Fussball

EM 2020: Diese Prämien bekommen die deutschen Nationalspieler für die Qualifikation

Von SPOX
Niklas Stark kann sich wohl über eine schöne Prämie freuen.

Durch die erfolgreiche Qualifikation für die EM 2020 erhalten die deutschen Nationalspieler eine zusätzliche Prämie. SPOX verrät, wie hoch der Betrag ausfällt und welche Spieler besonders viel abstauben können.

Auch in diesem Jahr ist die erfolgreiche Qualifikation für ein großes Turnier dem DFB einige Millionen Euro wert.

Euro 2020: Drei Millionen Euro Prämie für die deutsche EM-Qualifikation

Durch das Erreichen des ersten Platzes in der eigenen Qualifikationsgruppe erhält die Mannschaft drei Millionen Euro Prämie vom eigenen Verband. Im Falle des zweiten Platzes wären es "nur" zwei Millionen Euro gewesen.

Wie die Summe letztlich unter den einzelnen Spielern verteilt werden soll, darf die Mannschaft selbst entscheiden. Und hat sich für ein interessantes Konzept entschieden.

Euro 2020: Diese DFB-Spieler kriegen die höchste Prämie

Nach Informationen der Bild soll die Prämie anteilig nach gewonnenen Punkten ausgeschüttet werden. Das bedeutet: Pro Punkt, den die DFB-Elf mit einem bestimmten Spieler im Kader gewonnen hat, erhält der besagte Spieler eine bestimmte Summe.

Durch den ersten Platz in der Qualifikation bedeutet das rund 20.000 Euro für jeden Sieg, bei dem ein Spieler im Kader stand.

Die höchsten Summen streichen demnach Manuel Neuer, Serge Gnabry, Joshua Kimmich, Julian Brandt und Timo Werner ein. Diese Spieler standen bei den meisten Punktgewinnen der deutschen Nationalmannschaften im Kader.

Ein überraschender Spieler, der sich offenbar ebenfalls über ein nettes Sümmchen freuen kann, ist Niklas Stark. Der Herthaner stand bis zum Dienstagabend noch nie für die Nationalmannschaft auf dem Rasen, befand sich allerdings bei sechs Siegen im Kader.

Die Tabelle der deutschen Qualifikationsgruppe:

PlatzMannschaftSpieleSiegeUnentschiedenNiederlagenToreDiff.Punkte
1Deutschland870130:72321
2Niederlande861124:71719
3Nordirland74139:13-413
4Belarus81164:16-124
5Estland70172:26-241

EM 2020: Gruppensieg von hoher Bedeutung

Der Gruppensieg hat für alle Teams in der Qualifikation eine große Bedeutung, auch für das DFB-Team. Der Grund dafür: Das Setz-System der UEFA für die Europameisterschaft 2020.

Nur die sechs besten Gruppensieger der zehn Qualifikationsgruppen werden in Topf eins gesetzt. Die vier schlechteren Gruppenersten werden zusammen mit den zwei besten Gruppenzweiten in Topf zwei gesetzt. Als Team im zweiten Topf warten somit deutlich schwerere Gegner.

Um die verschieden großen Gruppen der EM-Qualifikation miteinander vergleichen zu können, hat sich die UEFA übrigens ein besonderes System ausgedacht: In den Quali-Gruppen mit je sechs Teams werden die Ergebnisse gegen den Gruppenletzten für die Abrechnung letztlich gestrichen.

Europameisterschaft: Das sind die Rekordsieger

RangNationTitelJahr(e)
1Deutschland31972, 1980, 1996
2Spanien31964, 2008, 2012
3Frankreich21984, 2000
4Sowjetunion/Russland11960
5Italien11968
6Portugal12016
7Tschechoslowakei/Tschechien11976
8Niederlande11988
9Dänemark11992
10Griechenland12004
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung