Cookie-Einstellungen
Fussball

Atalanta Bergamo - Real Madrid: Champions League im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Real Madrid will den ersten Schritt in Richtung Viertelfinale machen.

Atalanta Bergamo verliert das Hinspiel des Achtelfinals der Champions League gegen Real Madrid knapp mit 0:1 (0:0). Hier bei SPOX könnt Ihr das Spiel noch einmal im Liveticker nachverfolgen.

Sichere Dir jetzt Deinen DAZN-Gratismonat und schau' der Champions League umsonst!

Atalanta Bergamo - Real Madrid: Champions League im Liveticker zum Nachlesen - 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Mendy (86.)

Nach dem Spiel: Damit verabschiede ich mich aus Norditalien. In Sachen internationaler Fußball sind wir morgen ab 18:55 Uhr mit der Europa League wieder für Sie da. Einen schönen Abend noch und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Nach dem Spiel: Die Königlichen dagegen können sich nach einem enorm dürren Auftritt in Überzahl glücklich schätzen, mit einem Auswärtstor aus der Partie zu gehen. Real fehlte offensiv über 90 Minuten Kreativität und auch nur der Hauch einer Idee, trotz der leicht besseren Ausgangsposition dürfte das Team von Zinedine Zidane im Rückspiel bei gleicher Spieleranzahl noch eine schwere Aufgabe vor sich haben.

Nach Spielende: Atalanta kann damit mit seiner Ausgangsposition für das Rückspiel zufrieden sein. Die Gastgeber mussten mehr als 70 Minuten in Unterzahl agieren, verteidigten aber exzellent und ließen am Ende lediglich einen bitteren Gegentreffer zu. Die Niederlage ist definitiv nicht verdient, so brauchen die Bergamasken im Rückspiel aber mindestens einen Treffer, um erneut ins Viertelfinale der Königsklasse einzuziehen.

90.+4. Dann ist Schluss! Real schlägt Atalanta am Ende glücklich mit 1:0!

90.+2. Atalanta presst nochmal gegen den Ball, hofft auf einen Ballverlust bei Real. Die Gäste spielen das bisher aber souverän aus. Es sind nur noch gut 60 Sekunden auf der Uhr.

90. Die Nachspielzeit ist angezeigt, drei Minuten gibt es obendrauf.

88. Real verteidigt die glückliche Führung nun sofort, will keinen Gegentreffer kassieren und sich damit die Ausgangslage für das Rückspiel vermiesen. 120 Sekunden plus Nachspielzeit sind noch auf der Uhr.

86. Tooooor! Atalanta Bergamo - REAL MADRID 0:1! Mendy erlöst die Madrilenen. Modric legt vor dem gegnerischen Sechzehner quer auf Mendy, der es aus 18 Metern zentraler Position probiert. Der halbhohe Schuss schlägt passgenau neben dem rechten Pfosten ein, keine Chance für Gollini. Erster Champions-League-Treffer für Mendy.

86. ... und Ilicic wird durch Malinovskyi ersetzt. Der Slowene muss nach gut einer halben Stunde wieder raus, Gasperini will das 0:0 halten.

85. Doppelwechsel bei Atalanta: Palomino kommt für Maehle ...

84. Mendy probiert es mal wieder mit einem Dribbling links gegen Maehle, bleibt am Dänen aber erneut hängen. Der Franzose hat im zweiten Durchgang offensiv nicht mehr wirklich viel im Spiel nach vorne gezeigt.

82. Casemiro will links im Sechzehner einen Elfmeter schinden, nachdem er im Zweikampf gegen Pasalic gefallen war. Der Brasilianer fällt aber viel zu leicht und hat Glück, dass er dafür nicht verwarnt wird.

80. Kroos aus der Distanz! Der deuttsche Nationalspieler probiert es aus 28 Metern leicht linker Position, sein Schuss geht dann aber doch gut einen halben Meter am rechten Kreuzeck vorbei.

78. Diaz geht erneut im linken Halbraum ins Dribbling gegen Romero, scheitert aber an der Juve-Leihgabe Romero, die den Spanier sicher vom Ball trennt.

76. ... und der junge Duro ersetzt Isco.

76. Real wechselt zweimal offensiv zur Schlussviertelstunde: Arribas kommt für Asensio ...

75. Real spielt vor dem gegnerischen Sechzehner viel zu kleinteilig, überlegt zu viel und gibt Atalanta so immer wieder die Gelegenheit, sich zu positionieren. So wird das nichts mit einem Siegtreffer.

73. Ilicic sucht mit einem Freistoß von links seine Mitspieler am langen Pfosten, findet dort aber nur Nacho, der das Spielgerät sicher aus dem eigenen Sechzehner befördert.

71. Gosens kommt im Mittelfeld gegen Vazquez zu spät, der deutsche Nationalspieler kassiert dafür seine erste Gelbe Karte in dieser Saison.

69. Atalanta steht mittlerweile sehr tief, kann im Spiel gegen den Ball aber Kräfte sparen. Die Gastgeber werden nämlich von Real nicht wirklich geprüft, die zuletzt offensiv durchaus effizienten Madrilienen kommen heute überhaupt nicht zum Zug.

67. Die Hälfte des zweiten Durchgangs ist vorbei, Real bekommt weiterhin kein Tempo in die Partie. Erzielen die Gäste noch einen Treffer oder bleibt es bei der Nullnummer, die Atalanta sicher lieber mitnehmen würde?

65. Starke Defensivarbeit von Djimsiti rechts neben dem Sechzehner gegen Isco, der sich gegen den bulligen Innenverteidiger nicht durchsetzen kann. Abstoß Atalanta.

63. Modric kommt sehr spät gegen de Roon, holt den Niederländer im Mittelfeld hart von den Beinen. Nach Stielers Linie bisher wäre das schon Gelb, aber der Unparteiische ist nun wieder in eine etwas lockerere Gangart zurückgefallen. Die Bergamasken werden das sicherlich mit Zähneknirschen zur Kenntnis nehmen.

61. Atalanta hat die erste Druckwelle der Madrilenen überstanden, schafft es aber nach Wiederanpfiff nicht, den Ball mal vor das gegnerische Tor zu bringen. Das wird noch sehr eng in der verbleibenden halben Stunde.

59. Ilicic hat nach einem Geniestreich von de Roon aus dem Zentrum heraus mal viel Platz im linken Halbraum, dort positioniert sich Varane aber clever und drängt den Slowenen klug ab. Einwurf Real.

57. Und auch Real tauscht offensiv: Vinicius muss runter, Diaz ersetzt ihn positionsgetreu.

56. Dann tauscht Gasperini zum zweiten Mal: Ilicic kommt für Muriel in die Partie.

55. Mendy kommt vor dem gegnerischen Strafraum gegen de Roon deutlich zu spät, der Franzose wird folgerichtig verwarnt. Für ihn hat die zweite Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb aber keine Auswirkungen.

54. Vinicius! Unfassbar, der muss sitzen! Nach dem folgenden Eckball bekommt der Brasilianer einen Klärungsversuch von Romero sechs Meter zentral vor dem Tor vor die Füße, der junge Stürmer schießt die Kugel aber deutlich über den Kasten von Gollini.

52. Toloi vor Vinicius! Kroos sucht den Brasilianer mit einer Flanke von halblinks, Vinicius verpasst am langen Pfosten aber, weil Toloi per Kopf den Ball ins Toraus bugsiert.

50. Es scheint so, denn im zweiten Durchgang kommen die Gastgeber bisher kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Gosens bedrängt Isco auf der rechten Außenbahn immerhin mal so, dass dessen Flanke im Nirgendwo landet.

48. Real kommt besser aus der Kabine, die Gäste scheinen nun ihre Chance nutzen zu wollen. Geht Atlanta langsam die Kraft aus?

46. Weiter gehts! Beide Teams verzichten zur Pause auf weitere Wechsel.

Halbzeit: Real dagegen wirkt so, als wollte es auf den langen Atem spielen und verwaltet bisher nur das 0:0 im Gewiss Stadium. Zwar hatten die Königlichen einige aussichtsreiche Abschlüsse durch Vinicius und Isco, am Ende wurde es für Atalanta-Keeper Gollini kaum gefährlich. Zinedine Zidane kann mit dem Auftritt seines Teams bisher nicht zufrieden sein.

Halbzeit: Atalanta wurde in der 17. Minute durch die fragwürdige Rote Karte gegen Freuler aus dem Konzept gebracht, die Bergamasken fingen sich aber schnell wieder und verteidigten anschließend nicht nur gut gegen den Ball, sondern rückten immer wieder weit in die gegnerische Hälfte vor. Dennoch: Das Team von Gian Piero Gasperini wird im zweiten Durchgang viel Kraft investieren müssen, um dieses Level zu halten.

45.+3. Dann ist Pause! Mit einem 0:0 gehen beide Mannschaften in die Kabine!

45.+1. Die Nachspielzeit im ersten Durchgang läuft, drei Minuten werden nachgespielt.

44. Isco schon wieder vor Gollini! Asensio sucht seinen Nationalmannschaftskollegen von rechts mit einer Flanke am kurzen Pfosten, Isco steht diesmal aber knapp im Abseits und verpasst das Spielgerät zudem knapp.

42. Nach einem Zusammenprall von Muriel und Vazquez ist die Begegnung unterbrochen, beide Spieler scheinen aber nach kurzer Behandlungspause weitermachen zu können.

40. Real wird stärker! Isco steckt diesmal aus dem Zentrum auf den von links einlaufenden Vinicius Junior, durch, der aus 17 Metern zentraler Position abzieht. Romero bekommt noch den Fuß dazwischen und lenkt den Ball so knapp über das eigene Tor.

38. Isco mit dem Abschluss! Modric bedient den Spanier flach von links am Elfmeterpunkt, wo Isco gegen Toloi aufdreht und aus leicht linker Position abzieht. Sein Schuss geht knapp links am Kasten von Gollini vorbei.

36. Real hat weiterhin die höheren Spielanteile, macht daraus aber erschreckend wenig. Mit einem 0:0 bei der aktuellen Ausgangslage wäre Atalanta wohl mehr als zufrieden. Die Gastgeber agieren trotz Unterzahl weiterhin auf Augenhöhe.

34. Toloi zieht mal mit viel Tempo in die gegnerische Hälfte und bedient aus dem Zentrum heraus Muriel rechts im gegnerischen Sechzehner, Nacho ist mit einer starken Grätsche aber schnell zur Stelle und verhindert weitere Gefahr.

32. Etwas weniger als 15 Minuten sind es noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 0:0?

30. Da ist der angekündigte Wechsel: Zapata verlässt den Platz und wird durch Pasalic ersetzt.

29. Gasperini scheint an der Seitenlinie nun doch reagieren zu wollen und wird mit Pasalic einen weiteren Spieler fürs Zentrum bringen. Nimmt er dafür einen Offensivspieler vom Rasen?

27. Trotz der Unterzahl sind die Gastgeber weiterhin mindestens auf Augenhöhen mit den Madrilenen, die nach wie vor wenig mit ihren höheren Spielanteilen anfangen können. Die Begegnung plätschert auch nach gut einer halben Stunde vor sich hin.

25. Erste gefährlicher Abschluss der Partie! Nacho kann aus dem linken Halbraum einfach bis zum kurzen Fünfereck durchgehen und zieht dort aus spitzem Winkel ab. Sein Schuss in Richtung langes Eck gerät dann aber eher zur Hereingabe, Gollini muss dementsprechend nicht eingreifen.

23. Casemiro begeht vor den Augen von Schiedsrichter Stieler ein klares taktisches Foul an Muriel und fasst sich dann auch noch frech an den Kopf, folgerichtig wird der Brasilianer nun auch verwarnt. Er wird damit im Rückspiel fehlen.

20. Isco zieht den folgenden Freistoß aus 18 Metern leicht linker Position derweil in die Mauer. Mal schauen, wie Atalanta auf den Rückschlag reagiert.

19. Die Bergamasken sind außer sich, können die Entscheidung nicht nachvollziehen. Tatsächlich bringt Stieler so einen Maßstab in Sachen Härte in die Begegnung, der ihm auf die Füße fallen könnte.

17. Paukenschlag in Bergamo! Freuler holt den nach Zuspiel von links durch Vinicius frei in den Sechzehner laufenden Mendy von den Beinen. Der Franzose war 18 Meter vor dem Tor zwar frei, allerdings waren sowohl Toloi als auch Maehlke in der Nähe, Freuler trifft Mendy nicht wirklich hart. Sehr harte Entscheidung von Stieler.

15. Muriel sucht mit einem Eckball von der rechten Seite seine Mitspieler im Fünfer, findet aber keinen Abnehmer. Die Gastgeber werden wieder etwas offensiver.

13. Modric versucht am rechten Sechzehnereck an Freuler vorbeizugehen, schafft es aber nicht und muss abdrehen. Atalanta verteidigt enorm wach und diszipliniert, die Begegnung wird dadurch aber enorm zäh.

11. ... und zieht die Kugel an den langen Pfosten, wo Nationalmannschaftskollege Gosens aber sicher klärt.

10. Gute Freistoßposition für Real, nachdem, Vinicius Junior durch Toloi nahe des linken Sechzehnerecks gefällt wurde. Toni Kroos macht sich bereit ...

8. Real hat nun ein wenig mehr das Spiel übernommen, kommt aber nach wie vor kaum über die Mittellinie. Die Königlichen tun sich erwartungsgemäß schwer im Norden Italiens.

6. Pessina verpasst knapp! Muriel bringt eine Flanke von rechts scharf an den langen Pfosten, wo der eingelaufene Kreativspieler hochsteigt, den Ball aber um Zentimeter verpasst.

5. Atalanta versucht, Reals ballführenden Spieler gut anzugehen und unter Druck zu setzen. Bisher kommen die Königlichen so nicht wirklich aus dem Mittelfeld heraus, im Strafraum der Gastgeber ist bisher wenig los.

3. Die Bergamasken übernehmen in der Anfangsphase überraschend die Spielkontrolle, Real dagegen wird erstmal in die Defensive gedrängt. Bisher verschieben die Gäste gegen den Ball aber sehr ordentlich.

1. Und los! Der Ball rollt in Bergamo!

Vor Beginn:

Geleitet wird die Begegnung heute vom deutschen Unparteiischen Tobias Stieler, seine Assistenten sind Christian Gittelmann und Eduard Beitinger. Vierter Offizieller ist der Schweizer Sandro Schärer. Bastian Dankert übernimmt die Rolle des Video-Assistenten.

Vor Beginn:

Real musste seit Ende November in der Liga ebenfalls nur eine Niederlage einstecken, schied aber unter anderem in der Copa del Rey und in der Supercopa aus. Da Stadtrivale Atletico in der Liga bei einem Spiel weniger immer noch drei Zähler Vorsprung hat, könnte die Champions League für Zinedine Zidane die einzige Chance auf einen Titel in dieser Spielzeit sein. Immerhin: Die Defensive ist in den vergangenen Wochen deutlich besser geworden, gegen ein offensivstarkes Atalanta sollte sie sich auch nicht allzu viele Fehler erlauben.

Vor Beginn:

Atalanta hat zudem seit Ende November nur ein einziges Pflichtspiel verloren, nach dem 4:2 gegen Napoli am Wochenende liegen die Gastgeber nur noch einen Zähler hinter einem direkten Champions-League-Platz und stellen mit 53 Saisontoren zudem hinter Spitzenreiter Inter die zweitbeste Offensive der Serie A. Problematisch sind allerdings die 31 Gegentreffer, die Bergamo nur im Tabellenmittelfeld platzieren - und die heute gegen Real einer besonderen Belastungsprobe ausgesetzt werden wird.

Vor Beginn:

Trotz zweier Niederlagen gegen Shaktar schaffte es Real Madrid am Ende, den Gruppensieg in der Gruppe B zwei Zähler vor Borussia Mönchengladbach einzutüten. Ausschlaggebend dafür war neben den zwei Siegen gegen Inter vor allem ein 2:0-Erfolg bei den Fohlen am letzten Spieltag, der die Königlichen vor dem erstmaligen Ausscheiden in der Gruppenphase bewarte. Atalanta wurde hinter dem FC Liverpool zwar nur Gruppenzweiter, konnte aber nicht nur gegen die Red Devils gewinnen, sondern sammelte mit elf Zählern auch einen mehr als die Gäste aus Madrid.

Vor Beginn:

Zinedine Zidane hält ebenfalls wenig von Verändeurngen, tauscht nach dem knappen 1:0-Erfolg bei Real Valladolid nur einmal: Diaz wird in der Offensive wieder durch Isco ersetzt.

Vor Beginn:

Des weiteren müssen die Königlichen heute Abend auf einige Stammkräfte verzichten. Neben Karim Benzema, Eden Hazard, Sergio Ramos, Marcelo und Dani Carvajal fallen auch Eder Militao, Alvaro Odriozola, Federico Valverde und Rodrygo verletzungsbedingt aus.

Vor Beginn:

Grundsätzlich gilt Atalanta als Favoritenschreck und stellte schon so einigen großen Klubs in der Serie A ein Bein (4:1 vs. AS Rom, 3:0 vs. Milan, 1:1 vs. Juve, 3:1 und 4:2 vs. Neapel).

Vor Beginn:

Abwehrspieler Ferland Mendy warnte allerdings vor dem ersten Europapokal-Duell der Geschichte mit Bergamo: "Sie haben es ja nicht ohne Grund hierher geschafft. Wir wissen, dass sie eine Mannschaft sind, die gut spielt und viele Tore schießt."

Vor Beginn:

Real Madrid geht nach den jüngsten Erfolgserlebnissen mit neuem Schwung in die entscheidende Phase der Champions League. Toni Kroos sieht das ebenfalls so, wie er Sky erklärte: "Gefühlt hatten wir schon vier Krisen in diesem Jahr. Wir sind aber auch viermal rausgekommen."

Vor Beginn:

Mit Ach und Krach qualifizierte sich Real Madrid am Ende doch als Gruppensieger für das Achtelfinale der Champions League, dort wartet auf den Rekordsieger mit Atalanta aber eines der formstärksten Teams Europas. Gelingt es den Königlichen, ihrer Favoritenrolle im Gewiss Stadium gerecht zu werden?

Vor Beginn:

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker. Der Anstoß erfolgt um 21 Uhr.

Bergamo vs. Real Madrid: Die Aufstellungen

  • Atalanta Bergamo: Gollini - Rafael Toloi, Romerso, Djimsiti - Gosens, Freuler, de Roon, Maehle - Pessina - Zapata, Muriel
  • Real Madrid: Courtois - Vazquez, Varane, Nacho, Mendy - Modric,Casemiro, Kroos - Isco - Asesnio, Vinicius Jr.

Atalanta Bergamo - Real Madrid: Champions League heute im TV und Livestream

Für die Übertragung der Partie zwischen Atalanta Bergamo und Real Madrid ist heute der Pay-TV-Sender Sky verantwortlich. Auf Sky Sport 2 HD läuft ab 20.50 Uhr das Einzelspiel, die Konferenz ist bei Sky Sport 1 HD zu sehen. Marcel Meinert kommentiert das Einzelspiel, in der Konferenz begleitet Wolf Fuss das Geschehen.

Zusätzlich zur Übertragung im TV bietet Sky auch einen Livestream an. Um auf diesen zugreifen zu können, braucht Ihr als Sky-Kunde die SkyGo-App. Falls Ihr kein Sky-Kunde seid, könnt Ihr Euch via Sky Ticket einen Zugang kaufen.

Champions League, Achtelfinale: Ergebnisse

So gingen die bisherigen Partien der Achtelfinal-Hinspiele in der Champions League aus:

HeimteamAuswärtsteamErgebnis
RB LeipzigFC Liverpool0:2
FC BarcelonaParis St. Germain1:4
FC PortoJuventus Turin2:1
FC SevillaBorussia Dortmund2:3
Lazio RomBayern München1:4
Atletico MadridFC Chelsea0:1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung