Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Chelsea: So erklärt Tuchel Lukakus Bankplatz

Von Maximilian Lotz
Romelu Lukaku kehrte zu Saisonbeginn von Inter Mailand zum FC Chelsea zurück.

Thomas Tuchel hat im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen OSC Lille Romelu Lukaku nicht in die Startelf des FC Chelsea berufen. Als Grund führte Tuchel fehlende Fitness an.

"Ich hatte das Gefühl, dass er ein bisschen müde und erschöpft war", erklärte Tuchel vor der Partie bei BT Sport.

Lukaku habe zuletzt viel gespielt, ergänzte der Chelsea-Coach und attestierte Lukaku beim Spiel gegen Crystal Palace "nicht die beste Leistung". Laut Opta-Daten hatte Lukaku beim 1:0-Sieg der Blues am Samstag mit nur sieben Ballkontakten einen Negativrekord aufgestellt.

"Es ist vielleicht einfacher, von der Bank zu kommen und das Blatt zu wenden, wenn es nötig ist", meinte Tuchel.

Lukaku war im Sommer für 115 Millionen Euro von Inter Mailand an die Stamford Bridge zurückgekehrt. Doch bislang hat er noch nicht vollends überzeugt. Anfang des Jahres hatte Lukaku seine Rolle unter Blues-Coach Thomas Tuchel sowie seine allgemeine Situation kritisiert. Zwar entschuldigte er sich später bei den Fans, doch sorgte der 28-Jährige mit einer kryptischen Snapchat-Botschaft für Aufregung. "Wenn man es erzwingen muss, dann passt es wahrscheinlich nicht", schrieb Lukaku.

In der laufenden Saison hat Lukaku in 28 Pflichtspielen für den FC Chelsea zehn Tore erzielt, zudem lieferte er zwei Vorlagen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung