-->
Cookie-Einstellungen

Borussia Dortmund beim MSV Duisburg im DFB-Pokal: Die Noten und Einzelkritiken des BVB

 
Borussia Dortmund hat sich beim 5:0-Sieg über den MSV Duisburg in der ersten Pokalrunde gut gerüstet für den Bundesligastart gezeigt. Gegen überforderte Zebras überzeugten die großen Stars - aber auch ein 17 Jahre alter Debütant. Die Noten.
© imago images / Nordphoto

Borussia Dortmund hat sich beim 5:0-Sieg über den MSV Duisburg in der ersten Pokalrunde gut gerüstet für den Bundesligastart gezeigt. Gegen überforderte Zebras überzeugte die großen Stars - aber auch ein 17 Jahre alter Debütant. Die Noten.

MARWIN HITZ: Musste in der ersten halben Stunde nur die eine oder andere Rückgabe verarbeiten. Hielt gegen Karweina, bei Scepaniks Freistoß ging er auf Nummer sicher und faustete. Ein über weite Strecken ruhiger Arbeitstag. Note: 3,5.
© imago images / Team 2
MARWIN HITZ: Musste in der ersten halben Stunde nur die eine oder andere Rückgabe verarbeiten. Hielt gegen Karweina, bei Scepaniks Freistoß ging er auf Nummer sicher und faustete. Ein über weite Strecken ruhiger Arbeitstag. Note: 3,5.
EMRE CAN: Wieder in der Dreierkette aufgeboten, defensiv selten gefordert. Ließ sich bei Engins Chance in Halbzeit eins ausdribbeln. Nach vorn mit ein paar guten Aktionen, prüfte Weinkauf einmal per Freistoß. Note: 3,5.
© imago images / Nordphoto
EMRE CAN: Wieder in der Dreierkette aufgeboten, defensiv selten gefordert. Ließ sich bei Engins Chance in Halbzeit eins ausdribbeln. Nach vorn mit ein paar guten Aktionen, prüfte Weinkauf einmal per Freistoß. Note: 3,5.
MATS HUMMELS: Vom Duisburger Pressing unbeeindruckt. Hummels hatte defensiv null Probleme, verteilte die Bälle, streute auch mal den langen Schlag ein - und versuchte es kurz vor Schluss sogar von der Mittellinie. Note: 3.
© imago images / Revierfoto
MATS HUMMELS: Vom Duisburger Pressing unbeeindruckt. Hummels hatte defensiv null Probleme, verteilte die Bälle, streute auch mal den langen Schlag ein - und versuchte es kurz vor Schluss sogar von der Mittellinie. Note: 3.
MANUEL AKANJI: Gewann zwei Drittel seiner Zweikämpfe, brachte dazu unglaubliche 97 Prozent seiner Pässe an den Mann. Ein ruhiger Abend für den Schweizer. Note: 3.
© imago images / Revierfoto
MANUEL AKANJI: Gewann zwei Drittel seiner Zweikämpfe, brachte dazu unglaubliche 97 Prozent seiner Pässe an den Mann. Ein ruhiger Abend für den Schweizer. Note: 3.
THOMAS MEUNIER: Auf dem rechten Flügel in Halbzeit eins mit ein paar gefährlichen Vorstößen, dazu aufmerksam in der Defensive und in den Zweikämpfen. Note: 3.
© imago images / Chai v.d. Laage
THOMAS MEUNIER: Auf dem rechten Flügel in Halbzeit eins mit ein paar gefährlichen Vorstößen, dazu aufmerksam in der Defensive und in den Zweikämpfen. Note: 3.
AXEL WITSEL: Hatte wie üblich die meisten Ballaktionen und gegen diesen Gegner auch nach vorn Platz. Holte mit seiner Flanke den Handelfmeter zum 1:0 heraus. Versuchte es später selbst aus dem Dribbling - knapp vorbei. Note: 2,5.
© imago images / Revierfoto
AXEL WITSEL: Hatte wie üblich die meisten Ballaktionen und gegen diesen Gegner auch nach vorn Platz. Holte mit seiner Flanke den Handelfmeter zum 1:0 heraus. Versuchte es später selbst aus dem Dribbling - knapp vorbei. Note: 2,5.
JUDE BELLINGHAM: Tolles Debüt des 17-Jährigen, der im Mittelfeld wie selbstverständlich mal die Bälle verteilte und mal die Grätsche auspackte. Schaltete sich auch mehrfach offensiv mit ein, erzielte mit etwas Glück sein erstes Pflichtspieltor. Note: 2.
© imago images / Uwe Kraft
JUDE BELLINGHAM: Tolles Debüt des 17-Jährigen, der im Mittelfeld wie selbstverständlich mal die Bälle verteilte und mal die Grätsche auspackte. Schaltete sich auch mehrfach offensiv mit ein, erzielte mit etwas Glück sein erstes Pflichtspieltor. Note: 2.
THORGAN HAZARD: Hatte auf seiner linken Seite sehr viel Platz und marschierte dementsprechend oft nach vorn. Ganz feiner Hackenassist vor Bellinghams Treffer, zwirbelte zudem den Freistoß zum 3:0 ins Kreuzeck. Note: 2.
© imago images / Chai v.d. Laage
THORGAN HAZARD: Hatte auf seiner linken Seite sehr viel Platz und marschierte dementsprechend oft nach vorn. Ganz feiner Hackenassist vor Bellinghams Treffer, zwirbelte zudem den Freistoß zum 3:0 ins Kreuzeck. Note: 2.
GIOVANNI REYNA: Hinter den Spitzen gut aufgelegt, leitete das 2:0 mit schönem Dribbling ein. Sein Freistoßtreffer war dagegen so nicht gewollt - aber an diesem Abend klappte eben fast alles. Note: 2,5.
© imago images / Chai v.d. Laage
GIOVANNI REYNA: Hinter den Spitzen gut aufgelegt, leitete das 2:0 mit schönem Dribbling ein. Sein Freistoßtreffer war dagegen so nicht gewollt - aber an diesem Abend klappte eben fast alles. Note: 2,5.
JADON SANCHO: Auf seiner ungewohnten Position als zweiter Stürmer nicht so auffällig wie sonst, dennoch stimmte am Ende das Ergebnis: Verwandelte den Elfmeter sicher, legte Reus den Treffer auf. Note: 2,5.
© imago images / Nordphoto
JADON SANCHO: Auf seiner ungewohnten Position als zweiter Stürmer nicht so auffällig wie sonst, dennoch stimmte am Ende das Ergebnis: Verwandelte den Elfmeter sicher, legte Reus den Treffer auf. Note: 2,5.
ERLING HAALAND: Hing im Spiel die meiste Zeit in der Luft. Kaum zu glauben: Haaland gab keinen einzigen Schuss aufs Tor ab, schlug bei seinem Versuch in Minute zwölf ein Luftloch. Holte aber die Rote Karte und den Freistoß zum 3:0 heraus. Note: 3,5.
© imago images / Moritz Müller
ERLING HAALAND: Hing im Spiel die meiste Zeit in der Luft. Kaum zu glauben: Haaland gab keinen einzigen Schuss aufs Tor ab, schlug bei seinem Versuch in Minute zwölf ein Luftloch. Holte aber die Rote Karte und den Freistoß zum 3:0 heraus. Note: 3,5.
THOMAS DELANEY (ab 45.): Als er kam, konnte der MSV in Unterzahl bereits keine Gegenwehr mehr leisten. Spielte die Partie im Mittelfeld gewohnt unaufgeregt zu Ende. Note: 3,5.
© imago images / Revierfoto
THOMAS DELANEY (ab 45.): Als er kam, konnte der MSV in Unterzahl bereits keine Gegenwehr mehr leisten. Spielte die Partie im Mittelfeld gewohnt unaufgeregt zu Ende. Note: 3,5.
MARCO REUS (ab 57.): Musste selbst schmunzeln, als er nur Sekunden nach seiner Einwechslung von Sancho in Szene gesetzt wurde und mit seiner ersten Aktion auf 5:0 stellte. Ein weiterer Schritt zurück für den Kapitän. Note: 2,5.
© imago images / Revierfoto
MARCO REUS (ab 57.): Musste selbst schmunzeln, als er nur Sekunden nach seiner Einwechslung von Sancho in Szene gesetzt wurde und mit seiner ersten Aktion auf 5:0 stellte. Ein weiterer Schritt zurück für den Kapitän. Note: 2,5.
JULIAN BRANDT (ab 57.): Tat sein Mögliches, um das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben. Seine beiden Torschüsse wurden von Weinkauf jedoch jeweils entschärft. Note: 3,5.
© imago images
JULIAN BRANDT (ab 57.): Tat sein Mögliches, um das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben. Seine beiden Torschüsse wurden von Weinkauf jedoch jeweils entschärft. Note: 3,5.
LUKASZ PISZCZEK (ab 57.): Kam für Meunier ins Spiel, eigentlich gab es da schon nichts mehr zu tun. Gewann alle seine vier Zweikämpfe. Note: 3,5.
© imago images / Nordphoto
LUKASZ PISZCZEK (ab 57.): Kam für Meunier ins Spiel, eigentlich gab es da schon nichts mehr zu tun. Gewann alle seine vier Zweikämpfe. Note: 3,5.
REINIER (ab 64.): Gab wie Bellingham sein Pflichtspieldebüt, hatte aber keine großen Szenen mehr. Note: 3,5.
© imago images / Team 2
REINIER (ab 64.): Gab wie Bellingham sein Pflichtspieldebüt, hatte aber keine großen Szenen mehr. Note: 3,5.
1 / 1
Werbung
Werbung