Fussball

Jovic und Giroud geschlagen - Hazard als Spieler der Saison ausgezeichnet

SID
Dank Luka Jovics Toren zog Eintracht Frankfurt in der vergangenen Saison ins CL-Halbfinale ein.
© getty

Eintracht Frankfurts früherer Stürmer Luka Jovic hat die Auszeichnung zum besten Spieler der vergangenen Europa-League-Saison verpasst.

Der 21 Jahre alte Angreifer, der im Sommer für 70 Millionen Euro zu Real Madrid gewechselt war, unterlag bei der Wahl seinem neuen Teamkollegen Eden Hazard, der in der Vorsaison mit dem FC Chelsea den Titel gewonnen hatte.

Hazard wurde im Rahmen der Auslosung der Europa-League-Gruppenphase am Freitag in Monaco geehrt.

Neben Jovic und Hazard war Chelsea-Stürmer Olivier Giroud für den Preis nominiert. Chelsea hatte Frankfurt auf dem Weg zum Titel im Halbfinale ausgeschaltet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung