-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

"Darmstadt hat oberste Priorität"

SID
Matthias Sammer will von der Champions League im Februar noch nichts wissen
© getty

Bayern München hakte das schwere Achtelfinal-Los Juventus Turin schnell ab. Denn schon am Dienstag kämpfen die Münchner um den Viertelfinaleinzug gegen Darmstadt 98 (20.30 Uhr im LIVETICKER).

"Darmstadt hat oberste Priorität. Juve nehme ich zur Kenntnis, aber das ist ewig weit weg", sagte Sportvorstand Matthias Sammer vor dem DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den Bundesliga-Neuling. "Jetzt ist Darmstadt. In der Gruppenphase oder in Juve können wir ein Spiel verlieren, aber morgen ist ein Finale", fügte Trainer Pep Guardiola am Montag an.

Nach dem mühsamen 2:0 am vergangenen Samstag in der Liga gegen den FC Ingolstadt forderte Sammer die Mannschaft auf, "von der ersten Sekunde an aufmerksam zu sein. Wir sollten nicht erst in der zweiten Halbzeit beginnen, Fußball zu spielen".

Zahlreiche Stars fehlen

Nach wie vor ist die Personallage beim deutschen Rekordmeister angespannt. In Arjen Robben, Franck Ribery, David Alaba, Mario Götze, Douglas Costa, Juan Bernat und Medhi Benatia fallen weiter sieben Spieler aus. Doch jammern wollte Sammer nicht: "Wir haben Blessuren, wir sind am Ende der Hinrunde. Es gibt aber keine Ausreden. Wir wollen uns durchsetzen. Wir haben genug Leute."

Guardiola lobte indes Darmstadt als "Mannschaft mit viel Charakter". Nach dem 0:4 der Hessen gegen Hertha BSC werde deren "Konzentration und die Intensität noch größer sein", meinte Guardiola.

Auch Kapitän Philipp Lahm mahnte deshalb, "dass wir mit mehr Energie und Bereitschaft von Beginn an spielen müssen. Wenn wir das nicht schaffen, wird es schwierig".

Der FC Bayern im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung