Cookie-Einstellungen
Fussball

Villarreal vs. Manchester United, Champions League: Das 0:2 zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX

Manchester United bezwingt am 5. Spieltag der Champions-League-Vorrunde den FC Villarreal mit 2:0. Hier könnt Ihr die Begegnung der Gruppe F im Liveticker nachlesen.

DAZN-Abo sichern und Villareal vs. Manchester United live erleben!

Villarreal vs. Manchester United - 0:2

Tore

0:1 Ronaldo (78.), 0:2 Sancho (90.)

Aufstellung Villarreal

Rulli - Foyth, Albiol, Torres, Estupinan (79. Raba) - Parejo, Capoue - Manu Trigueros, Moi Gomez (85. Dia)- Yeremy, Danjuma

Aufstellung Manchester United

De Gea - Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Alex Telles - Fred, McTominay - Sancho (90.+3. Mata), Van de Beek (66. Bruno Fernandes), Martial (66. Rashford) - Ronaldo (90.+1. Matic)

Gelbe Karten

Pino (33.) / Van de Beek (41.)

Villarreal vs. Manchester United, Champions League: Das 0:2 zum Nachlesen im Liveticker

Fazit: Letztlich hat sich doch noch ein Sieger gefunden. Manchester United gewinnt beim FC Villarreal sicherlich etwas schmeichelhaft mit 2:0 und zieht vorzeitig ins Achtelfinale der Champions League ein. Dabei waren die Gastgeber über weite Strecken die bessere Mannschaft, verzeichneten lange Zeit die größeren Spielanteile und die verheißungsvolleren Chancen. Doch diese nutzten die Jungs von Unai Emery nicht. In beiden Spielhälften legten die Gäste zum Ende zu. Vor allem nach der Einwechslung von Bruno Fernandes und Marcus Rashford kam spürbar Schwung rein bei den Red Devils, was am Ende in den Sieg mündete.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+4.: Dann beendet Schiedsrichter Dr. Felix Brych das Treiben auf dem Platz.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Wechsel Manchester United

90.+3.: Auch der zweite Torschütze darf noch vorzeitig runter. Anstelle von Jadon Sancho mischt nun noch Juan Manuel Mata für wenige Momente mit.

90.+1.: Dann wird noch etwas getauscht. Für Cristiano Ronaldo kommt Nemanja Matic.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Tor Manchester United

90.: Tooooor! FC Villarreal - MANCHESTER UNITED 0:2. In der Schlussminute machen die Gäste den Deckel drauf. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte spielen die Red Devils das gut aus. Marcus Rashford spielt von links zur Mitte. Bruno Fernandes leitet weiter. Halbrechts in der Box haut Jadon Sancho mit dem rechten Fuß drauf, wuchtet die Pille in den rechten Winkel. Die Lattenunterkante ist da auch mit im Spiel. Präziser geht es nicht.

88.: Villarreal scheint nicht zu einer Reaktion fähig. So hat Manchester die Angelegenheit in dieser Phase klar im Griff, lässt hinten gar nichts mehr anbrennen und hält das Geschehen richtig gut und weit vom eigenen Tor fern.

86.: Infolge der Ecke von der linken Seite feuert Bruno Fernandes aus dem Hintergrund. Der Rechtsschuss wird von Pau Torres abgefälscht und fliegt links am Tor vorbei. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Wechsel Villarreal

85.: Ein frischer Mann steht für die Hausherren bereit. Der heißt Boulaye Dia und ersetzt Moi Gomez.

85.: Links im Sechzehner zeigt sich dann auch Marcus Rashford, zieht flach mit dem rechten Fuß ab. Geronimo Rulli wehrt den Schuss zur Ecke ab.

84.: Schon wieder tritt Cristiano Ronaldo in Erscheinung, sucht links in der Box den Abschluss. Das Spielgerät springt haarscharf am langen Pfosten vorbei.

83.: Dani Parejo tritt eine Ecke von der linken Seite. An der Strafraumgrenze wirft sich Etienne Capoue in die Hereingabe und hechtet die Kugel deutlich über die Querlatte.

81.: Mit diesem 1:0 würde United den Einzug ins Achtelfinale vorzeitig perfekt machen. Auf der anderen Seite bleibt Villarreal nicht mehr so viel Zeit, um das zu korrigieren.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Wechsel Villarreal

79.: Direkt danach nimmt Unai Emery Pervis Estupinan vom Platz, um Dani Raba bringen zu können.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Tor Manchester United

78.: Tooooor! FC Villarreal - MANCHESTER UNITED 0:1. Nachlässige Spanier laden den Gegner ein. Geronimo Rulli spielt Etienne Capoue an, obwohl der Druck von Fred bekommt und den Ball nicht sauber verarbeiten kann. Halblinks an der Strafraumgrenze springt die Kugel zu Cristiano Ronaldo. Der Superstar fackelt nicht lange und nutzt den Fehler kaltblütig aus, hebt die Kugel aus 16 Metern mit dem rechten Fuß in die weitgehend verwaiste Kiste.

75.: Wie vor der Pause legen die Gäste zum Ende des Spielabschnitts zu, erarbeiten sich nun ihre Spielanteile und zeigen sich viel häufiger in der gegnerischen Hälfte.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Wechsel Villarreal

73.: Darüber hinaus macht Manu Trigueros zugunsten von Alberto Moreno Platz.

73.: Anschließend meldet sich Unai Emery zu Wort. Anstelle von Yeremi Pino darf ab sofort Samuel Chukwueze mitwirken.

71.: In dieser Phase zeigen die Gäste mal wieder etwas Initiative. Sollte das einzig an den eingewechselten Spielern liegen? Bruno Fernandes zieht das Spiel jetzt durchaus an sich.

69.: Aus dem Mittelkreis schlägt Harry Maguire einen langen Pass, schickt damit Marcus Rashford rechts in den Sechzehner. Letztlich bleibt eine Abschlusshandlung aus, die hätte ohnehin nichts gebracht, denn dann wäre die Abseitsposition geahndet worden.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Wechsel Manchester United

66.: Zugleich wird Anthony Martial durch Marcus Rashford ersetzt.

66.: Wenig später greift erstmals einer der beiden Trainer aktiv ein. Michael Carrick nimmt Donny van de Beek aus dem Spiel. Fortan darf sich Bruno Fernandes beweisen.

65.: Mit ihren Standardsituationen wissen die Gastgeber nichts anzufangen. Dani Parejo führt eine Ecke auf der linken Seite kurz aus. Die anschließende Flanke von Arnaut Danjuma ist zu hoch angesetzt.

63.: Villarreal nähert sich über rechts dem Sechzehner. Über Moi Gomez gelangt der Ball halblinks in der Box zu Arnaut Danjuma, der direkt mit dem rechten Fuß abzieht, dabei aber etwas zu hoch zielt.

61.: In der Tat hätten sich die Spanier eine Führung inzwischen durchaus verdient. Aktuell forcieren die Hausherren ihre Bemühungen nochmals.

59.: Dann brennt es lichterloh im Strafraum der Gäste. Der Rechtsschuss von Moi Gomez wird noch abgeblockt. Halbrechts in der Box kommt dann aber Manu Trigueros zum Zug. Dessen Rechtsschuss aus etwa zwölf Metern pariert David De Gea sehr stark.

56.: Danach ziehen sich die Red Devils wieder extrem weit zurück. Villarreal sucht am Sechzehner vergeblich eine Lücke. Da gibt es auch zu wenig Bewegung und Tempo, um die englische Defensive aus der Balance zu bringen.

54.: Immerhin sendet United jetzt mittels Torabschluss ein Lebenszeichen. Fred probiert es aus der zweiten Reihe. Der Ball fliegt zu mittig auf die Kiste zu und wird von Geronimo Rulli problemlos gehalten.

52.: Übrigens spielt hier heute tatsächlich auch Jadon Sancho mit. Zu sehen ist vom Ex-Dortmunder überhaupt nichts. Nicht umsonst ist dessen Name in dieser Berichterstattung noch gar nicht gefallen.

49.: Daran ändert auch der erste Eckstoß der zweiten Hälfte nichts. Von Dani Parejo auf der linken Seite getreten, bringt diese Standardsituation gar nichts ein.

48.: Villarreal bestimmt nach Wiederbeginn die Anfangsminuten. Mehr als Ballbesitz aber ist da nicht drin. Wir müssen uns also vorerst weiter mit Magerkost begnügen.

46.: Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.

46.: Weiter geht's!

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Anpfiff 2. Halbzeit

Halbzeitfazit: Noch sind keine Tore gefallen im Estadio de la Ceramica zwischen dem FC Villarreal und Manchester United. Zuletzt verlief die Partie in der Tat immer ausgeglichener. Zuvor aber hatten die Hausherren über weite Strecken mehr Initiative gezeigt und dabei auch größere Zielstrebigkeit und Torgefahr entwickelt. Drei Halbchancen hat es für die Männer von Unai Emery gegeben. Für die Gäste steht allenfalls eine zu Buche. Alles in allem haben sich beide Mannschaften noch gehörig Spielraum gelassen, um nach dem Seitenwechsel ordentlich zulegen zu können.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Ende 1. Halbzeit

45.+2.: Kurz darauf bittet Schiedsrichter Brych die Akteure zur Pause in die Kabinen.

45.+1.: Arnaut Danjuma sucht über links den Weg in den Sechzehner. Der Winkel gestaltet sich zunehmen ungünstig. Überdies trifft der Stürmer den Ball mit dem linken Fuß nicht sauber, weshalb das nicht gefährlich wird.

45.: Soeben läuft die reguläre Spielzeit der ersten Hälfte ab. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.

42.: Dani Parejo schießt den Freistoß aus halblinker Position nach ganz kurzem Anlauf mit dem rechten Fuß. Der Ball senkt sich etwas zu spät und landet oben auf dem Tornetz. David De Gea hat das genau im Blick und erkennt früh, dass er da nicht eingreifen muss.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Van de Beek

41.: Im Spielaufbau geht es bei Manchester nicht präzise genug zu. Donny van de Beek geht mit der Grätsche zum Ball, trifft dabei Pervis Estupianan. Für den Niederländer setzt es die erste Verwarnung in dieser Champions-League-Saison.

39.: Inzwischen ist United ein aktiver Teil dieser Partie. Entsprechend offen läuft die Sache mittlerweile ab. Die Red Devils holen hinsichtlich der Spielanteile stetig auf.

37.: Fred jedoch rappelt sich auf und stellt anschließend offenbar fest, dass es keine ernsthaften Auswirkungen gibt. Also wird der Mittelfeldspieler gleich zurückkehren.

36.: Ohne gegnerische Einwirkung geht Fred zu Boden. Der Brasilianer ist da im Rasen hängen geblieben. Vorsorglich regt sich etwas auf der Gästebank.

34.: Den fälligen Freistoß aus Nähe des linken Strafraumecks lässt sich Cristiano Ronaldo nicht nehmen, versucht das direkt, bleibt mit seinem Rechtsschuss aber in der Mauer hängen.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Pino

33.: Von der linken Seite bewegt sich Anthony Martial in Richtung Mitte und möchte dann in den Lauf von Alex Telles durchstecken. Kurz vor dem Strafraum stellt sich diesem Yeremi Pino in den Weg. Erstmals kramt Dr. Felix Brych den gelben Karton hervor .Für den Mittelfeldspieler ist das die dritte Verwarnung im laufenden Wettbewerb, was eine Sperre nach sich zieht.

30.: Erstmals gibt es eine Ecke für die Gäste. Alex Telles schreitet zur Tat. Dessen hohe Hereingabe findet den Kopf von Cristiano Ronaldo. Dieser schließt zu unplatziert an, womit Geronimo Rulli nicht ernsthaft geprüft wird.

27.: Dann schlägt Geronimo Rulli mal wieder einen langen Ball - diesmal auf den rechten Flügel. Von dort bringt Yeremi Pino die Kugel flach in den Sechzehner. Manu Trigueros schießt direkt mit dem rechten Fuß aufs linke Eck. David De Gea muss sich strecken und pariert gut.

26.: Tempo nimmt das Spiel noch beinahe überhaupt nicht auf. So gibt es zahlreiche langatmige Phasen, in denen das Geschehen einfach so vor sich hin plätschert.

24.: Jetzt stellt Manchester richtig gut zu. Torwart Geronimo Rulli muss den langen Ball auf die linke Seite spielen. Dank der nötigen Präzision funktioniert das und Villarreal bleibt in Ballbesitz.

22.: Nach einem Körperkontakt mit Juan Foyth genau während der Ballannahme geht Cristiano Ronaldo zu Boden und hätte dafür gern einen Freistoß. Dem deutschen Schiedsrichter jedoch ist das zu wenig, der legt britische Maßstäbe an. Damit sollte sich der Stürmerstar eigentlich auskennen.

20.: Infolge eines weiteren Eckstoßes halten sich die Hausherren am gegnerischen Strafraum auf. Von der rechten Seite bringt Yeremy Pino eine Flanke an, die aber gerät viel zu hoch.

19.: Ein wenig mehr schieben die Gäste jetzt hinten raus, behindern so den gegnerischen Spielaufbau. Der Europa-League-Sieger aber agiert weiter entspannt, gerät nicht ernsthaft in Bedrängnis und befreit sich letztlich auch spielerisch.

17.: Cristiano Ronaldo animiert seine Mitspieler immer wieder, aggressiver vorn draufzugehen. Die Kollegen aber bleiben zögerlich - und allein kann der Superstar wenig bewirken.

14.: United wirkt ziemlich passiv. Die Red Devils beschränken sich darauf, hinten zu stehen. Nach vorn unternehmen die Gäste momentan überhaupt nichts. Vermutlich sind die zahlreichen Gegentore in dieser Saison ein Grund für diese Zurückhaltung.

12.: Jetzt gibt es die ersten Ecken in dieser Begegnung - zwei an der Zahl und beide für Villarreal. Direkte Gefahr entsteht nicht. Im weiteren Verlauf setzt sich Pervis Estupinan auf der linken Seite gut durch, flankt in die Mitte. Pau Torres verlängert per Kopf, bringt die Kugel aber nicht aufs Tor.

10.: Mit etwas Glück landet die Pille an der Strafraumgrenze bei Yeremy Pino. Der geht außen an Alex Telles vorbei und feuert aus halbrechter Position. Neben dem kurzen Pfosten landet der Rechtsschuss am Außennetz.

9.: Nun arbeitet sich Villarreal über links in den Sechzehner, eine Abschlusshandlung bleibt dort aber aus. In jedem Fall nisten sich die Gastgeber so tief in der gegnerischen Hälfte ein.

7.: Im weiteren Verlauf bestimmen die Hausherren das Geschehen über viel Ballbesitz. Zielstrebigkeit entwickeln die Spanier dabei allerdings nicht, weshalb wir jetzt wieder in den anfänglichen Trott verfallen.

5.: Dann melden sich die Hausherren zu Wort. Halblinks von der Strafraumgrenze zieht Moi Gomez mit dem linken Fuß ab. Da ist David De Gea gefordert, aber rechtzeitig am Boden, um den Flachschuss sicher zu halten.

3.: Über eine erste Standardsituation tut sich etwas. Aus dem linken Halbfeld tritt Alex Telles einen Freistoß für die Gäste. Raul Albiol klärt per Kopf vor dem lauernden Cristiano Ronaldo. Die Kugel landet rechts am Torraum bei Scott McTominay, der ans Außennetz köpft.

2.: Nach dem verzögerten Beginn müssen die Spieler jetzt erst einmal in die Gänge kommen. Entsprechend behäbig geht es auf dem grünen Rasen zu.

1.: Jetzt ist der Referee wieder da und bereit, das Spiel freizugeben. Die Gäste stoßen an. Bei zwölf Grad und wolkenlosem Himmel herrschen gute Bedingungen. Feuchtigkeit wurde dem Rasen lediglich durch das Wässern vor dem Spiel gespendet.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League JETZT im Liveticker - Anpfiff

Vor Beginn: Aus zunächst unerfindlichen Gründen verzögert sich der Spielbeginn. Dann stellt sich heraus, dass es technische Probleme gibt. Die Unparteiischen haben ja mittlerweile einiges an Geräten dabei. Und ein solches scheint bei Dr. Felix Brych defekt zu sein. Der 46-Jährige verschwindet in den Katakomben.

Vor Beginn: Die letzte Auseinandersetzung hatten beide Vereine Ende Mai. Im Europa-League-Finale setzte sich Villarreal in einem denkwürdigen Elfmeterschießen mit 11:10 durch und holte den ersten großen Titel der Vereinsgeschichte. Zuvor traf man sich ausnahmslos in der Gruppenphase der Königsklasse und spielte viermal 0:0. Tore gab es lediglich vor knapp zwei Monaten beim Hinspiel im laufenden Wettbewerb. Da siegte Manchester mit 2:1.

Vor Beginn: United ist in der Premier League als Achter etwas besser positioniert, die internationalen Plätzen befinden sich noch in Reichweite. Für die Red Devils stehen bereits fünf Pleiten zu Buche, vier davon in den letzten fünf Ligapartien - in Leicester (2:4), gegen Liverpool (0:5), gegen Manchester City (0:2) und zuletzt in Watford (1:4). Aus dem League Cup ist der Klub auch schon ausgeschieden. Zuvor war die Mannschaft Mitte September in der Premier League nach dem 4. Spieltag tatsächlich Tabellenführer.

Vor Beginn: National haben beide Mannschaften in dieser Saison keine Bäume ausgerissen. Villarreal ist in der Primera Division lediglich Zwölfter. Der Europa-League-Sieger weist drei Niederlagen auf und ließ vor allem bei sieben Unentschieden massiv Punkte liegen - so auch am Samstag bei Celta Vigo (1:1). Das letzte Heimspiel wurde vor der Länderspielpause mit 1:0 gegen Getafe gewonnen. Zuvor gab es zu Hause ein 3:3 gegen Cadiz und Mitte Oktober eine 1:2-Niederlage gegen Osasuna.

Vor Beginn: Jeweils eine Niederlage steht für beide Teams zu Buche. Die Engländer verloren zum Auftakt in Bern mit 1:2. Die Spanier unterlagen am 2. Spieltag in Manchester ebenfalls mit 1:2. Der direkte Vergleich also spricht momentan für die Red Devils. Demnach würde ein Sieg heute definitiv das vorzeitige Weiterkommen bedeuten. Das gilt zwar auch für die Gastgeber, die aber müssten mit 1:0 oder mit zwei Toren Unterschied gewinnen.

Vor Beginn: In jedem Fall ist für Manchester in der Königsklasse noch nichts verloren. In der Gruppe F geht es wie in G äußerst eng zu. Alle Mannschaften befinden sich innerhalb von vier Punkten, weshalb alle noch Chancen aufs Achtelfinale haben. Die besten Aussichten bestehen für United und Villarreal, die in der Tabelle mit sieben Zählern gleichauf vorn liegen.

Vor Beginn: Auf Seiten der Gäste betrifft die wichtigste Änderung die Trainerbank. Nach den jüngsten Misserfolgen verlor man in Manchester die Geduld und trennte sich am Sonntag von Ole Gunnar Solkskjaer. Dessen Co-Trainer Michael Carrick stellt derzeit die Interimslösung dar, bis ein vermutlich namhafter Nachfolger gefunden ist. Und der langjährige United-Spieler (bis 2018) taucht nach der Blamage von Watford vier Spieler aus. Für Luke Shaw (nicht im Kader), Bruno Fernandes, Nemanja Matic und Marcus Rashford (alle Bank) rücken Alex Telles, Fred, Donny van de Beek und Anthony Martial in die Anfangsformation der Red Devils.

  • De Gea - Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Alex Telles - Fred, McTominay - Sancho, Van de Beek, Martial - Ronaldo

Vor Beginn: Im Vergleich zu letzten Pflichtspiel am Samstag nimmt Unai Emery fünf Veränderungen vor. Anstelle von Alberto Moreno, Ruben Pena, Alfonso Pedraza, Vicente Iborra und Boulaye Dia, die heute allesamt auf der Bank Platz nehmen werden, rutschen Pervis Estupinan, Etienne Capoue, Moi Gomez, Arnaut Danjuma und Yeremy Pino in Villarreals Startelf.

  • Rulli - Foyth, Albiol, Torres, Estupinan - Parejo, Capoue - Manu Trigueros, Moi Gomez - Yeremy, Danjuma

Vor Beginn: Für Manchester United ist das heutige Spiel die erste Begegnung nach der Entlassung von Trainer Ole Gunnar Solskjaer. Nach schwierigen Wochen und einem 1:4 am letzten Spieltag in der Liga gegen Watford, zogen die Verantwortlichen bei United letztendlich die Reißleine. In der Gruppe F sind die beiden Teams aktuell punktgleich auf den ersten beiden Rängen. Kann der Impuls der Trainerentlassung Manchester United an die Spitze der Tabelle führen, oder verteidigt Villareal diese am heutigen Tag?

Vor Beginn: Am 5. Spieltag der Champions League wird die Partie in der Gruppe F heute um 18.45 Uhr im Estadio de la Ceramica in Villareal angestoßen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen dem FC Villareal und Manchester United.

Villarreal vs. Manchester United: Champions League heute im Liveticker - Offizielle Aufstellungen

  • Villarreal: Rulli - Foyth, Albiol, Torres, Estupinan - Parejo, Capoue - Manu Trigueros, Moi Gomez - Yeremy, Danjuma
  • Manchester United: De Gea - Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Alex Telles - Fred, McTominay - Sancho, Van de Beek, Martial - Ronaldo

Villarreal vs. Manchester United: Champions League heute live im TV und Livestream

Die heutige Begegnung zwischen Villareal und Manchester United wird exklusiv auf DAZN gezeigt. DAZN besitzt nämlich den Großteil der Übertragungsrechte für die Champions League. Ab 18.45 Uhr seht Ihr die Partie heute bei DAZN live und in voller Länge. Das Spiel kommentiert Oliver Forster.

Alternativ seht Ihr die Begegnung auch in der Konferenz, mit dem Parallelspiel am frühen Abend, auf DAZN 2. Das Parallelspiel ist die Begegnung zwischen Dynamo Kiew und dem FC Bayern München.

Ihr benötigt ein DAZN-Abo, um die heutige Partie live zu verfolgen. Das kostet monatlich 14,99 Euro oder 149,99 Euro im Jahres-Abo.

Champions League: Die Tabelle der Gruppe F vor dem 5. Spieltag

PlatzMannschaftSpieleDifferenzPunkte
1FC Villarreal447
2Manchester United417
3Atalanta Bergamo405
4Young Boys Bern4-53
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung