Fussball

FC Chelsea vor Champions-League-Spiel gegen FC Bayern mit großen Personalsorgen

Von SPOX
Pulisic war einer von drei Verletzen bei den Blues im FA-Cup-Finale.

Der FC Chelsea musste am Samstag nicht nur die 1:2-Niederlage gegen den Stadtrivalen FC Arsenal im FA-Cup-Finale verdauen (Die Highlights im Video), sondern verlor auch noch drei Spieler aufgrund von Verletzungen. Christian Pulisic, Cesar Azpilicueta und Pedro zogen sich Blessuren zu und stehen somit auch in der Champions League gegen den FC Bayern nicht zur Verfügung.

"Sie werden für die kommende Woche sicher nicht fit werden", sagte Blues-Coach Frank Lampard auf der Pressekonferenz nach der Partie. Der Ex-Dortmunder Pulisic, Torschütze zum frühen 1:0, und Kapitän Azpilicueta schieden aufgrund von Muskelverletzungen im Oberschenkel aus. Beide verließen gestützt und unter Tränen das Feld.

Noch schlimmer erwischte es jedoch Pedro: Bei einem Rettungsversuch in der Nachspielzeit fiel der Spanier auf seine linke Schulter und kugelte sich diese vermutlich aus. Danach litt er unter Atemnot und musste mit Sauerstoff versorgt werden. Die Partie wurde erst nach einer Nachspielzeit von 14 Minuten beendet.

"Es ist wirklich ein enttäuschendes Ende für ihn. Denn es war wahrscheinlich sein letztes Spiel für Chelsea", erklärte Lampard. Pedro wird den Verein nach der Saison verlassen, sein auslaufender Vertrag wird nicht verlängert. Der 33-Jährige wird mit einem Wechsel zur AS Rom in Verbindung gebracht.

Chelsea steht vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League in München am kommenden Samstag mit dem Rücken zur Wand, das Hinspiel verloren die Blues an der Stamford Bridge deutlich mit 0:3. Neben dem verletzten Trio muss Lampard außerdem auf Marcos Alonso und Jorginho verzichten. Alonso sah nach einer Tätlichkeit gegen Robert Lewandowski Rot, Jorginho fehlt nach der 3. Gelben Karte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung