Cookie-Einstellungen
Fussball

Daily Mail: Robben vertreibt die Geister von 2012

Von SPOX
Der Siegtorschütze Arjen Robben wird in der Presse regelrecht mit Lob überschüttet
© getty

Die Pressestimmen sind nach dem Final-Erfolg der Münchner natürlich voll des Lobes über die Rekordsaison der Bayern. Vor allem Arjen Robben wird im digitalen Blätterwald gehuldigt. SPOX hat die Pressestimmen zum Thriller in Wembley zusammengefasst.

Deutschland

Bild: Bayern hat den Pott. Kopf hoch, BVB! Ihr seid die Sieger der Herzen. Robben ist der King von Wembley.

FAZ: Die Bayern endlich im Himmel. Borussia Dortmund verlangt den Münchnern alles ab, aber ein später Treffer von Robben macht den Favoriten zum Sieger - und zum Gewinner der Champions League. Das entschädigt für so manche Final-Enttäuschung in den vorigen Jahren.

Borussia Dortmund in der Einzelkritik

Sueddeutsche: Robben ballert Bayern auf den Fußballthron. Ein packendes Finale, ein glücklicher Sieger: Der FC Bayern schlägt Borussia Dortmund in einer aufregenden Partie mit 2:1 und holt sich den Titel in der Champions League. Nach einem verschlafenen Beginn finden die Münchner zurück ins Spiel - und am Ende mit Arjen Robben einen denkwürdigen Matchwinner.

England

Daily Mail: Robben vertreibt die Geister des verschossenen Elfmeters von 2012. Nachdem er in der ersten Halbzeit noch zwei Mal an Weidenfeller gescheitert war, legt der Niederländer nach der Pause Mandzukics Führungstreffer auf und erzielt den Siegtreffer in den Schlussminuten höchstpersönlich.

The Sun: Rockin' Robben! Arjen holt das Ding in Wembley. Niemals wird er die Nacht vergessen, in der er seine Dämonen austreiben konnte und den Endspielfluch der Bayern gebrochen hat.

Die Bayern in der Einzelkritik

Times: Arjen Robben hat, wie auch Bayern München, in der Vergangenheit auf der großen Fußballbühne mehr als genug gelitten. Bevor dem Niederländer der Loserstempel drohte, gab er auf dem Platz die bestmögliche Antwort und sorgte mit seiner Performance für einen späten Sieg seines Teams in einem überaus unterhaltsamen Finale.

Spanien

Marca: Robben bricht den Fluch! Das späte Tor des Niederländers entscheidet ein spektakuläres deutsches Finale zugunsten der Bayern, die zuvor zwei der letzten drei CL-Endspiele verloren hatten.

Mundo Deportivo: Spektakuläres Endspiel in Wembley. Die Bayern setzen sich in einem großen Finale durch, das durchaus auch Dortmund als Sieger verdient gehabt hätte.

As: Robben beschert den Bayern den fünften Champions-League-Titel. Dortmund war vor allem zu Beginn besser, baute gegen Ende allerdings physisch ab und musste sich schlussendlich knapp geschlagen geben.

El Pais: Robben schießt die Bayern zum Titel. Der späte Treffer des Niederländers zwingt tapfere Dortmunder in die Knie.

Italien

Gazzetta dello Sport: Robben macht´s in der 89. Minute. Die Bayern Könige von Europa.

Repubblica: Bayern triumphieren in Wembley! Robben entscheidet die Begegnung in extremis.

Frankreich

L´Equipe: Phänomenale Bayern. Der Fluch von 2012 ist besiegt!

Le Monde: Die Bayern sind die Könige des europäischen Fußballs.

France Football: Robben befördert die Bayern ins Paradies. Gegen einen ebenbürtigen Gegner trifft der Niederländer in letzter Minute.

Österreich

Krone: Alaba gewinnt mit Bayern in Wembley CL-Finale. Die Münchner krönen ihre Traumsaison mit einem Triumph in der Champions League.

Borussia Dortmund - Bayern München: Daten zum Spiel

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung