FC Bayern - TSG Hoffenheim: Noten und Einzelkritiken der FCB-Spieler

 
Der FC Bayern ist dank eines 4:3-Sieges gegen die TSG Hoffenheim ins Viertelfinale des DFB-Pokals eingezogen. Hier sind die Noten und Einzelkritiken der FCB-Spieler.
© getty

Der FC Bayern ist dank eines 4:3-Sieges gegen die TSG Hoffenheim ins Viertelfinale des DFB-Pokals eingezogen. Hier sind die Noten und Einzelkritiken der FCB-Spieler.

NEUER: Musste recht früh in der Partie hinter sich greifen, verlebte im Anschluss aber einen ruhigen Abend. Bis die TSG sich am Ende dazu entschloss, doch noch mitzumischen. Kassierte kurz vor Schluss noch die Gegentore zwei und drei. Note: 3,5
© imago images
NEUER: Musste recht früh in der Partie hinter sich greifen, verlebte im Anschluss aber einen ruhigen Abend. Bis die TSG sich am Ende dazu entschloss, doch noch mitzumischen. Kassierte kurz vor Schluss noch die Gegentore zwei und drei. Note: 3,5
PAVARD: Er schaltete sich über die Seite immer wieder ins Angriffsspiel ein. Der Kritikpunkt: Obwohl Pavard meistens in aller Seelenruhe flanken durfte, brachte er keine Hereingabe zum Mitspieler. Ermöglichte mit seinem Ballverlust das 2:4. Note: 3,5.
© imago images
PAVARD: Er schaltete sich über die Seite immer wieder ins Angriffsspiel ein. Der Kritikpunkt: Obwohl Pavard meistens in aller Seelenruhe flanken durfte, brachte er keine Hereingabe zum Mitspieler. Ermöglichte mit seinem Ballverlust das 2:4. Note: 3,5.
BOATENG: Fälschte unhaltbar zum zwischenzeitlichen 0:1 ab, zeigte sich davon allerdings unbeeindruckt. In der Folge sehr aufmerksam und mit mehr als 70 Prozent gewonnener Zweikämpfe defensiv extrem stabil. Note: 2,5
© imago images
BOATENG: Fälschte unhaltbar zum zwischenzeitlichen 0:1 ab, zeigte sich davon allerdings unbeeindruckt. In der Folge sehr aufmerksam und mit mehr als 70 Prozent gewonnener Zweikämpfe defensiv extrem stabil. Note: 2,5
ALABA: Hatte mit seinen Gegenspielern zumeist keine Probleme und wagte sich das eine oder andere Mal mit nach vorne. Seine punktgenaue Flanke aus dem Halbfeld auf Müller sorgte für das 2:1. Am Ende nicht immer auf der Höhe. Note: 3
© imago images
ALABA: Hatte mit seinen Gegenspielern zumeist keine Probleme und wagte sich das eine oder andere Mal mit nach vorne. Seine punktgenaue Flanke aus dem Halbfeld auf Müller sorgte für das 2:1. Am Ende nicht immer auf der Höhe. Note: 3
DAVIES: Untermauerte wieder einmal seinen Platz als Stammspieler auf links. Extrem engagiert, dribbelstark und kompromisslos im Zweikampf. In der Offensive glänzte der Youngster mit der Vorlage zum Ausgleich. Note: 2
© getty
DAVIES: Untermauerte wieder einmal seinen Platz als Stammspieler auf links. Extrem engagiert, dribbelstark und kompromisslos im Zweikampf. In der Offensive glänzte der Youngster mit der Vorlage zum Ausgleich. Note: 2
KIMMICH: Viele Ballaktionen, gute Zweikampfquote (80 Prozent). Brachte Struktur ins Bayern-Spiel und sorgte mit seiner Präsenz dafür, dass die Gäste kaum brauchbare Vorstöße verbuchten. Bereitete das 4:1 vor. Note: 2,5
© imago images
KIMMICH: Viele Ballaktionen, gute Zweikampfquote (80 Prozent). Brachte Struktur ins Bayern-Spiel und sorgte mit seiner Präsenz dafür, dass die Gäste kaum brauchbare Vorstöße verbuchten. Bereitete das 4:1 vor. Note: 2,5
TOLISSO: Durfte erstmals im neuen Jahr von Beginn an ran und legitimierte seinen Einsatz mit einer ansprechenden Leistung. Tolisso spielte die meisten Pässe aller Akteure und kam auf sieben Balleroberungen. Note: 2,5
© getty
TOLISSO: Durfte erstmals im neuen Jahr von Beginn an ran und legitimierte seinen Einsatz mit einer ansprechenden Leistung. Tolisso spielte die meisten Pässe aller Akteure und kam auf sieben Balleroberungen. Note: 2,5
COUTINHO: Verlor vor dem Gegentor in der eigenen Hälfte den Ball, machte seinen Fehler kurze Zeit einigermaßen wett, indem er den Ausgleich mitinitiierte. Ansonsten recht blass und mit der schwächsten Zweikampfquote beim FCB (33,3 Prozent). Note: 4
© imago images
COUTINHO: Verlor vor dem Gegentor in der eigenen Hälfte den Ball, machte seinen Fehler kurze Zeit einigermaßen wett, indem er den Ausgleich mitinitiierte. Ansonsten recht blass und mit der schwächsten Zweikampfquote beim FCB (33,3 Prozent). Note: 4
MÜLLER: Erneut war auf den Altgedienten Verlass. Hatte beim 1:1 seine Füße, beim 3:1 seinen Kopf irgendwie mit im Spiel. Für das 2:1 sorgte er selbst. Seine Bilanz unter Flick: sieben Tore, neun Vorlagen. Was für eine Entwicklung! Note: 1,5
© getty
MÜLLER: Erneut war auf den Altgedienten Verlass. Hatte beim 1:1 seine Füße, beim 3:1 seinen Kopf irgendwie mit im Spiel. Für das 2:1 sorgte er selbst. Seine Bilanz unter Flick: sieben Tore, neun Vorlagen. Was für eine Entwicklung! Note: 1,5
GNABRY: Auch Gnabry feierte seine Startelf-Premiere 2020. Hatte viele aussichtsreiche Aktionen, agierte aber nicht immer glücklich. Insgesamt dennoch ein ordentlicher Auftritt. Note: 3
© imago images
GNABRY: Auch Gnabry feierte seine Startelf-Premiere 2020. Hatte viele aussichtsreiche Aktionen, agierte aber nicht immer glücklich. Insgesamt dennoch ein ordentlicher Auftritt. Note: 3
LEWANDOWSKI: Sein erster Treffer wurde noch zurückgepfiffen, was für den Polen in der aktuellen Form kein großes Problem ist. Machte danach dennoch zwei Buden. Alles beim Alten also. Note: 2
© getty
LEWANDOWSKI: Sein erster Treffer wurde noch zurückgepfiffen, was für den Polen in der aktuellen Form kein großes Problem ist. Machte danach dennoch zwei Buden. Alles beim Alten also. Note: 2
ZIRKZEE: Hätte beinahe Sekunden nach seiner Einwechslung sein drittes Profi-Tor erzielt, scheiterte aber an Pentke. Ohne Bewertung.
© imago images
ZIRKZEE: Hätte beinahe Sekunden nach seiner Einwechslung sein drittes Profi-Tor erzielt, scheiterte aber an Pentke. Ohne Bewertung.
ODRIOZOLA: Debüt für den FC Bayern. Kam kurz vor Schluss für Boateng und brachte den Sieg irgendwie mit über die Bühne. Ohne Bewertung.
© imago images
ODRIOZOLA: Debüt für den FC Bayern. Kam kurz vor Schluss für Boateng und brachte den Sieg irgendwie mit über die Bühne. Ohne Bewertung.
CUISANCE: Mischte noch gut zehn Minuten mit. Ohne Bewertung.
© imago images
CUISANCE: Mischte noch gut zehn Minuten mit. Ohne Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung