Cookie-Einstellungen
Fussball

Lokomotive Moskau - FC Bayern München: Champions League im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Lokomotiv Moskau gegen den FC Bayern - jetzt live auf DAZN und hier im Liveticker.

Der FC Bayern hat sein 13. Champions-League-Spiel in Folge gewonnen und bei Lokomotive Moskau einen 2:1-Arbeitssieg eingefahren. Hier könnt Ihr den Spielverlauf im Liveticker nochmals nachlesen.

Ihr wollt zahlreiche Champions-League-Spiele live und exklusiv in voller Länge sehen? Dann sichert Euch den DAZN-Gratismonat.

Lokomotive Moskau - FC Bayern München: Champions League im Liveticker zum Nachlesen - 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Goretzka (13.), 1:1 Miranchuk (70.), 1:2 Kimmich (79.)

Nach dem Spiel

Damit gewinnt der deutsche Meister das nun bereits 13. Champions-League-Spiel in Folge und wird die Tabellenführung in der Gruppe A behaupten. In der kommenden Woche geht die Reise dann nach Salzburg. Dazwischen steht am Samstag noch das Bundesligagastspiel beim 1. FC Köln an. Lok Moskau reist am Wochenende nach Sochi, bevor man in der Königsklasse Atletico Madrid empfängt.

Nach dem Spiel

Eine Vorentscheidung wollte nicht gelingen. Zudem wirkten die Gäste defensiv nicht vollends sattelfest. Lok agierte im zweiten Durchgang mutiger, setzte immer wieder Nadelstiche. Der FC Bayern ließ sich das eine oder andere Mal auskontern und fing sich so auch den Ausgleich ein. Der individuellen Klasse eines Joshua Kimmich war es zu verdanken, dass die drei Punkte am Ende doch nach München gingen.

Nach dem Spiel

Letztlich gewinnt der FC Bayern München bei Lokomotive Moskau verdient mit 2:1. Doch die Angelegenheit gestaltete sich knapper und zäher als erwartet. Dabei war der Titelverteidiger frühzeitig in Führung gegangenen und hatte über weite Strecken auch mehr vom Spiel. Doch der deutsche Rekordmeister vermochte weitere Chancen nicht zu nutzen.

90.+5

Schlusspfiff! Der FC Bayern siegt in Moskau.

90.+3 Minute

Ze Luis hält Joshua KImmich fest, will einfach nicht loslassen. Der ist entsprechend sauer, weiß sich im letzten Moment aber zu beherrschen. Schnell verträgt man sich wieder. Der Unparteiische hat aber dann auch noch ein paar Worte für beide, lässt die Karten aber stecken.

90.+1 Minute

Moskau muss alles nach vorn werfen. Das könnte den Gästen doch Räume zu Kontern eröffnen. Doch mehr als Entlastungsangriffe sind das nicht. Das gilt auch die Szene, wo Douglas Costa links in der Box auftaucht und seinen Linksschuss am Tor vorbei jagt.

90. Minute

Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Vier Minuten soll es noch obendrauf geben.

89. Minute

Auf Seiten der Gastgeber verlässt Daniil Kulikov das Spielfeld. Vitali Lisakovich soll in der Schlussphase frischen Wind bringen.

86. Minute

Noch immer lassen die Moskauer nichts unversucht. Die Männer von Marko Nikolic suchen den Weg nach vorn, kommen aber jetzt nicht mehr zum Abschluss.

84. Minute

Eine Gelbe Karte hält Schiedsrichter Istvan Kovacs jetzt für Rifat Zhemaletdinov bereit.

82. Minute

So richtig Ruhe bekommen die Gäste nicht rein. Die Defensive steht dafür nicht sicher genug. So bleibt das bis zum Schluss eine enge Kiste.

80. Minute

Noch ist hier gar nichts entschieden. Die Russen haben nichts zu verlieren, spielen jetzt immer wiede rnach vorn. Einen Linksschuss von Rifat Zhemaletdinov pariert Manuel Neuer.

Kimmich kontert Miranchuk - Bayern wieder vorne

79. Minute

Toooooor! Lokomotive Moskau - FC BAYERN MÜNCHEN 1:2. Mit einem famosen Distanzschuss biegt Joshua Kimmich die Sache in Richtung des Favoriten. Nach einem Zuspiel von Javi Martinez durchs Zentrum dreht sich der Nationalspieler nach der Ballannahme und nimmt den hochspringenmden Ball aus 17 Metern mit dem rechten Fuß. Unhaltbar schlägt das Ding im linken Eck ein.

77. Minute

Nach wie vor macht der Champions-League-Sieger das Spiel, will die erneute Führung. Die Russen lauern weiter auf Konter. Wiederholt macht sich Ze Luis auf den Weg, schafft es über halblinks bis in den Sechzehner. Sein Linksschuss verfehlt das lange Eck.

75. Minute

Doppelwechsel bei den Hausherren! Fedor Smolov verlässt den Rasen, macht Platz zugunsten von Dmitri Rybchinskiy. Außerdem kommt Rifat Zhemaletdinov für Vladislav Ignatjev.

74. Minute

Dann bekommen die Gäste einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen. In Strafraumnähe will sich Lewandowski das nicht nehmen lassen. Der Flachschuss mit dem rechten Fuß bleibt an der Mauer hängen.

72. Minute

Nach einer Flanke von Lucas Hernandez kommt Robert Lewandowski zum Kopfball. Es gibt wieder etwas zu tun für Guilherme. Der Torwart pariert.

70. Minute

Toooooor! LOKOMOTIVE MOSKAU - FC Bayern München 1:1. Dann fahren die Gastgeber einen Konter. Über die rechte Seite dringt Ze Luis in den Strafraum ein, passt flach in die Mitte. Dort läuft Anton Miranchuk in die Hereingabe und schießt aus etwa sieben Metern mit dem linken Fuß druckvoll ins rechte Eck.

69. Minute

Douglas Costa kommt für Kingsley Coman.

69. Minute

Riesenchance für Coman! Im Sechzehner kann sich der Franzose die Ecke aussuchen - und wuchtet die Pille mit dem rechten Fuß über den rechten Torwinkel.

68. Minute

Sehr lange dürfen die Hausherren den Ball führen. Es entsteht der beste Angriff des russischen Vizemeisters. Von der linken Seite kommt der Ball in die Mitte. Vladislav Ignatiev schießt aufs linke Eck. Manuel Neuer pariert gut.

67. Minute

Statt einer beruhigenden Zwei-Tore-Führung für den deutschen Rekordmeister wittern nun die Russen noch einmal Morgenluft.

65. Minute

Lewandowski hat sich den Ball schon zum Strafstoß zurechtgelegt. Da schaltet sich der Videoschiedsrichter ein. Alejandro Hernandez moniert offenbar eine Abseiststellung des Polen in der Entstehung des Treffers. Tatsächlich ist das korrekt. Der Elfmeter wird abgeblasen.

Lewandowski-Elfmeter für den FC Bayern zurückgenommen

64. Minute

Elfmeter für den FC Bayern München! Auf halblinks startet Robert Lewandowski ein Solo, nimmt es mit drei Gegenspielern auf. Der Starstürmer hat gerade die Strafraumkante überschritten, da wird er von Danill Kulikov gelegt.

61. Minute

Stattdessen fahren die Russen einen Konter. Ze Luis macht sich über halbrechts auf den Weg. Im Sechzehner angekommen, zögert der Angreifer einen Moment zu lang, so dass sein Rechtsschuss von David Alaba abgeblockt wird. Danach wird auf Abseits von Ze Luis entschieden. Ganz knappe Sache!

59. Minute

Derzeit hat der Titelverteidiger alles im Griff. Es wäre der perfekte Moment für den zweiten Treffer. Der aber lässt noch auf sich warten.

57. Minute

Gefährlich wird es wenig später, als Serge Gnabry über rechts bis zur Grundlinie vorstößt und flach in die MItte passt. Im Torraum fehlt es Joshua Kimmich an Entschlossenheit, um diesen Ball aus kurzer Distanz in die Maschen zu befördern. Mit ganz viel Glück blockt Slobodan Rajkovic ab.

55. Minute

Zumindest eine weitere Ecke erarbeiten sich die Gäste - ihre dritte in dieser Partie. Gefahr beschwört diese nicht herauf.

53. Minute

Noch steht es nur 0:1, was Lok Moskau noch Möglichkeiten offen lässt. Der FC Bayern sollte also tunlichst nachlegen, um nicht doch noch das große Zittern zu bekommen.

51. Minute

Den fälligen Freistoß tritt Joshua KImmich von der linken Strafraumkante. In der Mitte holt sich Javi Martinez den Kopfball und setzt diesen knapp über die Querlatte.

50. Minute

Links an der Grundlinie steigt Murilo Cerqueira heftig gegen eben jenen Hernandez ein und verdient sich damit seine erste Verwarnung im laufenden Wettbewerb.

49. Minute

Danach gelangen die Russen zu einem Torabschluss. Fedor Smolov schießt mit dem linken Fuß und zwingt Manuel Neuer zum Eingreifen. Dieser hält den Ball sicher. Kurz danach kehrt Lucas Hernandez auf den Rasen zurück.

48. Minute

Bei einem Foul an Vladislav Ignatiev tut sich Lucas Hernandez selbst weh und muss behandelt werden. Als der Weltmeister wieder steht und zum Spielfeldrand geführt wird, bekommt er vom Unparteiischen eine Gelbe Karte mit auf den Weg.

46. Minute

Auch Hansi Flick bringt frische Kräft. Leon Goretzka bleibt in der Kabine. Dafür übernimmt Javier Martinez. Für Thomas Müller kommt zudem Serge Gnabry.

46. Minute

Das Runde rollt wieder über das Grüne. Zur Pause bringt Marko Nikolic für seinen verletzten Kapitän Vedran Corluka einen frischen Mann. Der ehemalige Hamburger und Darmstädter Slobodan Rajkovic wird eingewechselt.

Zur Halbzeit

Ungeachtet dessen und trotz der überlegenen Spielführung trat der Titelverteidiger nicht restlos souverän auf. Die eine oder andere Unachtsamkeit gestatteten sich die Jungs von Hansi Flick. Angesichts der überschaubaren Qualitäten des russischen Vizemeisters konnten sich die Gäste das erlauben. Lok vermochte die wenigen Gelegenheiten nicht für sich zu nutzen.

Zur Halbzeit

Nach 45 Minuten führt der FC Bayern München bei Lokomotive Moskau verdient mit 1:0. Trotz kleinerer Startschwierigkeiten hatte der Champions-League-Sieger über weite Strecken mehr vom Spiel, verzeichnete mehr als 60 Prozent Ballbesitz und doppelt so viele Torschüsse wie der Gegner. Noch in der Anfangsviertelstunde sorgte der Führungstreffer für Beruhigung.

45.+2 Minute

Dann beendet Istvan Kovacs fürs Erste das Treiben auf dem Platz und bittet die Akteure zur Pause in die Kabinen.

45.+1 Minute

Nach einer Flanke von David Alaba kommt Corentin Tolisso im Zentrum recht frei zum Kopfball und setzt diesen knapp links am Kasten von Guilherme vorbei.

45. Minute

Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.

43. Minute

Ohne Einwirken eines Gegenspielers verletzt sich Vedran Corluka am Oberschenkel und sitzt wenig später fristriert auf dem Rasen. Das wird nicht weiter gehen für den Kroaten. Marko Nikolic wartet mit dem Spielerwechsel ab. Seine verbliebenen zehn Jungs sollen sich erst einmal in die Pause retten.

42. Minute

Daniil Kulikov kommt rechts in der Box zum Schuss. Der Winkel gestaltet sich nicht günstig, dennoch sorgt das für Gefahr. Manuel Neuer geht auf Nummer sicher und wischt die Kugel zur Seite weg.

41. Minute

Von der linken Seite zieht Lucas Hernandez in den Sechzehner, findet dann aber keine Lücke. Es folgt der Pass nach rechts. Benjamin Pavard nimmt Maß und haut mit dem rechten Vollspann drauf. Wieder kommt der Ball zu mittig.

38. Minute

Nun hat Grzegorz Krychowiak auf halblinks mal ein wenig Platz und nutzt diesen zu einem Distanzschuss. Der polnische Nationalspieler legt alles in seinen Linksschuss - und trifft den Ball doch nicht sauber. Das Kunstleder rollt weit rechts am Kasten von Manuel Neuer vorbei.

36. Minute

Inzwischen kümmern sich die Gäste jetzt auch wieder verstärkt um den Ball. Derzeit jedoch kommt der letzte Pass bzw. die Flanke nicht präzise genug, weshalb Torabschlüsse ausbleiben.

34. Minute

In dieser Phase beruhigt sich das Geschehen. Der Favorit befindet sich gerade im Verwaltungsmodus, lässt den Kontrahenten kurzzeitig mal gewähren - ohne die Kontrolle aus der Hand zu geben.

FC Bayern verwaltet das Spiel, Moskau bemüht sich erfolglos

32. Minute

Joshua Kimmich probiert sich aus der zweiten Reihe. Dem Rechtsschuss fehlt es gehörig an Präzision. Da muss Keeper Guilherme keinen Finger krümmen.

30. Minute

Mit einer überraschenden Freistoßausführung bringen die Gastgeber Fedor Smolov ins Spiel. Der Angreifer sucht nach einer Lücke, die sich im Strafraum aber nicht auftut. Auch wenn Benjamin Pavard zwischenzeitlich nicht weiß, wo sich der Ball befidnet, bekommen das die Münchener gemeinsam geklärt.

29. Minute

Wiederholt fliegt ein hoher Ball rechts in den Sechzehner. Jetzt nimmt dort Thomas Müller das Spielgerät direkt. Der deutsche Ex-Nationalspieler haut die Pille direkt mit dem rechten Fuß drauf. Der Schuss gerät zu mittig und wird von Guilherme gehalten.

28. Minute

Bei einem langen Ball der Russen eilt Manuel Neuer sehr weit aus seinem Kasten, ist rechtzeitig am Ball und unterbindet so einen Konter von Lok.

26. Minute

Kurz darauf schafft es der russische Vizemeister mal wieder in den Sechzehner. Halbrechts in der Box versucht Vladislav Ignatjev einen flachen Diagonalpass, der allerdings zu ungenau gerät und so zu einem ungefährlichen Torschuss verkommt.

25. Minute

Dann erleben wir nahezu eine Kopie des Tores. Diesmal spielt Corentin Tolisso aus dem Zentrum rechts im Strafraum erneut Benjamin Pavard ab. Dessen direkte Weiterverarbeitung landet bei Kingsley Coman, der aus etwa acht Metern den linken Pfosten trifft.

23. Minute

Auf dem linken Flügel setzt sich Kingsley Coman gegen zwei Russen durch und hat dann eigentlich Zeit für die Flanke von der Grundlinie. Die jedoch gerät zu nah ans Tor und wird von Guilherme weggefischt.

20. Minute

Nur sporadisch schwimmen sich die Russen mal frei. Jetzt läuft eine solche Entlastung. Doch seit dem Kopfball von Fedor Smolov gleich zu Beginn sind die Hausherren nicht mehr zum Abschluss gekommen.

19. Minute

Trotz leichter Startschwierigkeiten des deutschen Meisters läuft die Partie mittlerweile in erwarteter Art und Weise ab. Die Gäste üben Dominanz aus und verdienen sich die Führung zunehmend.

17. Minute

Nach einem Foul von Dmitri Zhivoglyadov an Lucas Hernandez sieht sich Schiedsrichter Istvan Kovacs veranlasst, erstmals nach dem gelben Karton zu kramen.

14. Minute

Für Leon Goretzka ist das der dritte Treffer in der Königsklasse, der zweite in der laufenden Spielzeit.

Goretzka vollendet Bayerns Lieblingsspielzug per Kopf

13. Minute

Toooooor! Lokomotive Moskau - FC BAYERN MÜNCHEN 0:1. Zunächst führt Kingsley Coman den Ball auf der linken Seite. Doch dann verlagert Corentin Tolisso das Spiel mit einem klugen Pass nach rechts in den Sechzehner. Dort verarbeitet Benjamin Pavard die Flanke direkt, nimmt die Kugel aus der Luft und legt sie in die MItte. Dort geht Leon Goretzka entschlossen hin und rammt seinen Kopfball aus etwa sechs Metern in die Maschen.

11. Minute:

So langsam verschaffen sich die Gäste ein optisches Übergewicht, verlagern das Geschehen immer mehr in die gegnerische Hälfte.

9. Minute

Nun versucht sich Lucas Hernandez von links draußen. Der Linksschuss aus der Distanz verfehlt das Gehäuse von Guilherme recht deutlich.

8. Minute

Dieser Eckstoß von der linken Seite bringt erstmals Münchner Torgefahr. Allerdings muss sich Robert Lewandowski bei der abgefälschten Hereingabe sehr kurzftistig umorientieren und befördert den Ball dann knapp am linken Pfosten vorbei.

7. Minute

Nach einem Zuspiel von Thomas Müller bringt Leon Goretzka den ersten Torschuss für den FC Bayern an. Dieser wird abgeblockt und zieht die erste Ecke nach sich.

6. Minute

Nach wie vor spielen die Moskauer mutig mit, gestalten die Begegnung fürs Erste ausgeglichen und lassen es nicht zu, dass die Gäste früh dominant werden.

5. Minute

Damit dürfte der deutsche Rekordmeister gewarnt sein. Von vorn herein die Waffen strecken wollen die Jungs von Marko Nikolic also nicht. Das freut die etwa 6.000 Zuschauer, die dieser Partie beiwohnen dürfen.

3. Minute

Doch dann wagen sich die Hausherren aus dem Schneckenhaus heraus, lassen sich in der gegnerischen Hälfte blicken. Und die Russen werden prompt gefährlich. Anton Miranchuk flankt von der linken Seite. Im Sechzehner kommt Fedor Smolov völlig frei zum Kopfball. Welch eine Chance! Doch aus etwa sechs Metern köpft der Stürmer direkt in die Arme von Manuel Neuer.

2. Minute

Erwartungsgemäß übernimmt der Titelverteidiger sogleich die Initiative. Lok zieht sich zurück.

1. Minute

In Russlands Hauptstadt herrschen noch recht angenehme herbstliche Bedingungen - mit lockerer Bewölkung und acht Grad. Niederschläge werden im Spielverlauf nicht erwartet, womit die gute Verfassung des Rasens Bestand haben sollte.

1. Minute

Los geht's. Der Ball rollt in der Moskauer RZD-Arena.

Vor Beginn

Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Schiedsrichtergespann. An der Pfeife agiert Istvan Kovacs. Der 36-jährige Rumäne hat seine Landsleute Vasile Marinescu und Mihai Artene als Assistenten dabei.

Vor Beginn

Erfahrungen miteinander haben beide Vereine bereits. In der Saison 1995/96 begegnete man sich im UEFA-Pokal. Damals nahm der FC Bayern die erste Hürde auf dem Weg zum ersten und einzigen Titel in dem Wettbewerb, der heute unter dem Namen Europa League firmiert. Und tatsächlich hatten die Münchener damals Startschwierigkeiten legten in der 1. Runde mit einer 0:1-Heimniederlage gegen Lokomotive los. Das begradigte der deutsche Rekordmeister im Rückspiel. In Moskau gewannen Jürgen Klinsmann und Kollegen klar mit 5:0.

Vor Beginn

Auch auf Seiten der Gäste ziehen wir den Vergleich zum Heimspiel gegen Atletico. Und da vertraut Hansi Flick auf eine vollkommen unveränderte Anfangsformation. Mit Blick auf das letzte Punktspiel in der Bundesliga fehlt der verletzte Alphonso Davies (Bänderverletzung im rechten Sprunggelenk). Jerome Boateng, Bouna Sarr und Douglas Costa finden sich auf der Bank wieder. Lucas Hernandez, Niklas Süle, Benjamin Pavard und Corentin Tolisso rutschen dadurch in die Münchner Startelf.

Vor Beginn

Im Vergleich zum Champions-League-Auftakt vor einer Woche in Salzburg nimmt Marko Nikolic zwei Veränderungen vor. Anstelle von Rifat Zhemaletdinov und Daniil Kulikov, die heute beide auf der Bank Platz nehmen werden, rücken Vladislav Ignatiev und Ze Luis in die Moskauer Startelf.

Vor Beginn

Die Aufstellungen sind da. Das Team von Hansi Flick geht ohne Serge Gnabry und Leroy Sane in die Partie:

  • Lokomotive Moskau: Guilherme - Zhivoglyadov, Corluka, Murilo, Rybus - Ignatiev, Magkeev, Miranchuk, Krychowiak, Smolov - Ze Luis
  • FC Bayern: Neuer - Pavard, Süle, Alaba, Hernandez - Kimmich, Tolisso - Müller, Goretzka, Coman - Lewandowski

Vor Beginn

Ende der 1990er Jahre war Lok zwei Jahre überaus gut im Europapokal der Pokalsieger unterwegs, erreichte zwei Mal das Halbfinale. In der Champions League schafften es die Russen 2002/2003 bei einem anderen Modus in die zweite Gruppenphase und in der Saison darauf ins Achtelfinale. Aktuell ist der Klub zum dritten Mal in Folge in der Königsklasse dabei. In den vergangenen beiden Spielzeiten kam man allerdings nicht über den letzten Platz in der Gruppe hinaus.

Vor Beginn

Lokomotive Moskau war als russischer Vizemeister für die Gruppenphase gesetzt, musste also nicht durch die Qualifikation. Zum Auftakt holte der Hauptstadtklub in Salzburg ein 2:2. In der heimischen Premier Liga wird der Verein nach zwölf Spieltagen als Vierter geführt. Drei Niederlagen musste man bereits einstecken - zwei davon zu Hause, die letzte am Samstag gegen Rotor Volgograd (1:2). Damit ist Tabellenführer Spartak Moskau nun bereits auf sechs Punkte enteilt.

Vor Beginn

Mit einer Ausnahme hat der deutsche Rekordmeister auch in dieser Saison alle Spiele gewonnen und mit dem UEFA Supercup und dem deutschen Supercup schon wieder zwei Titel eingeheimst. Das Nachholspiel im DFB-Pokal war ebenfalls Formsache. Und die einzige Pleite dieser Spielzeit - das 1:4 bei der TSG 1899 Hoffenheim - ist fast schon vergessen.

Schließlich ist man in der Bundesligatabelle auch schon wieder bis auf einen Zähler dran an Spitzenreiter RB Leipzig. Unter vier eigenen Treffern erledigen die Münchener ihre Liga-Aufgaben nicht. Zuletzt bekam das Eintracht Frankfurt zu spüren (5:0).

Vor Beginn

Als äußerst gelungen darf der Auftakt zur Mission Titelverteidigung bezeichnet werden. Der FC Bayern knöpfte sich am 1. Spieltag vergangenen Mittwoch Atletico Madrid vor. Den namhaftesten Gegner in der Gruppe A fertigte der Champions-League-Sieger eindrucksvoll ab, schenkte den traditionell defensivstarken Jungs von Diego Simeone vier Stück ein. Damit steht die Truppe aus der bayrischen Landeshauptstadt in der Königsklasse inzwischen bei einer Serie von zwölf Siegen in Folge.

Vor Beginn

Beim FC Bayern ist Serge Gnabry wieder dabei. Der Offensivspieler wurde nach seinem positiven Corona-Test negativ getestet, weswegen er die Quarantäne verlassen durfte.

Vor Beginn

Das Duell am 2. Spieltag der Champions League ist eines von zwei frühen Spielen am heutigen Dienstag. Der Ball rollt deshalb schon ab 18.55 Uhr in der russischen Hauptstadt.

Vor Beginn

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Partie Lokomotive Moskau gegen den FC Bayern.

Champions League: Lokomotive Moskau - FC Bayern München heute live im TV und Livestream

Das Spiel des FC Bayern bei Lokomotive Moskau läuft heute Abend nur im Livestream bei DAZN. Der Streamingdienst zeigt die Partie ab 18.40 Uhr.

Dann begrüßen Euch Moderator Alex Schlüter, Kommentator Marco Hagemann und Experte Sandro Wagner. Ab 18.55 Uhr beginnt das Spiel.

DAZN könnt Ihr die ersten 30 Tage lang kostenlos testen. Mit dem Probemonat habt Ihr Zugriff auf das volle Programm bestehend aus den Übertragungen zur Champions League, Europa League, Bundesliga, Serie A, Ligue 1, Primera Division und vieles mehr.

Ein Abo kostet im Anschluss entweder 11,99 Euro im Monat oder 119,99 Euro im Jahr. Jetzt den Gratis-Monat sichern.

FC Bayern: Spielplan und nächste Gegner

DatumUhrzeitWettbewerbGegnerH/A
27.10.202021 UhrChampions LeagueLokomotive MoskauA
31.10.202015.30 UhrBundesliga1. FC KölnA
03.11.202021 UhrChampions LeagueFC SalzburgA
07.11.202018.30 UhrBundesligaBorussia DortmundA
21.11.202015.30 UhrBundesligaWerder BremenH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung