Fussball

Juventus Turin: Ist Arthur in der Champions League spielberechtigt?

Von SPOX
Arthur spielt künftig für Juventus Turin.

Im Rahmen eines Tauschgeschäfts wechselt Arthur vom FC Barcelona zu Juventus Turin. Kann der brasilianische Mittelfeldspieler seinem neuen Arbeitgeber bereits in der restlichen Saison der Champions League helfen? Hier bekommt Ihr die Antwort.

Jetzt den kostenlosen Probemonat von DAZN sichern und ausgewählte Spiele der Champions League live verfolgen!

Juventus Turin: Ist Arthur in der Champions League spielberechtigt?

Juventus Turin muss noch in dieser Champions-League-Saison auf seinen Neuzugang Arthur verzichten. Der Brasilianer war kurz nach der Öffnung des Transferfensters im Tausch mit Miralem Pjanic zu den Italienern gewechselt, wird aber erst nach Abschluss der Saison für Juve auflaufen. Darauf einigten sich die beiden Vereine nach der Bekanntgabe.

Ohnehin hätte Arthur nicht in der Königsklasse zum Einsatz kommen dürfen. Die UEFA hat festgelegt, dass alle noch in der Champions League verbliebenen Mannschaften nur auf Spieler zurückgreifen darf, die bereits seit dem 3. Februar zum Ablauf der Registrierungsfrist in den Vereinen unter Vertrag standen.

Arthur wird aber voraussichtlich auch nicht für seinen Noch-Klub Barca in der Champions League auflaufen. Nach Informationen von SPOX und Goal will der Brasilianer nun auch nicht aus seinem Heimaturlaub zurückkehren und streiken. Seit der Wechsel zu Juve fix ist, agiere er demnach lustlos. Zudem wurde Arthur in den letzten sechs Spielen in La Liga von Trainer Quique Setien nicht eine Sekunde eingesetzt.

Juventus Turin trifft im Achtelfinale auf Olympique Lyon

Um sich für das Finalturnier in Lissabon zu qualifizieren, muss Juventus Turin einen 0:1-Rückstand gegen Olympique Lyon aufholen (hier findet Ihr die Highlights des Hinspiels im Video). Die Begegnung steigt am 7. August im Juventus Stadium.

Das Finalturnier findet dann ab dem Viertelfinale in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon statt. Am 12. August geht es los, das Finale steigt am 23. August.

Champions League: Die Achtelfinal-Rückspiele

HeimAuswärtsHinspiel-Ergebnis
FC Bayern MünchenFC Chelsea3:0
FC BarcelonaSSC Neapel1:1
Juventus TurinOlympique Lyon0:1
Manchester CityReal Madrid2:1

Arthur-Wechsel zu Juventus Turin: Tausch mit Pjanic

Der Spielertausch zwischen den beiden Top-Klubs war das bestimmende Thema in den spanischen Medien. Arthur verlässt den FC Barcelona und wechselt zu Juventus Turin, im Gegenzug kommt Miralem Pjanic zu den Katalanen. Juve legte 72 Millionen Euro (mit möglichen Bonuszahlungen von zehn Millionen Euro) für den Brasilianer auf den Tisch, Barca überwies im Gegenzug 60 Millionen (plus fünf Millionen Euro mögliche Bonuszahlungen).

Warum so umständlich? Barca hat den Deal nachweislich genutzt, um in diesem Geschäftsjahr finanziell ins Plus zu kommen. Die genauen Hintergründe findet Ihr hier.

Champions League: Das Achtelfinale im TV und Livestream

Die heiße Phase der Champions League könnt Ihr sowohl bei DAZN als auch bei Sky verfolgen. Die beiden Sender teilen sich in dieser Saison die Übertragungsrechte nach einem Picking-System.

  • Die Achtelfinal-Aufteilung:
BegegnungSender
Juventus Turin - Olympique LyonDAZN
FC Barcelona - SSC NeapelDAZN
FC Bayern - FC ChelseaSky
Manchester City - Real MadridSky
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung