Cookie-Einstellungen
Fussball

Nur elf DFB-Spieler im Training

SID
Ilkay Gündogan musste das Nationalmannschaftstraining wegen einer Verletzung vorzeitig abbrechen
© Getty

Nicht einmal die Hälfte der 23 deutschen Nationalspieler nahmen am Tag nach dem 4:2 über Griechenland und dem damit verbundenen Einzug ins EM-Halbfinale am Training teil.

Neun Feldspieler und die Ersatz-Torhüter Tim Wiese und Ron-Robert Zieler trainierten am Samstagnachmittag auf dem Spielfeld neben dem Teamquartier "Dwor Oliwski" in Danzig. Die elf Spieler, die gegen die Griechen die Startformation bildeten, nahmen wie üblich nicht an den Übungen am Tag nach der Partie teil.

Lukas Podolski, der nicht zum Einsatz kam, fehlte ebenfalls. Ihm war ein Regenerationstag verordnet worden. Unter den Instruktionen von Bundestrainer Joachim Löw trainierten Mario Gomez, Thomas Müller, Mario Götze - die drei Einwechselspieler vom Freitagabend - sowie Benedikt Höwedes, Marcel Schmelzer, Per Mertesacker, Toni Kroos, Lars Bender und Ilkay Gündogan.

Der Dortmunder Mittelfeldspieler Gündogan brach das Training nach 20 Minuten ab. Er wurde am linken Fuß behandelt und ins Hotel gebracht. Die Mediziner diagnostizierten eine Kapseldehnung im linken Sprunggelenk.

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung