Cookie-Einstellungen
wird geladen
Fussball

"Die Rekorde suchen mich"

Von SPOX
Cristiano Ronaldo erzielte gegen Malmö seinen ersten Viererpack in der CL
© getty

Während die Enttäuschung in Gladbach riesig ist, überwiegt in Wolfsburg Party-Laune. Auch PSG ist in der K.o.-Runde, sorgt sich jedoch um den nächsten Gegner. In Madrid ist man erleichtert und einer feiert sich mal wieder selbst. In Istanbul stand Mustafa Denizli offenbar vor dem Kollaps.

VfL Wolfsburg - Manchester United 3:2 (2:1)

Dieter Hecking (Trainer Wolfsburg): "Es war klar, dass Manchester bis zuletzt alles probieren würde. Ich glaube, dass es aber keine zwei Meinungen darüber gibt, dass wir verdient gewonnen haben. Heute hat alles gepasst. Ich würde mir wünschen, das wir die Konstanz jetzt auch in die Bundesliga mitnehmen."

Naldo (Wolfsburg): "Das ist ein besonderer Moment für uns, die Mannschaft hat eine tolle Leistung gegen eine Supermannschaft wie Manchester gezeigt. Schade, dass ich im nächsten Spiel gesperrt bin. Heute wird gefeiert."

Max Kruse (Wolfsburg): "Es war nicht gut für uns, so früh in Rückstand zu geraten. Aber dann hat man gesehen, was wir für eine Qualität in der Mannschaft haben. Wir wussten, dass wir heute eine Riesenmöglichkeit haben, und die haben wir mit Bravour genutzt. Vielleicht bekommen wir einen Gruppenzweiten, der schlagbar ist. Wir werden alles versuchen, auch ins Viertelfinale einzuziehen."

Louis van Gaal (Trainer United)...

... zum Spiel und zur Abseitsentscheidung in der ersten Hälfte: "Es war ein verrücktes Spiel. Wolfsburg hatte einige Chancen, wir auch ein paar. Zum Schluss hat das glücklichere Team gewonnen. Der Schiedsrichter hat ein Tor von uns nicht anerkannt, das er zunächst gegeben hatte. Dann gehen ein paar Spieler raus zum Linienrichter und überreden in quasi. Das ist nicht ganz in Ordnung so."

... zu Bastian Schweinsteiger: "Heute habe ich nicht den Schweinsteiger gesehen, den ich aus München kenne. Aber wir sind alle Menschen. Ich bin mir sicher, dass er diese Saison noch seine Stärke zeigen wird."

Real Madrid - Malmö FF 8:0 (3:0)

Rafa Benitez (Trainer Real): "Ich freue mich wirklich für das Team, für jeden einzelnen Spieler und die Zuschauer. Alle haben es echt genossen.

Cristiano Ronaldo (Real): "Ich bin natürlich glücklich, vier Tore gemacht zu haben. Der Freistoß hat mich besonders gefreut, daran habe ich seit einigen Spielen gearbeitet. Es ist mein Job, Tore zu machen und dem Team zu helfen. Ich suche nicht nach Rekorden, die Rekorde suchen mich."

FC Sevilla - Juventus Turin 1:0 (0:0)

Massimiliano Allegri (Trainer Turin): "Der zweite Platz in der Gruppe ist natürlich etwas ärgerlich, aber wir müssen die Auslosung abwarten. Primär war es wichtig, dass wir in der Champions League bleiben. Man weiß nie, wie es läuft. Die Spiele müssen erst gespielt werden."

PSV Eindhoven - ZSKA Moskau 2:1 (0:0)

Phillip Cocu (Trainer Eindhoven): "Während des Spiels haben wir natürlich auch immer nach Wolfsburg geschaut. Diese Konstellation ist nicht einfach für eine Mannschaft, aber meine Spieler haben das hervorragend gemeistert. Ich bin sehr stolz."

Leonid Slutski (Trainer Moskau): "Es war ein enttäuschender Abend für uns. Nach der Auslosung hatten wir gedacht, dass ein Weiterkommen im Bereich des Möglichen liegt. Leider hat es nicht gereicht."

Paris Saint-Germain - Shaktar Donezk 2:0 (0:0)

Laurent Blanc (Trainer Paris): "Wir sind Zweiter in unserer Gruppe geworden. Nun wollen wir, wie alle anderen Zweiten auch ein Duell mit Bayern oder Barcelona vermeiden."

Manchester City - Borussia M'Gladbach 4:2 (1:2)

Andre Schubert (Trainer Gladbach): "Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut, nach vorne teilweise phantastischen Fußball gespielt. Zum Ende wussten wir aber, dass wir gewinnen müssen und es hat leider nicht gereicht. Natürlich sind wir enttäuscht, allerdings haben wir in den letzten fünf Spielen eine gute Champions-League-Performance hingelegt. Wir haben uns in einer sehr schweren Gruppe achtbar geschlagen."

Yann Sommer (Gladbach): "Es hat nicht viel gefehlt, ich bin stolz auf unsere Leistung in der Champions League."

Max Eberl (Sportdirektor Gladbach): "Ich muss sagen, dass ich mich in der ersten Halbzeit schon kneifen musste, weil wir gegen eine Mannschaft, die seit Jahren die Ambitionen hat, in der Champions League ganz vorne mitzuspielen, eine super Leistung gezeigt haben. Im zweiten Abschnitt hat City dann seine Qualitäten ins Spiel gebracht und den Druck erhöht."

Manuel Pellegrini (Trainer Manchester City): "Wir konnten uns in der zweiten Halbzeit deutlich steigern. Seit der Niederlage gegen uns hat Gladbach kein Spiel mehr verloren. Außerdem haben sie die Bayern geschlagen. Es war keinesfalls einfach für uns."

Raheem Sterling (Manchester City): "Wir haben es uns zeitweise selbst echt schwer gemacht, aber letztlich zählt der Sieg und dass wir Charakter gezeigt haben."

Galatasaray - FK Astana 1:1 (0:0)

Mustafa Denizli (Trainer Galatasaray): "Das waren die härtesten 90 Minuten meiner Karriere."

Benfica - Atletico Madrid 1:2 (0:1)

Rui Vitoria (Trainer Benfica): "Heute haben nur Kleinigkeiten den Unterschied ausgemacht. Trotz der Niederlage muss ich die Einstellung meiner Spieler loben. Wir haben ein gutes Spiel gemacht."

Diego Simeone (Trainer Atletico): "Das war heute ein sehr wichtiger Sieg für uns. Wir wussten, dass es keine einfache Partie für uns werden würde."

Die Champions League in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung