Cookie-Einstellungen
Fussball

Schweden droht Ärger wegen Elmander

SID
Elmander (r.) war zur EM gerade erst fit geworden
© Getty

Nach der 2:3-Niederlage in der EM-Gruppe D gegen England droht dem Schweden Johan Elmander eine erneute Verletzung und seinem Fußballverband Ärger mit dessen türkischen Klub Galatasaray Istanbul.

"Nach 40 Minuten hatte ich den Fuß wieder gespürt, es ist sehr schmerzhaft", sagte der 31-Jährige nach der zweiten Pleite der Skandinavier, die das Turnier-Aus nach der Gruppenphase frühzeitig besiegelt hatte.

Elmander hatte sich erst am 12. Mai im letzten Ligaspiel einen Mittelfußbruch zugezogen und war am Freitag vor einer Woche ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. "Unsere Ärzte sind weiterhin der Meinung, dass er mindestens sechs Wochen warten muss, bis er spielen kann. Selbst wenn wir uns mitten in der Liga-Saison befänden, würden wir so lange warten", hatte sich Cenk Ergün, Teammanager von Galatasaray, vor einigen Tagen in der schwedischen Tageszeitung "Aftonbladet" über den Einsatz Elmanders beschwert.

"Johan hatte nicht das Level wie vor der Verletzung", musste auch Trainer Erik Hamren gestehen. Elmander wurde in der 79. Minute gegen den Noch-Bremer Markus Rosenberg ausgetauscht und humpelte nach der Partie in Richtung Mannschaftsbus.

Johan Elmander im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung