Cookie-Einstellungen
Fussball

Niederlande, Dänemark, Portugal

Von SPOX
Marco van Basten zog Deutschland in Gruppe B
© Getty

Bert van Marwijk (Trainer Niederlande): "Es gibt viel Respekt voreinander. Wir sind uns alle einig, dass es die schwerste Gruppe ist, das hat aber auch seine Vorteile. Ich und die Spieler sind jetzt schon konzentriert. Wir kennen uns sehr gut, haben erst vor ein paar Wochen gegeneinander gespielt. Ich denke nicht an den Top-Favoriten, ich denke nur an das erste Spiel."

Morten Olsen (Trainer Dänemark): "Ich denke, dass ist eine schwierige Gruppe, eine Dynamit-Grupe, in der Deutschland der Favorit ist. Aber auch die Niederlande und Portugal sind nicht zu unterschätzen. Wir sind sicherlich der Außenseiter, aber das ist auch eine ganz interessante Rolle. Ich hoffe, dass wir die Entscheidung beim letzten Spiel gegen Deutschland noch selbst in der Hand haben."

Paulo Bento (Trainer Portugal): "Schwerer hätte die Gruppe nicht kommen können. Wir freuen uns aber auf Spiele gegen große Gegner und werden unsere Chance suchen. Deutschland und Holland sind aber sicherlich die großen Favoriten."

Wesley Sneijder (Mittelfeldspieler Niederlande): "Es ist ein schweres Los, aber ein gutes. Um Europameister zu werden, ist es ohnehin notwendig, jeden zu schlagen. Wir kennen unsere drei Gegner gut. Wenn wir sie schlagen können und diese Gruppe überstehen, dann sind wir auf gutem Weg, das Turnier zu gewinnen. Ich bin da zuversichtlich."

Vicente del Bosque (Trainer Spanien): "Wir haben in unserer Gruppe in Italien eine Mannschaft mit großem Prestige. Aber auch die anderen sind nicht zu unterschätzen, haben sich in den Playoffs durchgesetzt. Gruppe B scheint die schwerste zu sein, es wird eine sportlich sehr gute Europameisterschaft."

Cesare Prandelli (Trainer Italien): "Ich wollte eigentlich ein Duell mit Trapattoni vermeiden. Spanien ist natürlich sehr stark. Wir müssen im ersten Spiel gleich voll da sein."

Giovanni Trapattoni (Trainer Irland): "Wir müssen die gleiche Mentalität zeigen, die uns auch zuletzt ausgezeichnet hat. Ich bin zuversichtlich. Ich kenne natürlich Italien besser, aber jedes Spiel ist anders. Spanien ist fast übermächtig, aber wir denken im Augenblick nur an unsere Stärken. Wichtig ist, dass wir mit einem kompletten Kader ohne Verletzte antreten können."

Slaven Bilic (Trainer Kroatien): "Es gibt keine einfachen Gegner, das sind die besten 16 Mannschaften Europas. Wir haben das Privileg, gegen den Weltmeister und den Ex-Weltmeister zu spielen. Spanien ist Favorit, aber Trapattoni ist ein Genie und ein Top-Mann. Ich freue mich darauf, gegen ihn zu spielen."

Seite 3: Die Auslosung in Re-Live zum Nachlesen!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung