Cookie-Einstellungen
Fussball

BFC Dynamo gewinnt Berliner Landespokal

SID
Darum geht's: Doch der Pokalgewinn scheint für BFC Dynamo utopisch
© getty

DDR-Rekordmeister BFC Dynamo hat den Berliner Landespokal gewonnen und sich als letzter Verein für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert.

Der Oberligist gewann gegen den Ligakonkurrenten SV Lichtenberg 47 1:0 (1:0) und sicherte sich damit auch die Startprämie in Höhe von 108.000 Euro. Das Tor erzielte Kevin Gutsche (5.). Die Auslosung der ersten Runde findet am Samstag statt.

Der letzte Auftritt Dynamos im DFB-Pokal in der Saison 2011/2012 war von schweren Ausschreitungen überschattet worden. Nach dem 0:3 gegen den damaligen Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern hatten knapp 300 Dynamo-Anhänger den Gästeblock gestürmt und mit Stangen und Fäusten auf die Lauterer Fans eingeschlagen. Insgesamt wurden 20 Personen verletzt, 27 Randalierer vorläufig festgenommen.

Der DFB-Pokal im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung