Cookie-Einstellungen
Fussball

Polizei ermittelt nach Hitlergruß beim Israel-Länderspiel

SID
Die PreZero Arena in Sinsheim am Samstagabend vor dem Länderspiel zwischen Deutschland und Israel.

Da ein Zuschauer beim Länderspiel der deutschen Fußballer gegen Israel (2:0) am Samstag in Sinsheim offenbar den Hitlergruß gezeigt hat, hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das bestätigte die Polizei Mannheim dem Sport-Informations-Dienst (SID) am Sonntag auf Anfrage. Zuerst hatte Sport1 über den Vorfall berichtet.

Ein 28 Jahre alter Mann sei demnach identifiziert und aus dem Zuschauerraum geführt worden, nun werde eine Anzeige geprüft. Am Montag will die Polizei weitergehende Informationen in einer offiziellen Stellungnahme veröffentlichen.

Vor dem Start ins WM-Jahr vor 25.600 Zuschauern in der ausverkauften Arena hatte sich Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) in einer Videobotschaft unter anderem gegen Antisemitismus ausgesprochen.

Bundestrainer Hansi Flick und DFB-Direktor Oliver Bierhoff hatten rund um die Begegnung betont, dass es mit Blick auf die Geschichte ein ganz besonderes Spiel für das deutsche Nationalteam sei.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung