Cookie-Einstellungen
Fussball

Benefizspiel bringt Rostock rund 500.000 Euro

SID
Hansa Rostock steckt seit Jahren in finanziellen Problemen
© getty

Das Benefizspiel zwischen den Mannschaften des Rappers Marteria und des ehemaligen Nationalspielers Stefan Beinlich zugunsten des Drittligisten Hansa Rostock wird wohl mehr als 500.000 Euro einbringen. Das erklärte Hansas Vorstandsvorsitzende Michael Dahlmann am Rande des Spiels bei Sport1.

Die als "Spiel für die Lizenz" titulierte Begegnung in der mit 27.000 Zuschauern ausverkauften Rostocker Stadion endete 6:6. Unter anderem standen ehemalige Fußballprofis wie Guido Buchwald, Ulf Kirsten, Thomas Doll, Sergej Barbarez oder Oliver Neuville auf dem Platz. Daneben traten auch Musiker wie Campino (Die Toten Hosen) oder Max Herre (Freundeskreis) gegen den Ball. Trainiert wurde das "Team Paule" von Christoph Daum.

Das Spiel war notwendig geworden, nachdem sich beim seit Jahren finanziell angeschlagene Klub von der Ostsee eine Liquiditätslücke von 1,1 Millionen Euro aufgetan hatte. Auch durch die Erlöse des Spiels konnte der ehemalige Bundesligist das Geld mittlerweile aufbringen.

Alles zu Hansa Rostock

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung