Cookie-Einstellungen
Fussball

Champions League: Karim Adeyemi stellt Rekord von Arjen Robben ein

Von Alexander Hagl
Karim Adeyemi traf gegen Lille zweimal vom Punkt.

Red Bull Salzburgs Offensivspieler Karim Adeyemi hat beim 2:1-Sieg über OSC Lille in der Champions League einen kuriosen Rekord von Arjen Robben eingestellt.

Der deutsche Nationalspieler holte bereits den vierten Elfmeter für sein Team in der laufenden Saison der Königsklasse heraus. Robben hatte bislang die Bestmarke mit vier rausgeholten Strafstößen für den FC Bayern München gehalten.

Dafür benötigte der Niederländer aber eine komplette Saison. Adeyemi steht dagegen nach nur zwei Partien bei dieser Anzahl.

Gegen Lille war er in der 30. Minute von Verteidiger Sven Botman von den Beinen geholt worden. Den fälligen Elfmeter versenkte er selbst. Auch als Schiedsrichter Halili Umut Meler in der zweiten Hälfte nach einem Handspiel von Lilles Burak Yilmaz auf den Punkt zeigte, blieb er cool und versenkte zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung.

Nicht erfolgreich war Adeyemi dagegen beim 2:2-Auftakt gegen den FC Sevilla. Binnen 37 Minuten in der ersten Halbzeit wurde er von den Spaniern dreimal im Strafraum gefoult. Den ersten Strafstoß vergab der 19-Jährige selbst, Teamkollege Luka Sucic durfte bei den anderen beiden ran und vergab ebenfalls einmal.

Dank der insgesamt drei Elfmetertore steht Salzburg in der dieser Champions-League-Saison mit vier Punkten an der Spitze der Gruppe G. Am nächsten Spieltag empfängt der österreichische Vertreter den VfL Wolfsburg.

Champions League: Tabelle der Gruppe G

#VereinSpieleGUVTore+/-Pkt.
1RB Salzburg21103:214
2FC Sevilla20202:202
3VfL Wolfsburg20201:102
4LOSC Lille20111:2-11
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung