Cookie-Einstellungen
Fussball

"Wichtiges Spiel" für Kramny und VfB

SID
Georg Niedermeyer kehrte unter Kramny wieder in die Mannschaft zurück
© getty

Interimstrainer Jürgen Kramny hat das Heimspiel des VfB Stuttgart im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Eintracht Braunschweig am Mittwoch (19.00 Uhr im LIVETICKER) als richtungweisend für das Bundesliga-Schlusslicht bezeichnet. "Ich muss Ergebnisse abliefern", sagte Kramny am Montag, "das Spiel ist natürlich ganz wichtig für den Verein und für mich als Trainer."

Kramny ist trotz seiner mäßigen Bilanz von nur zwei Punkten aus bislang drei Bundesliga-Spielen weiter ein Kandidat auf den Trainerposten. "Die Chancen für Jürgen Kramny sind absolut vorhanden. Er macht sehr gute Arbeit", sagte Präsident Bernd Wahler bei "Sport im Dritten" im SWR.

Kramny hatte Alexander Zorniger als VfB-Coach abgelöst, hat das Amt aber nur interimsmäßig inne. Sportvorstand Robin Dutt wollte noch das Pokalspiel und die letzte Partie der Hinrunde am Samstag (18.30 Uhr im LIVETICKER) gegen den VfL Wolfsburg abwarten und dann eine Entscheidung verkünden. Kramny weiß: "Wenn man das Viertelfinale erreicht, ist Berlin nicht mehr so weit weg."

Trikots sollen dreckig werden

Gegen Braunschweig will Kramny von seiner Mannschaft deshalb vor allem Einsatz sehen. Die "charakterliche Einstellung" sei "wichtiger als die fußballerischen Fähigkeiten", gegen den FSV Mainz 05 (0:0) habe er "ein paar Jungs gesehen, bei denen das Trikot schmutziger war als sonst, das ist auch gegen einen Zweitligisten im Pokal wichtig".

Aus diesem Grund ist offensichtlich auch der unter Zorniger verschmähte Georg Niedermeier in die Mannschaft zurückgekehrt. "Wenn man als Trainer mit der Arbeit beginnt, sucht man nach Kerlen", sagte Kramny - Niedermeier passt wohl ins Anforderungsprofil.

Der DFB-Pokal in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung