Fussball

Diffamierung im Stadion: DFB will mit Nationalspielern Reaktionen beraten

SID
Zuletzt kam es immer wieder zu Protest-Plakaten gegen den DFB.

Die Verantwortlichen des DFB wollen mit den Nationalspielern über mögliche Reaktionen auf Vorfälle in den Stadien wie zuletzt bei den Diffamierungen in der Bundesliga beraten.

"Das wird ein Thema sein, das wir im Vorfeld der nächsten Spiele mit den Spielern diskutieren werden. Deren Meinung wollen wir unbedingt hören", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff der Bild.

Da Bierhoff zuletzt bereits den Drei-Stufen-Plan bis hin zum Spielabbruch als Gegenreaktion begrüßte Bierhoff und seine konsequente Anwendung forderte, schloss er auch jetzt nicht aus, dass die Nationalmannschaft im Fall von Hass und Hetze von den Rängen den Platz verlassen wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung