Cookie-Einstellungen
Fussball

Kasachstan-Coach Storck erwartet Niederlage

SID
Bernd Storck ist seit Januar 2009 Trainer der kasachischen Nationalmannschaft
© Getty

Mit "Anschauungsunterricht auf höchstem Niveau" rechnet Kasachstans Nationaltrainer Bernd Storck für das Aufeinandertreffen mit der DFB-Elf am Dienstag.

Bernd Storck räumt Kasachstan im EM-Qualifikationsspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft am Dienstag keine Chance ein.

"Für uns geht es nur darum zu lernen. Das ist eine wunderbare Möglichkeit für meine Spieler, sich weiterzuentwickeln. Wir bekommen Anschauungsunterricht auf höchstem Niveau", sagte der frühere Bundesligaspieler, der seit 2009 die kasachische Nationalmannschaft trainiert, im Gespräch mit "DFB.de" und fügt an:

"Wir wollen das Spiel so lange wie möglich offen halten und werden versuchen, den einen oder anderen Nadelstich zu setzen. Mehr ist nicht drin, dafür ist Deutschland zu stabil."

Mit Entwicklung zufrieden

Der ehemalige Bochumer und Dortmunder ist mit der Entwicklung seiner Mannschaft, die in der EM-Qualifikation bislang drei Niederlagen kassiert und noch kein Tor geschossen hat, dennoch zufrieden.

"Richtig unzufrieden kann ich nicht sein. Wir haben die besten 45 Minuten gespielt, seitdem ich als Trainer für die Mannschaft verantwortlich bin", sagte er mit Blick auf das 0:2 am vergangenen Freitag gegen Belgien und fügte hinzu:

"Die Niederlage ist sehr ärgerlich. Wir haben Belgien Paroli geboten, es ist uns gelungen, spielerische Akzente zu setzen. Die Chancen waren da, leider haben wir sie nicht genutzt. In der zweiten Halbzeit haben wir dann unserem hohen Tempo Tribut zollen müssen."

Joachim Löw: Drei Alternativen für Mesut Özil

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung