London bei West Ham United im Hinspiel des Europa-League-Halbfinals wieder die Möglichkeit, ihre Mannschaft anzufeuern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung