Cookie-Einstellungen
Fussball

Lothar Matthäus wird RTL-Experte und analysiert DFB-Team

SID
Lothar Matthäus (r.) kann das Festhalten des DFB an Joachim Löw nicht nachvollziehen.

Doppelrolle für Lothar Matthäus: Der deutsche Rekordnationalspieler ist künftig gleich bei zwei Sendern als TV-Experte zu sehen. Matthäus wird als Nachfolger von Uli Hoeneß für RTL die Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft analysieren. Seine Tätigkeit bei Sky behält er bei.

Der 60-Jährige nimmt seinen Job bei RTL bereits mit den EM-Tests im Juni gegen Dänemark (2.6.) und Lettland (7.6.) auf. Der für ein Jahr geschlossene Vertrag umfasst insgesamt elf Länderspiele bis Mai 2022.

"Wie gewohnt, werde ich die Spiele objektiv, aber auch wenn nötig kritisch begleiten", sagte Matthäus. Er hoffe, ergänzte der Weltmeisterkapitän von 1990, dass die DFB-Auswahl an frühere Erfolge anknüpfen könne.

"Ein Weltfußballer und Weltklasse-Experte begleitet uns und die Mannschaft Richtung Weltmeisterschaft. Das passt perfekt", sagte Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL News. Der Sender hat damit einen Nachfolger für Hoeneß gefunden, der den Job nach seinen drei viel beachteten Auftritten bei den WM-Qualifikationsspielen im März nicht mehr weiter ausüben wollte.

Matthäus ist seit der Saison 2012/13 als TV-Experte für Sky tätig. RTL hält die exklusiven TV-Rechte an den DFB-Partien in der WM-Quali und zeigt allein in diesem Jahr noch insgesamt neun Spiele.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung