Cookie-Einstellungen
Fussball

"Der wichtigste Moment meiner Karriere": Als Kaka Ryan Giggs an die Gurgel ging

Von Daniel Nutz
Kaka geht Ryan Giggs beim Champions-League-Halbfinale an die Gurgel.

Kaka brannten einst auf der großen Bühne die Sicherungen durch. Für den Leidtragenden Ryan Giggs war es ein Schlüsselmoment seiner Laufbahn.

Wenn man nach einer Top Ten der anständigsten Fußballer in der Geschichte fragt, ist es nicht unwahrscheinlich, dass bei vielen Antworten der Name Kaka früher oder später fällt. Schließlich galt der Brasilianer während seiner aktiven Zeit als Everybody's Darling.

Dass sich der einstige Milan-Star im Jahr 2007 auf der ganz großen Bühne, nämlich im Halbfinale der Champions League, zu einer krassen Tätlichkeit hinreißen ließ, haben viele bereits wieder vergessen oder vielleicht noch gar nicht mitbekommen.

Milan traf dabei auf Manchester United. Nach einem Foul Kakas an Ryan Giggs forderte dieser vehement eine Gelbe Karte für den Spielmacher der Mailänder. Kaka missfiel Giggs' Verhalten so sehr, dass er den Waliser packte und ihm an die Gurgel ging.

Kaka greift Giggs an die Gurgel - beide sehen Gelb

Kaka hatte Glück, der Schiedsrichter zeigte nach Trennung der Streithähne beiden die Gelbe Karte. Doch Kaka wäre nicht Kaka, wenn es dabei geblieben wäre. Nach dem Spiel suchte er gemeinsam mit Ex-Rangers-Profi Gennaro Gattuso, der als Dolmetscher fungierte, die Umkleide der Red Devils auf.

Sein Teamkollege wolle sich entschuldigen, so Gattuso zu Giggs. Der nahm die Entschuldigung an: "Ich habe ihm gesagt, dass es kein Problem mehr gäbe und wir nur Menschen sind", erinnerte sich der heute 47-Jährige bei einem Q&A auf Instagram an den Vorfall zurück. "Daraufhin umarmte mich Kaka und gab mir ein Bild von Gott."

Giggs: Nach Kakas Entschuldigung "hat die ganze Kabine applaudiert"

Kaka gilt als extrem gläubig, unter dem Trikot trug er regelmäßig ein T-Shirt mit dem Aufdruck "I belong to Jesus". Folglich sah er sich anscheinend in der Pflicht, Giggs um Vergebung zu bitten.

"Er kniete vor mir nieder und bedankte sich, dass ich seine Entschuldigung annehme", so Giggs weiter. "Danach haben wir Trikots getauscht und die ganze Kabine hat applaudiert."

Bis heute ist Kakas Bild von Gott noch in seinem Besitz, wie die United-Legende verriet. "Das war der wichtigste Moment meiner Karriere", sagte er abschließend.

Betrachtet man Kakas Reaktion auf seinen Ausrutscher, ist ein Platz in oben genannten Top Ten also weiterhin vertretbar. "Ich bin nicht perfekt", gab er schließlich einst zu.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung