Fussball

EM 2020: Was passiert mit den Tickets durch die Verschiebung?

Von SPOX
Der Sieger der nächsten Europameisterschaft wird erst im Sommer 2021 feststehen.

Die Europameisterschaft 2020 wurde aufgrund der anhaltenden Verbreitung des Coronavirus um ein Jahr, bis in den Sommer 2021, verschoben. Der Wettbewerb hätte am 12. Juni starten sollen. Was mit den bereits erworbenen Tickets passieren wird, erfahrt Ihr hier.

Um die Fortsetzung einiger nationaler und internationaler Wettbewerbe der europäischen Klubs als Option weiter offen zu halten, hat die UEFA die Europameisterschaft ins Jahr 2021 verschoben.

EM 2020: Was passiert mit den Tickets?

Der vollständige Kaufpreis der bereits erworbenen Tickets kann erstattet werden, falls die Karteninhaber die EM im Jahr 2021 nicht besuchen wollen oder können. Alle Betroffenen werden über ihre Rückerstattungsmöglichkeiten im Laufe des nächsten Monats per E-Mail informiert oder können die entsprechende Webseite der UEFA besuchen.

Europameisterschaft 2020: Datum und Standorte

Die Europameisterschaft 2020 war für den 12. Juni bis 12. Juli 2020 angesetzt. Die EM hätte in diesem Jahr in zwölf verschieden Städten stattfinden soll. Dass die Europameisterschaft nicht nur in ein oder zwei Ländern stattfinden sollte, wie sonst üblich, wurde bereits am 6. Dezember 2012 von der UEFA entschieden. Aufgrund des 60-jährigen Bestehens des Wettbewerbs sollte die Europameisterschaft 2020 also eine besondere Form einnehmen, das wird allerdings bis 2021 warten müssen.

Insgesamt hatten sich 32 Städte bis im September 2013 als Austragungsorte beworben, 13 davon haben ihre Bewerbung danach noch zurückgezogen. Die vorgesehenen Standorte wurden am 19. September 2014 bekannt gegeben, Grimbergen/Brüssel in Belgien wurde jedoch im Dezember 2017 von der UEFA gestrichen, da es keine Garantie gab, dass das neue belgische Nationalstadion rechtzeitig fertiggestellt werden würde. Ob diese Austragungsorte sich aufgrund der Verschiebung noch ändern könnten oder werden, ist noch nicht bekannt.

StadtLandStadionKapazitätGruppenspieleAchtelfinaleViertelfinaleHalbfinaleFinale
LondonEnglandWembley-Stadion90.65231-21
BakuAserbaidschanNationalstadion Baku69.8703-1--
MünchenDeutschlandAllianz Arena70.0003-1--
Sankt PetersburgRusslandOlympiastadion Rom72.6893-1--
RomItalienKrestowski-Stadion69.5013-1--
KopenhagenDänemarkParken38.19031---
BukarestRumänienArena Nationala55.60031---
BudapestUngarnPuskas Arena67.15531---
AmsterdamNiederlandeJohan-Cruyff-Arena54.99031---
BilbaoSpanienSan Mamés50.00031---
DublinIrlandAviva Stadium51.70031---
GlasgowSchottlandHampden Park52.50031---

EM 2020: Teilnehmende Mannschaften

20 der 24 Plätze für die Europameisterschaft sind bereits vergeben, vier weitere können sich noch über die verschiedenen Playoff-Wege qualifizieren. Deutschland hat bereits zwei sehr starke Gegner in Portugal und Frankreich in der Gruppe.

Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe DGruppe EGruppe F
TürkeiDänemarkNiederlandeEnglandSpanienPlayoff-Sieger Weg A oder D
ItalienFinnlandUkraineKroatienSchwedenPortugal
WalesBelgienÖsterreichPlayoff-Sieger Weg CPolenFrankreich
SchweizRusslandPlayoff-Sieger Weg D oder ATschechienPlayoff-Sieger Weg BDeutschland
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung