Cookie-Einstellungen
Fussball

Rene Adler in WM-Form

Von SPOX
SPOX-Formcheck

Am 11. Juni 2010 findet in Südafrika das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft statt. Der Gastgeber trifft dann auf Mexiko. Die deutsche Nationalmannschaft startet am 13. Juni gegen Australien ins Turnier. Mitte Mai wird Bundestrainer Joachim Löw seinen Kader berufen.

Zahlreiche deutsche Profis machen sich Hoffnungen auf eine Teilnahme an den Welttitelkämpfen, jedoch dürfen nur 23 Spieler mit nach Südafrika. Wer darf mit, wer bleibt zuhause? Bis zum Endturnier auf dem schwarzen Kontinent bewertet SPOX wöchentlich die Chancen der 31 potenziellen Kandidaten.

 

Wie kommt die Bewertung zustande? Hier geht's zur Erklärung!

 

 

Rene Adler: 36 Minuten fror er gegen Gladbach in seinem Kasten, doch dann war er zweimal auf dem Posten. Zunächst lenkte er den Schlenzer von Bobadilla um den Pfosten, dann parierte er den Kopfball von Friend aus kurzer Distanz nach dem anschließenden Eckball. Bei Brouwers' Abstauber war Adler ebenso machtlos wie beim 2:1 durch Dante in Hälfte zwei. Rettete in der Schlussphase gegen den allein auf ihn zustürmenden Bobadilla (77.).

Fazit: Zeigte erneut, dass er schon in WM-Form ist. Es ist davon auszugehen, dass er beim ersten Spiel der DFB-Auswahl in Südafrika gegen Australien zwischen den Pfosten steht.

 

Manuel Neuer: Wurde gegen Mainz nur einmal wirklich gefordert, als er vor dem durchgebrochenen Baljak mit dem langen Bein klärte. Aber auch ansonsten immer auf der Höhe, war bei Steilpässen stets zur Stelle.

Fazit: Die Partie war sicher kein Bewerbungsschreiben, aber Neuer hat seinen WM-Platz neben Adler und Wiese sicher. Mehr als der Platz auf der Bank wird aber wohl nicht herausspringen.

 

Tim Wiese: Verlebte gegen Bilbao einen äußerst geruhsamen Abend. In der ersten Halbzeit überhaupt nicht gefordert, war er in den zweiten 45 Minuten einige Male zur Stelle und strahlte Sicherheit aus. Sah gegen den HSV beim 0:2 nicht gut aus, da er ohne Not aus dem Kasten und gegen Jansen zu spät kam. Zeigte ansonsten aber mehrere starke Paraden, hatte bei der Aktion gegen Tesche Glück, dass der Schiri nicht auf Strafstoß entschied (89).

Fazit: Liegt im DFB-Team gleichauf mit Neuer. Wird in Südafrika dabei sein.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung