Nach 57 Sekunden: Merih Demiral mit schnellstem Tor in einem K.o.-Spiel für Türkei gegen Österreich

SID
demiral-1600
© getty

Der türkische Nationalspieler Merih Demiral hat mit dem schnellsten Tor in einem K.o.-Spiel ein kleines Stück EM-Geschichte geschrieben.

Cookie-Einstellungen

Der 26-Jährige, der in Saudi-Arabien für Al-Ahli spielt, traf im Achtelfinale gegen Österreich bereits nach 57 Sekunden. Demiral löste den Polen Robert Lewandowski ab, der am 30. Juni 2016 im Viertelfinale gegen Portugal nach 100 Sekunden die Führung erzielt hatte.

Demirals Tor war zudem das zweitschnellste der EM-Geschichte. Schneller war nur der Albaner Nedim Bajrami, der am 15. Juni in Dortmund im Gruppenspiel gegen Titelverteidiger Italien (1:2) nach nur 23 Sekunden getroffen hatte.

Artikel und Videos zum Thema