Cookie-Einstellungen
Fussball

Extra-Lob für Petr Jiracek und Vaclav Pilar

SID
Zukünftige Teamkollegen beim VfL Wolfsburg: Petr Jiracek (l.) und Vaclac Pilar
© Getty

Nach dem Einzug in das EM-Viertelfinale gab es vom tschechischen Nationaltrainer Michal Bilek ein Sonderlob für den Wolfsburger Petr Jiracek und seinen zukünftigen Teamkollegen Vaclav Pilar.

"Beide spielen eine sehr gute EM. Pilar hat auf der linken Seite sehr viel Druck gemacht", sagte Bilek am Sonntag. Dort habe Pilar den Dortmunder Lukasz Piszczek nahezu das ganze Spiel über im Griff gehabt.

Bei ihm persönlich sei durch den 1:0-Sieg gegen Co-Gastgeber Polen und dem damit verbundenen Einzug in die Runde der letzten Acht gegen den Zweiten der Gruppe B der Druck der vergangenen Monate endgültig abgefallen, gab Bilek zu und ergänzte: "Wir spielen aber seit zweieinhalb Jahren konstant unter Druck." Deshalb habe es für die Mannschaft nach der Rückkehr ins Teamhotel auch ein paar Bier gegeben, sagte er.

Beim kommenden Gegner hat Bilek nur einen Wunsch. "Vor ein paar Monaten wollte ich noch unbedingt gegen Deutschland spielen. Jetzt würde ich ihnen lieber aus dem Weg gehen", sagte Bilek.

So lief die Gruppe A: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung