Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Nagelsmann kündigt Davies-Comeback an und kritisiert Freiburg

Von SPOX
Julian Nagelsmann trifft mit dem FC Bayern im CL-Viertelfinale auf den FC Villarreal.

Der FC Bayern München muss im Viertelfinale der Champions League im Hinspiel zunächst auswärts beim FC Villarreal antreten. Vor der Partie in Spanien standen Trainer Julian Nagelsmann und Verteidiger Lucas Hernandez der Presse Rede und Antwort.

Vor der Abreise nach Villarreal gab es natürlich noch ein Thema vom vergangenen Spieltag zu klären. Weil der FC Bayern durch einen Wechselfehler beim 4:1 in Freiburg einige Sekunden mit 12 Feldspielern gespielt hatte, hat der Sport-Club am Montag Protest gegen die Wertung eingelegt. Dadurch droht dem Rekordmeister womöglich der Verlust der drei Punkte.

"Ich bin ehrlich gesagt nicht überrascht. Ganz so entspannt wie der Vorstandsvorsitzende bin ich nicht, das sage ich auch ganz ehrlich. Am Ende ist es ein Verfahren, das beim DFB-Sportgericht liegt. Das Urteil fälle ich nicht, ich bin nicht der Richter, aber es kann in meinen Augen nur in eine Richtung gehen", sagte Nagelsmann.

Den Einspruch Freiburgs kann er nicht nachvollziehen: "Aus persönlicher Sicht kann ich es nicht verstehen, dass Freiburg das gemacht hat. In den 18 Sekunden hätten sie glaube ich kein Tor gemacht. Ich persönlich hätte es nicht gemacht, weil du einen Fehler eines Dritten ausnutzt, um zu Punkten zu kommen. Ich weiß nicht, ob du dir im November bei der Jahreshauptversammlung mit den Sponsoren auf die Schultern klopfen kannst, solltest du international spielen aufgrund dieser drei Punkte, die du sportlich de facto nicht gewonnen hast. Ich wäre da nicht so glücklich darüber."

FC Bayern: Davies steht vor Comeback

Gute Nachrichten gibt's dafür von Alphonso Davies. Nachdem der Linksverteidiger nach einer hartnäckigen Herzmuskelentzündung vor ein paar Wochen wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist, steht der Kanadier jetzt vor dem Comeback.

"Er wird wieder dabei sein. Grundsätzlich habe ich die Idee, ihn beginnen zu lassen", meinte Nagelsmann. Nicht dabei sein wird Corentin Tolisso (Muskelfaserris).

"Er ist fertig mit der Welt", sagte Nagelsmann, "und das ist verständlich. Er hatte viele Ausfalltage, hat einen auslaufenden Vertrag, es tut mir leid für ihn." Tolisso sei in die Heimat nach Frankreich gereist, um "Mut und Kraft zu schöpfen".

Außerdem fallen Eric Maxim Choupo-Moting (Corona) und Bouna Sarr aus. Der Senegalese klagt seit seiner Rückkehr vom Afrika-Cup über Probleme mit der Patellasehne, die aktuell wieder stärker geworden sind.

FC Bayern: Pressekonferenz mit Nagelsmann und Hernandez vor dem CL-Viertelfinale in Villarreal zum Nachlesen im LIVETICKER

Das war's, die PK ist beendet.

Nagelsmann über Nianzou: "Er ist auch ein Kandidat für die Startelf morgen. Und ich traue ihm zu, dass er in der nächsten Saison eine größere Rolle spielt als aktuell."

Nagelsmann über Serge Gnabry und Niklas Süle "Serge hat es in Freiburg gut gemacht. Bei Niki hat man gemerkt, dass er ein bisschen raus war."

Nagelsmann über die Stimmung: "Die ist sehr gut im Team. Um Weihnachten herum was nicht ganz so. Jetzt ist es anders, in der Mannschaft und im Trainerteam harmoniert es."

Nagelsmann über den Einspruch Freiburgs: "Ich bin ehrlich gesagt nicht überrascht. Ganz so entspannt wie der Vorstandsvorsitzende bin ich nicht, das sage ich auch ganz ehrlich. Am Ende ist es ein Verfahren, das beim DFB-Sportgericht liegt. Das Urteil fälle ich nicht, ich bin nicht der Richter, aber es kann in meinen Augen nur in eine Richtung gehen. Aus persönlicher Sicht kann ich es nicht verstehen, dass Freiburg das gemacht hat. In den 18 Sekunden hätten sie glaube ich kein Tor gemacht. Ich persönlich hätte es nicht gemacht, weil du einen Fehler eines Dritten ausnutzt, um zu Punkten zu kommen. Ich weiß nicht, ob du dir im November bei der Jahreshauptversammlung mit den Sponsoren auf die Schultern klopfen kannst, solltest du international spielen aufgrund dieser drei Punkte, die du sportlich de facto nicht gewonnen hast. Ich wäre da nicht so glücklich darüber. Deswegen hätte ich dem Verein klar kommuniziert, dass wir keinen Einspruch einlegen. Ich habe es nicht so erwartet, überrascht es mich aber auch nicht. Dieses Bild ist dann doch nicht so klar gezeichnet, wie man das vorher auf der PK gesagt hat. Damit ist das Thema für mich beendet."

Nagelsmann über Tolisso: "Coco ist fertig und am Boden zerstört. So viele Ausfalltage und ein auslaufender Vertrag ist keine leichte Situation für ihn. Das tut mir Leid für ihn, er ist gerade in Frankreich, um auf andere Gedanken zu kommen."

Nagelsmann nochmal über Villarreal: "Danjuma ist ein sehr gefährlicher Stürmer. Er hat ein gutes Tempo, ist vergleichbar mit einem anderen europäischen Topstürmer. Sie haben gegen Juve gezeigt, dass sie mit Rückschlägen umgehen können."

Nagelsmann über Villarreal: "Sie spielen verschiedenste Ordnungen, ist eine Mannschaft, die mit viel Risiko eröffnet. Eine spielerisch erfahrene Mannschaft, die erst mal zu knacken sein wird. Ich bin aber guter Dinge, dass wir uns durchsetzen werden."

Nagelsmann über Davies: "Er wird wieder dabei sein. Grundsätzlich habe ich die Idee, ihn beginnen zu lassen."

Hernandez über den Abschied von Niklas Süle: "Niki ist ein großartiger Spieler, ich mag ihn auch als Person. Wir verlieren einen großartigen Spieler. Aber wir haben mit Tanguy und Upa und Benji andere Spieler, die großartige Leistungen zeigen können in der Innenverteidigung. Wir müssen versuchen, den Verlust zu kompensieren, haben aber auch genug Qualität dafür."

Hernandez über den Einspruch Freiburgs: "Darüber denke ich heute nicht nach. Ich konzentriere mich auf morgen. Das ist nicht unser Thema, das wir disktutieren müssen."

Hernandez über die Rolle der Fans: "Die Fans werden uns unterstützen, begleiten uns immer - egal, wo wir spielen."

Hernandez über die Herangehensweise: "Villarreal steht sehr gut, wenn sie in Ballbesitz sind, arbeiten sie gut nach vorne. Wir müssen aufpassen und dafür sorgen, dass sie keine Gefahr ausstrahlen können."

Hernandez über seine Erfahrungen in Villarreal: "Es ist kein großes Stadion dort. Ich habe dort schon gespielt, sie drücken von Anfang an. Die Fans werden eine Rolle spielen. Wir müssen ruhig bleiben, wissen, was wir zu tun haben."

Herndandez über eine Siegpflicht Bayern Münchens in Villarreal: "Ich glaube nicht, dass wir gewinnen müssen, aber wir wollen natürlich. Für Villarreal wäre es natürlich etwas geschichtsträchtiges, in die nächste Runde einzuziehen. Aber das wollen wir auch."

Hernandez über Villarreal: "Ich habe viele Spiele gesehen. Sie waren in der Defensive gut organisiert und aggressiv, auch in der Offensive sind sie gut. Wir wollen natürlich beide Spiele gewinnen, werden sie aber nicht unterschätzen."

Lucas Herndandez legt los...

Vor Beginn: Der FC Bayern geht personell nicht sorgenfrei in das Duell mit dem FC Villarreal. Laut Bild zog sich Mittelfeldspieler Corentin Tolisso am Samstag im Spiel beim SC Freiburg einen Muskelfaserriss zu, er wird wohl drei bis vier Wochen ausfallen. Laut Bild könnte Alphonso Davies nach seiner Herzmuskelentzündung sein Comeback geben. Eric Maxim Choupo-Moting (Corona) ist aller Voraussicht nach noch keine Option.

Vor Beginn: Der Wechselfehler des FC Bayern beim Auswärtsspiel in Freiburg bestimmt weiter die Schlagzeilen. Nachdem der Sport-Club am Montag Protest gegen die Wertung eingelegt hat, weil die Bayern einige Sekunden mit zwölf Spielern auf dem Feld standen, droht dem Rekordmeister womöglich der Verlust der drei Punkte.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zur Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann und Lucas Hernandez vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Villarreal am Mittwoch (21 Uhr im LIVETICKER). Los geht es heute um 13.30 Uhr.

FC Bayern: Pressekonferenz heute live im Livestream sehen

Die heutige Pressekonferenz könnt Ihr unter fcbayern.com im Livestream verfolgen. Die Live-Übertragung ist wie der Abruf der PK im Nachhinein kostenfrei.

FC Bayern: Die kommenden Spiele

DatumUhrzeitWettebwerbGegner
6. April21 UhrChampions LeagueFC Villarreal (A)
9. April15.30 UhrBundesligaFC Augsburg (H)
12. April21 UhrChampions LeagueFC Villarreal (H)
17. April15.30 UhrBundesligaArminia Bielefeld (A)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung