Fussball

3. Liga: Hallescher FC entlässt Atalan und holt Schnorrenberg

SID
Schnorrenberg will mit dem HFC den Klassenerhalt in der 3. Liga schaffen.
© imago images

Fußball-Drittligist Hallescher FC hat Trainer Ismail Atalan nach nur fünf Spielen entlassen und Florian Schnorrenberg (43) als Nachfolger vorgestellt. Wie der Klub am Montag mitteilte, sei der Schritt eine Reaktion auf das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz und die sportliche Fehlentwicklung. Halle steht nach dem 1:5 beim FSV Zwickau am vergangenen Samstag auf dem 17. Tabellenplatz.

"Die Art und Weise des Auftritts im Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Zwickau ließ uns keine andere Wahl", sagte Präsident Jens Rauschenbach: "Mit Florian Schnorrenberg wollen wir für die letzten acht Saisonspiele einen neuen Impuls setzen. Das Ziel ist klar: Wir wollen die Klasse unbedingt halten."

Atalan hatte den Job Anfang Februar übernommen, in fünf Spielen allerdings nur einen Punkt geholt. Schnorrenberg, der gegen Waldhof Mannheim am Dienstag erstmals auf der Bank sitzen wird, erhält zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende, der sich im Falle des Klassenerhalts verlängert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung