Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB: Pressekonferenz vor Champions-League-Auftakt gegen Lazio Rom zum Nachlesen

Von SPOX/SID

Borussia Dortmund will bei seinem Champions-League-Auftakt bei Lazio Rom am Dienstag (ab 21 Uhr im LIVETICKER) vor allem seinen früheren Torjäger Ciro Immobile in Schach halten. "Wir dürfen ihm keine Chancen geben, wir wissen um seine ungeheure Qualität im Abschluss", warnte Abwehrchef Mats Hummels am Montag in Rom: "Er ist vor dem Tor seit ein paar Jahren eiskalt."

In Dortmund war Immobile 2014/15 nicht glücklich geworden, er fühlte sich von den Kollegen ignoriert. Bei den Römern fand er zu alter Stärke zurück und ist inzwischen dreimaliger Torschützenkönig der Serie A.

Angesichts der personellen Probleme in der Abwehr erwartet Hummels eine Herausforderung: "Wir müssen viel kommunizieren und auf uns achten. Ich werde versuchen, das in die Hand zu nehmen."

Nico Schulz und Dan-Axel Zagadou sind verletzt, Emre Can fehlt der Defensive wegen einer Rotsperre. Ob Lukasz Piszczek bereit sein wird, entscheidet sich erst am Dienstag. Der Rechtsverteidiger hatte im Ligaspiel bei der TSG Hoffenheim den Finger eines Gegenspielers ins Auge bekommen.

Hier gibt es die BVB-Pressekonferenz, bei der Hummels auch auf das Thema Nationalelf angesprochen wurde, zum Nachlesen.

BVB: Pressekonferenz vor Champions-League-Auftakt gegen Lazio Rom

Das war's:

Die Fragerunde in Rom ist beendet. Favre und Hummels verabschieden sich.

Hummels über die hohe Belastung:

"Es ist sehr kräftezehrend, vor allem für die Spieler, die Länderspiele haben. Da hatten wir, die nicht dabei waren, eine willkommene Pause. Daher ist das Thema Belastungssteuerung in dieser Saison schon ein großes. Für die Trainer ist es eine schwierige Aufgabe."

Hummels über seinen Umgang mit Corona:

"Ich bin als Bürger auf jeden Fall so vorsichtig wie möglich, um meinen Beitrag zu leisten. Mehr kann man ja nicht tun. "

Favre über Meunier als möglichen Innenverteidiger in der Dreierkette:

"Er hat diese Position nicht sehr oft gespielt in Paris, in Brügge nur einmal. Wir werden sehen und eine gute Lösung finden."

Hummels über das Thema Nationalmannschaft:

"Ich verfolge es nicht und kommentiere es nicht", so die kurze und knappe Antwort des Abwehrspielers.

Favre über die personelle Situation:

"Wir müssen bei Piszczek noch abwarten. Aber wir werden so oder so kreativ sein und eine Lösung finden." Spielen Haaland und Reus? Favre: "Ich kann es noch nicht sicher sagen. Erling hat aber schon sehr viel gespielt und kam ja auch gegen Hoffenheim rein. Und Marco kommt nach einer langen Pause zurück da muss man vorsichtig sein."

Hummels über die Stabilität in den vergangenen Spielen:

"Wir haben etwas mehr defensiv orientierte Spieler auf dem Platz und eine defensivere Einstellung. Und wir verlieren nicht mehr so oft ohne Druck die Bälle. Das trägt zur Stabilität bei und ich hoffe, dass es so weitergeht."

Hummels über die Personalnot in der Defensive:

"Es wird nicht so einfach, die Abstimmung und die Automatismen fehlen natürlich. Wir müssen viel kommunizieren und auf uns achten. Ich werde versuchen, das in die Hand zu nehmen."

Hummels über Ex-Mitspieler Immobile:

"Wir wissen um seine ungemein hohe Qualität im Abschluss. Wir dürfen ihm nicht allzu viele Chancen geben, weil er vor dem Tor eiskalt ist. Es geht darum, im Mannschaftversbund so wenige Chancen wie möglich zuzulassen."

Los geht's:

Mit gut 15-minütiger Verspätung sind Favre und Hummels da.

Vor Beginn:

Die Herren scheinen sich etwas zu verspäten. Bisher ist das Pressepodium in Rom noch leer.

Vor Beginn:

Dem BVB plagen große Sorgen in der Verteidigung. Manuel Akanji fehlt wegen der Corona-Quarantäne, Dan-Axel Zagadou ist verletzt und Emre Can ist rotgesperrt. Dazu musste Lukasz Piszczek gegen Hoffenheim mit einer Augenverletzung ausgewechselt werden. Sein Einsatz entscheidet sich kurzfristig.

Vor Beginn:

Der Pressetalk in Rom ist für 17.30 Uhr angesetzt. Lucien Favre und Mats Hummels werden daran teilnehmen.

Vor Beginn:

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der BVB-Pressekonferenz vor dem Champions-League-Auftakts am Dienstag gegen Lazio Rom.

BVB: Pressekonferenz heute live im TV und Livestream

Sky wird die Pressekonferenz von Borussia Dortmund in Rom live bei Sky Sport News HD übertragen.

Außerdem bietet der Sender einen kostenlosen Livestream an. Hier ist dieser abrufbar.

BVB: Champions-League-Spielplan in der Übersicht

DatumGegnerOrt
20.10.2020, 21.00 UhrLazio RomAuswärts
28.10.2020, 21.00 UhrZenitHeim
04.11.2020, 21.00 UhrBrüggeAuswärts
21.11.2020, 21.00 UhrBrüggeHeim
02.12.2020, 21.00 UhrLazio RomHeim
08.12.2020, 21.00 UhrZenitAuswärts
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung