Cookie-Einstellungen

"Big Rom" und der perfekte Joker: Die Players to watch in Gruppe B

 
Belgien und Dänemark gelten in Gruppe B der EM 2020 als die Favoriten auf das Achtelfinale. Russland und Finnland sind die klaren Außenseiter. Doch jede Nation hat interessante Spieler in ihren Reihen. Die Players to watch ...
© getty
Belgien und Dänemark gelten in Gruppe B der EM 2020 als die Favoriten auf das Achtelfinale. Russland und Finnland sind die klaren Außenseiter. Doch jede Nation hat interessante Spieler in ihren Reihen. Die Players to watch ...
FINNLAND - LUKAS HRADECKY: Wie auch in Leverkusen ist der 31-Jährige die klare Nummer eins. Mit seiner Rückkehr (Achillessehnenprobleme) fand die Werkself zurück in die Erfolgsspur. Könnte einige Stürmer zum verzweifeln bringen.
© getty
FINNLAND - LUKAS HRADECKY: Wie auch in Leverkusen ist der 31-Jährige die klare Nummer eins. Mit seiner Rückkehr (Achillessehnenprobleme) fand die Werkself zurück in die Erfolgsspur. Könnte einige Stürmer zum verzweifeln bringen.
GLEN KAMARA: War bei den Glasgow Rangers unter Trainer Steven Gerrard meist gesetzt - und hatte somit großen Anteil an der ersten Meisterschaft seit 2011. Bei den Finnen ist er ebenfalls Stammkraft im defensiven Mittelfeld.
© getty
GLEN KAMARA: War bei den Glasgow Rangers unter Trainer Steven Gerrard meist gesetzt - und hatte somit großen Anteil an der ersten Meisterschaft seit 2011. Bei den Finnen ist er ebenfalls Stammkraft im defensiven Mittelfeld.
TEEMU PUKKI: Zehn der 16 Tore, die den Finnen zur Qualifikation reichten, erzielte der Ex-Schalker. Zudem schoss er Norwich City mit 26 (!) Buden zurück in die Premier League. An einem guten Tag kann er jedem Keeper einen einschenken.
© getty
TEEMU PUKKI: Zehn der 16 Tore, die den Finnen zur Qualifikation reichten, erzielte der Ex-Schalker. Zudem schoss er Norwich City mit 26 (!) Buden zurück in die Premier League. An einem guten Tag kann er jedem Keeper einen einschenken.
JOEL POHJANPALO: Der Mann für die Mehrfachpacks! Wenn er trifft, erscheint er meist mehrfach auf der Anzeigetafel. So auch bei seinem Hattrick für Union Berlin gegen Bremen (3:1) am 31. Spieltag. Insgesamt kam er auf sechs Saisontore.
© getty
JOEL POHJANPALO: Der Mann für die Mehrfachpacks! Wenn er trifft, erscheint er meist mehrfach auf der Anzeigetafel. So auch bei seinem Hattrick für Union Berlin gegen Bremen (3:1) am 31. Spieltag. Insgesamt kam er auf sechs Saisontore.
RUSSLAND - MARIO FERNANDES: Der größte Block bei den Russen kommt von Meister Zenit, auf der rechten Abwehrseite ist aber kein Vorbeikommen am Brasilianer von ZSKA. In der Qualifikation glänzte er mit einem Tor und zwei Vorlagen.
© getty
RUSSLAND - MARIO FERNANDES: Der größte Block bei den Russen kommt von Meister Zenit, auf der rechten Abwehrseite ist aber kein Vorbeikommen am Brasilianer von ZSKA. In der Qualifikation glänzte er mit einem Tor und zwei Vorlagen.
ALEKSEY MIRANCHUK: Kam bei Atalanta Bergamo zwar meist von der Bank, steuerte aber insgesamt neun Tore und drei Assists bei. In engen Spielen könnte der 25-jährige Mittelfeldspieler ein wichtiger Faktor sein.
© getty
ALEKSEY MIRANCHUK: Kam bei Atalanta Bergamo zwar meist von der Bank, steuerte aber insgesamt neun Tore und drei Assists bei. In engen Spielen könnte der 25-jährige Mittelfeldspieler ein wichtiger Faktor sein.
ALEXANDR GOLOVIN: Der zweite Legionär (AS Monaco), auf dem große Hoffnungen liegen. Ihn hatte eine Verletzung lange behindert, ehe er in der zweiten Saisonhälfte richtig Fahrt aufnahm und auf 14 Scorerpunkte in 21 Ligaspielen kam.
© getty
ALEXANDR GOLOVIN: Der zweite Legionär (AS Monaco), auf dem große Hoffnungen liegen. Ihn hatte eine Verletzung lange behindert, ehe er in der zweiten Saisonhälfte richtig Fahrt aufnahm und auf 14 Scorerpunkte in 21 Ligaspielen kam.
ARTEM DZYUBA: Der Kapitän und Stürmer-Routinier von Zenit wurde mit 20 Toren in 27 Spielen Torschützenkönig der russischen Premier Liga. Auf ihn ist ein Großteil der Offensive zugeschnitten, weshalb er in der Quali neun Treffer erzielte.
© getty
ARTEM DZYUBA: Der Kapitän und Stürmer-Routinier von Zenit wurde mit 20 Toren in 27 Spielen Torschützenkönig der russischen Premier Liga. Auf ihn ist ein Großteil der Offensive zugeschnitten, weshalb er in der Quali neun Treffer erzielte.
DÄNEMARK - ANDREAS CHRISTENSEN: Gemeinsam mit Simon Kjaer bildet er eine nur schwer zu überwindende Innenverteidigung. Unter Tuchel kam er bei Chelsea zu einigen Einsätzen und ersetzte Thiago Silva im CL-Finale nahezu perfekt.
© getty
DÄNEMARK - ANDREAS CHRISTENSEN: Gemeinsam mit Simon Kjaer bildet er eine nur schwer zu überwindende Innenverteidigung. Unter Tuchel kam er bei Chelsea zu einigen Einsätzen und ersetzte Thiago Silva im CL-Finale nahezu perfekt.
CHRISTIAN ERIKSEN: Fand bei Inter nur schwer in die Saison, wurde im Rennen um die Meisterschaft hinten raus aber immer wichtiger. Mit fünf Treffern zudem bester Torschütze der Dänen in der Quali. Er ist weiterhin der Star des Teams.
© getty
CHRISTIAN ERIKSEN: Fand bei Inter nur schwer in die Saison, wurde im Rennen um die Meisterschaft hinten raus aber immer wichtiger. Mit fünf Treffern zudem bester Torschütze der Dänen in der Quali. Er ist weiterhin der Star des Teams.
PIERRE-EMILE HÖJBJERG: Absolvierte bei den Spurs in seiner ersten Saison jede Ligapartie über die vollen 90 Minuten. Es war die wohl beste Spielzeit in der Karriere des ehemaligen FCB-Talents. Der perfekte Zuarbeiter für Eriksen.
© getty
PIERRE-EMILE HÖJBJERG: Absolvierte bei den Spurs in seiner ersten Saison jede Ligapartie über die vollen 90 Minuten. Es war die wohl beste Spielzeit in der Karriere des ehemaligen FCB-Talents. Der perfekte Zuarbeiter für Eriksen.
KASPER DOLBERG: Der 23-Jährige gilt seit Jahren als einer der talentiertesten Stürmer Europas, in Nizza traf er aber nur sechsmal. Bei der EM könnte mit dem Überraschungsteam aus Dänemark endlich der große Durchbruch gelingen.
© getty
KASPER DOLBERG: Der 23-Jährige gilt seit Jahren als einer der talentiertesten Stürmer Europas, in Nizza traf er aber nur sechsmal. Bei der EM könnte mit dem Überraschungsteam aus Dänemark endlich der große Durchbruch gelingen.
BELGIEN - JEREMY DOKU: Einer der wenigen Talente in der gealterten goldenen Generation (28,7). Der 19-Jährige Stürmer von Stade Rennes erzielte bereits zwei Tore in acht Einsätzen für die Roten Teufel. Der perfekte Joker?
© getty
BELGIEN - JEREMY DOKU: Einer der wenigen Talente in der gealterten goldenen Generation (28,7). Der 19-Jährige Stürmer von Stade Rennes erzielte bereits zwei Tore in acht Einsätzen für die Roten Teufel. Der perfekte Joker?
YOURI TIELEMANS: Weil Dirigent Kevin De Bruyne mindestens ein Spiel verpasst (Gesichts-OP), wird der 24-Jährige für die Zentrale und Offensive umso wichtiger. Bei Leicester spielte er fast immer durch und erzielte einige schöne Tore.
© getty
YOURI TIELEMANS: Weil Dirigent Kevin De Bruyne mindestens ein Spiel verpasst (Gesichts-OP), wird der 24-Jährige für die Zentrale und Offensive umso wichtiger. Bei Leicester spielte er fast immer durch und erzielte einige schöne Tore.
EDEN HAZARD: Verletzungen vermasselten ihm erneut eine gute Saison bei Real. In der Liga reichte es nur für 14 Einsätze - insgesamt zu vier Toren. Trainer Roberto Martinez hofft, dass er endlich wieder zu alter Form findet.
© getty
EDEN HAZARD: Verletzungen vermasselten ihm erneut eine gute Saison bei Real. In der Liga reichte es nur für 14 Einsätze - insgesamt zu vier Toren. Trainer Roberto Martinez hofft, dass er endlich wieder zu alter Form findet.
ROMELU LUKAKU: Bester Torjäger Belgiens in der Quali (7) und von Italiens Meister Inter (24). “Big Rom” ist in der Form seines Lebens. Er könnte den Ersten der FIFA-Weltrangliste endlich zum lang ersehnten Titel ballern.
© getty
ROMELU LUKAKU: Bester Torjäger Belgiens in der Quali (7) und von Italiens Meister Inter (24). “Big Rom” ist in der Form seines Lebens. Er könnte den Ersten der FIFA-Weltrangliste endlich zum lang ersehnten Titel ballern.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung