Cookie-Einstellungen
Fussball

Thomas Tuchels Wochen der Wahrheit bei PSG beginnt gegen RB Leipzig in der Champions League

Von SPOX/SID
Thomas Tuchels Vertrag bei Paris Saint-Germain läuft im Sommer 2021 aus.

Zum Champions-League-Spiel gegen RB Leipzig (21 Uhr im Liveticker) kehren bei Paris Saint-Germain die Superstars Neymar und Kylian Mbappe zurück. Der Druck auf den französischen Serienmeister und Trainer Thomas Tuchel ist gewaltig.

Für PSG würde eine Niederlage bei RB Leipzig vermutlich schon das Aus in der Königsklasse bedeuten. Ob sich Tuchel, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, dann noch auf dem Trainerposten halten könnte, ist zumindest fraglich. "Wir müssen gewinnen, wir wollen gewinnen", sagte Tuchel bei der Pressekonferenz am Montag.

Auf die Frage, ob ihm die Verantwortlichen versichert hätten, auch nach dem Leipzig-Spiel noch Trainer zu sein, antwortete Tuchel: "Das ist nicht notwendig." Dann richtete er dem Übersetzer lächelnd aus: "Du kannst noch sagen: Wenn es so wäre, würde es mich mehr verunsichern als wenn es nicht so ist."

Zum Glück für Tuchel sind seine beiden Superstars Neymar und Kylian Mbappe, die beim 1:2 im Hinspiel vor drei Wochen verletzt gefehlt hatten, rechtzeitig fit. Mbappe erzielte bei der verpatzten 2:3-Generalprobe bei der AS Monaco einen Doppelpack, Neymar wurde eingewechselt. "Da kommen zwei außergewöhnliche Spieler zurück", warnte Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann: "Neymar und Mbappe kosten so viel wie mein ganzer Kader, aber wir haben die bessere Ausgangsposition."

Thomas Tuchel: "Wir haben die Kontrolle verloren"

Zuletzt gab PSG in der französischen Ligue 1 gegen Monaco und Trainer Niko Kovac eine 2:0-Führung noch aus der Hand. "Wir haben die Kontrolle verloren, komplett aufgehört, Fußball zu spielen", haderte Tuchel, der ein "sehr schwieriges" Spiel gegen Leipzig erwartet.

Da die Partie für den Gegner Endspielcharakter hat, erwartet Nagelsmann aggressive und offensiv ausgerichtete Franzosen. "Grundsätzlich erwarte ich, wenn sie von Finale sprechen, dass sie auch auftreten wie in einem Finale", sagte er. Um sich mit aller Kraft dagegenzustemmen, gab Nagelsmann seinen Spielern am Sonntag frei. Zudem hatte er in Frankfurt schon mit Blick auf die Königsklasse dreimal zur Halbzeit gewechselt. "Wir müssen die Belastungen steuern", erklärte Nagelsmann.

Tabelle Gruppe H vor dem 4. Spieltag:

PlatzSpTorePunkte
138:36
234:66
334:43
432:53
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung